Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

rockfred
  • Beiträge: 381
  • Registriert: Fr 22. Jun 2018, 20:44
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Rote und grüne Linien?
Das ist farbenblindenfeindlich.
Na dann halt andere Farben. Oder ein gänzlich anderes System, eventuell mit Mustern oder Farbkombinationen.

In Spanien habe ich neben vielen Kreisverkehren vor allem die vielen auf Fußwegniveau angehobenen Fußgängerüberwege als positiv empfunden. Zwei Fliegen mit einer Klappe, Verkehrsberuhigung und barrierefreier Übergang. Und total einfach umzusetzen. Viel zu einfach für den deutschen Regelungszwang. Komplett anderes Thema, aber wir machen es uns einfach zu schwer mit Zusatzschildern und Einschränkungen und darunter dann Einschränkungen der Einschränkungen.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

TorstenW
  • Beiträge: 2859
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 197 Mal
  • Danke erhalten: 827 Mal
read
Moin,

yo, genau!
Da, wo eine Ladesäule steht, hat nur ein Stromer oder PlugIn-Hybrid zu stehen und zu laden, für maximal 2, 3 oder 4 Stunden (mit Parkscheibe), färdsch!
Jeder andere wird entweder abgeschleppt oder bekommt ein Knöllchen in einer Höhe, die weh tut.
Damit wird jegliche Diskussion überflüssig.

Grüße
Torsten

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1516
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben:
Solarmobil Verein hat geschrieben: Bei Ampeln kannst du das ja noch mit oben und unten unterscheiden.
Ampeln nützen Farben, die von Personen mit Rot-Grün-Schwäche gut unterschieden werden können. Vielleicht die Linien auch?
Nö, ist alles grau für ihn.
Vielleicht ist das im direkten Vergleich zu unterscheiden, ab was rot und was grün ist, wüßte er trotzdem nicht. Er sieht nichtmal die Äpfel an einem Baum voller Äpfel. Kirschen? Da ist doch noch nichts reif. Dito bei Erdbeeren und Himbeeren.
Und bei Linien dürften wohl kaum beide Farben in der Art nebeneinander vorkommen.

Muster, klar, gibt es doch sogar Verkehrsteilnehmer, die nicht wissen, was eine Sperrfläche ist oder was das Zick-Zack-Muster bei Bushaltestellen bedeuten soll.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Dreist! Auch E-Autofahrer sollten sich an die "Ladenettikette" halten. Zum Glück (3% Restreichweite) war noch ein Platzerl frei, hinter dem I 3.
Dateianhänge
20200119_144117.jpg
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, MY LR-D FSD bestellt, Mein Tesla Referral Code: https://ts.la/franz13725
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Da, wo eine Ladesäule steht, hat nur ein Stromer oder PlugIn-Hybrid zu stehen und zu laden, für maximal 2, 3 oder 4 Stunden (mit Parkscheibe), färdsch!
Jeder andere wird entweder abgeschleppt oder bekommt ein Knöllchen in einer Höhe, die weh tut.
Anfängermeinung. Ab dem späten Abend wird die Säule im Wohngebiet dann immer von Verbrennern zugeparkt sein, weil auch der irrste E-Autofahrer seine Karre um 3 Uhr früh nicht umparken will. Und nur bei diesem wäre die OWI durch den überzogenen Ladevorgang belegbar, die Verbrenner stehen kostenfrei.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

1234567890
  • Beiträge: 446
  • Registriert: Mi 20. Aug 2014, 22:18
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Rennsemmel hat geschrieben: Dreist! Auch E-Autofahrer sollten sich an die "Ladenettikette" halten.
Das ist inzwischen hier in München eine Seuche. Mittlerweile blockieren mehr BEV die Ladesäulen als Verbrenner. Manche stellen sich einfach so darauf, andere machen sich immer hin noch die Mühe und stecken pseudomäßig das Ladekabel an. Vor allem in den Parklizenzgebieten.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
1234567890 hat geschrieben:
Rennsemmel hat geschrieben: Dreist! Auch E-Autofahrer sollten sich an die "Ladenettikette" halten.
Das ist inzwischen hier in München eine Seuche. Mittlerweile blockieren mehr BEV die Ladesäulen als Verbrenner. Manche stellen sich einfach so darauf, andere machen sich immer hin noch die Mühe und stecken pseudomäßig das Ladekabel an. Vor allem in den Parklizenzgebieten.
Zur Ehrenrettung muß ich noch hinzufügen, daß er als ich mein Auto abgeholt habe, er auch geladen hat. Vieleicht hat er hier sogar mitgelesen??
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, MY LR-D FSD bestellt, Mein Tesla Referral Code: https://ts.la/franz13725
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Hatte ich jetzt in Mainz.
Bei Ankunft, zweiter Platz vom Verbrenner belegt, bei Abfahrt, nach 2h belegt von einem Alibi-Smart-E (nur eingesteckt, nicht ladend)...leider ist die Verkehrsüberwachung in Mainz am WE ausser Betrieb/nicht besetzt :-(
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Nur zur Klarstellung und für mich abschließend:
.
TorstenW hat geschrieben: Meine Antwort war explizit darauf gerichtet dass iOnier darauf hingewiesen hat, dass die Zusatzschilder nicht "so einfach" zu erkennen/zu sehen sind,
.
Halt nicht so einfach wie das "Hauptschild". Sieht man immer wieder; auch z.B. bei "30" von "07:00-16:00 h" => da wird auch um 17:30 vielfach noch mit 30 km/h geschlichen.

Das sollte nicht so sein, ist aber de facto immer wieder so. Betrifft Fahrer mit "beliebigem Hintergrund" :-)

Und Hand aufs Herz: wer hätte nicht schon mal eine Beschilderung auf den ersten Blick falsch interpretiert oder auch ganz übersehen? Errare humanum est ... wenn man dann darauf hingewiesen wird, sich freut, dass man den Fehler noch korrigieren kann, sich bedankt und den Fehler auch prompt korrigiert, dann ist das doch völlig OK.
.
dass der Fahrer einen Migrationshintergrund hatte und dass er (trotzdem) freundlich reagiert hat.
.
Weder "trotzdem" noch "deswegen". Hier im Forum ist häufig von "pampigen" bis mindestens verbal aggressiven Äußerungen in ähnlichen Situationen zu lesen. Oft wird (auch wenn das im Ursprungspost nicht erkennbar wird) in der nachfolgenden Diskussion ein Migrationshintergrund unterstellt.

Wenn man aber mit offenen Augen und wachem Verstand mitliest stellt man fest, dass es auch und gerade mutmaßlich "Biodeutsche" sind, die derartig reagieren.

Mein Beitrag sollte einen Gegenpol zu derartigem Gedöns darstellen, nicht mehr und nicht weniger. Es liegt nicht an einem "allgemeinen Hintergrund", es liegt am Menschen. Am Einzelnen. Immer.
.
Es ist aber interessant, wie schnell man in die "rechte Ecke" gestellt wird.....
.
Mit dem obigen Hintergrund im Kopf konnte man "getriggert" werden und annehmen, dass Du auf einer entsprechenden Schiene "argumentierst". Dem ist objektiv sicher nicht so. Ich hab' das aber auch 2x gelesen um es richtig zu erfassen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Ist es denn verboten mit 30 km/h zu fahren , wenn auch 50 km/h erlaubt wären?
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >50.000 km,Juicebooster 2 , FZM Pedelec 32kmh , Photovoltaikanlage 27 kWp 30000 kWh Ertrag/Jahr seit 2012 , Daimler E 400 cdi V 8.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag