Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Aber mit dem Bon vom Einkauf könnte man beim nächsten Einkauf laden.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Helfried
read
Basti_ hat geschrieben: Aber mit dem Bon vom Einkauf könnte man beim nächsten Einkauf laden.
Na geh, das wäre dann wie beim McDonald's, wo man die WC-Gutscheine mühsam managen muss. Kann ich vor dem Kaffee pinkeln oder erst nachher und so. Wie wasch ich mir die Hände, wenn ich den Gutschein schon fürs Klo benutzt hab?
Nicht noch ein Management- und Kartensystem, ich habe schon genug! (Jö… für Österreicher *schwitz*).

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Blueskin hat geschrieben:
Cliffideo hat geschrieben: Mein Fazit: Die Gratisstrom-Werbesäulen sollten einen Barcodeleser erhalten, der nur mit einem x-beliebigen Kassenbon vom selben Tag für die besagten 20 Minuten aktiviert werden kann.
Dann könnte man aber doch erst NACH dem Einkauf laden und nicht WÄHREND man sowieso im Laden ist und das Auto "unnütz" herumsteht - Was aber eigentlich immer als "ABC" propagiert wird.
Nennt sich Kundenbindung: Du kannst bei deinem nächsten Einkauf laden. Vergleichbar mit Einkaufsgutscheinen, die man bspw. bei Mediamarkt bekommt: Wenn man etwas über einem gewissen Betrag X kauft, erhält man einen Gutschein, den man ausdrücklich erst beim nächsten Einkauf verwenden kann. Ich wäre da sehr dafür.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

zoppotrump
  • Beiträge: 2176
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
Oder anders herum: An der Kasse sagen, dass man an Säule X lädt und schon gleicht das Kassensystem den Ladebetrag aus bzw. verringert den Betrag um die "Bonuspunkte" des Einkaufs.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 9037
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 329 Mal
  • Danke erhalten: 1710 Mal
read
Es könnte funktionieren wie bei den Parkplätzen. Man steckt an und kann erst stoppen wen man entweder zahlt oder die Rechnung ein scannt. Oder noch besser, wie bei den Tankstellen, zuerst die Bezahlkarte hinhalten, wenn man dann später die Rechnung aus dem Shop präsentiert wird nichts abgebucht, ansonsten unverschämt viel :)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
SüdSchwabe hat geschrieben:
Blueskin hat geschrieben:
Cliffideo hat geschrieben: Mein Fazit: Die Gratisstrom-Werbesäulen sollten einen Barcodeleser erhalten, der nur mit einem x-beliebigen Kassenbon vom selben Tag für die besagten 20 Minuten aktiviert werden kann.
Dann könnte man aber doch erst NACH dem Einkauf laden und nicht WÄHREND man sowieso im Laden ist und das Auto "unnütz" herumsteht - Was aber eigentlich immer als "ABC" propagiert wird.
Nennt sich Kundenbindung: Du kannst bei deinem nächsten Einkauf laden. Vergleichbar mit Einkaufsgutscheinen, die man bspw. bei Mediamarkt bekommt: Wenn man etwas über einem gewissen Betrag X kauft, erhält man einen Gutschein, den man ausdrücklich erst beim nächsten Einkauf verwenden kann. Ich wäre da sehr dafür.

SüdSchwabe.
Super. Daraus entsteht dann logischerweise ein Anspruchsdenken, da der Supermarkt mir auf dem Kassenbon „verspricht“, daß ich beim nächsten Einkauf laden kann.
Und dann komme ich da hin und die Säule ist belegt. Dann hebe ich frustriert meinen Einkaufsbon auf und habe irgendwann 10 „Voucher“ fürs laden, die übrig sind.

Halte ich für undenkbar.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Blueskin
  • Beiträge: 1189
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 2094 Mal
  • Danke erhalten: 469 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: ich
Nennt sich Kundenbindung: Du kannst bei deinem nächsten Einkauf laden. Vergleichbar mit Einkaufsgutscheinen, die man bspw. bei Mediamarkt bekommt: Wenn man etwas über einem gewissen Betrag X kauft, erhält man einen Gutschein, den man ausdrücklich erst beim nächsten Einkauf verwenden kann. Ich wäre da sehr dafür.

SüdSchwabe.
Charmante Idee.... auf den ersten Blick.

Auf den zweiten : Zusätzlich zu den 1 bis 5 Ladekarten von Maingau und Co noch Zettelwirtschaft von Aldi, Lidl, Edeka, Rewe, Kaufhof, Einhornmarkt etc.?
Neeee, lass mal! (Ja, ich weiß, es gibt auch Leute, die Treuepunkt-Karten/Gutscheine von jedem Laden haben, in dem sie mal waren. Meistens (Früh-)Renter mit viel Zeit zum Totschlagen und Sparsamkeits-Gen.)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Blueskin hat geschrieben: Charmante Idee.... auf den ersten Blick.

Auf den zweiten : Zusätzlich zu den 1 bis 5 Ladekarten von Maingau und Co noch Zettelwirtschaft von Aldi, Lidl, Edeka, Rewe, Kaufhof, Einhornmarkt etc.?
Neeee, lass mal! (Ja, ich weiß, es gibt auch Leute, die Treuepunkt-Karten/Gutscheine von jedem Laden haben, in dem sie mal waren. Meistens (Früh-)Renter mit viel Zeit zum Totschlagen und Sparsamkeits-Gen.)
Also bei mir ist es ja so, dass ich nur bei zwei unterschiedlichen Supermärkten einkaufe. Ich hätte also bestenfalls von zwei Ketten die Ladezettel.

Und es ist ja schließlich so, dass mit diesem kostenlosen Serviceangebot(!) die Kunden gebunden werden sollen. Überzogen gesagt: Nicht jeder Dahergelaufene, der mal eben Strom schnorren will, soll davon profitieren. Genau darum geht es bei der Kundenbindung.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Xochipilli
  • Beiträge: 391
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 413 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
Ach was!! Kassenzettel mit Barcode! Den Barcode aufheben! Nur 20 Minuten laden!!
Mann, mann, mann! Ihr seid ja sowas von retro! Elektroauto fahren, aber kein Blick in die Zukunft!

Ab 1. 12. 19 kann man sich bei Aldi einen Chip hinters Ohr pflanzen lassen. Den Aldi-Chip hinters rechte Ohr, den Lidl-Chip hinters linke Ohr. Sobald du ein Aldigrundstück befährst loggt sich dein Chip in der Aldizentrale in Essen ein - auch wenn du gerade mal zufällig bei Aldi-Australien deine Brötchen kaufst. Du wirst als E-Autofahrer erkannt und sofort wird eine der je 20 Ladesäulen pro Parkplatz für dich per WLAN freigeschaltet. Wenn du dann einverstanden bist, dass dir Aldi täglich 20 e-mails mit Werbeangeboten sendet, darfst du auch 45 Minuten laden und wenn du versicherst, dass dein Auto der Euro-Abgasnorm 8 entspricht, wird die Zeit verdoppelt.
Dann gehst du einkaufen, bezahlst mit deinem Chip am Ohr und ab dann wird die Ladung deines Super XXL-Teslas unterbrochen. Wenn du aber 5 mal am Tag Brötchen dort kaufst, darfst du 5 x 45 Minuten laden.

Seht Ihr, Leute! Das ist die Zukunft des Ladens!!
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Rita
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Es könnte funktionieren wie bei den Parkplätzen. Man steckt an und kann erst stoppen wen man entweder zahlt oder die Rechnung ein scannt. Oder noch besser, wie bei den Tankstellen, zuerst die Bezahlkarte hinhalten, wenn man dann später die Rechnung aus dem Shop präsentiert wird nichts abgebucht, ansonsten unverschämt viel :)
das fände ich auch gut gelöst....

Rita
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag