Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 857
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Wenn die Säule richtig beschildert ist und man kein E-Kennzeichen hat gibt es ein Knöllchen.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

TorstenW
  • Beiträge: 2666
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Moin,

auch wenn er das Auto zum Laden angestöpselt hatte?!
Das wäre ein Schildbürgerstreich erster Klasse. Zumal E-Kennzeichen nicht verpflichtend sind.

Grüße
Torsten

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 857
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Ja darüber würde schon berichtet. Wenn das Schild Elektroautos nach EmoG gestattet muss das Auto auch nach EmoG, also mit E-Kennzeichen, kenntlich gemacht sein.

Von daher ist mein Rat an alle, die sich ein BEV oder PHEV zulegen wollen, das E-Kennzeichen zu nehmen damit sie kein Knöllchen bekommen.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

ello
  • Beiträge: 944
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
Da gibt es zwei Verkehrszeichen einmal "Elektrofahrzeuge" und einmal das Symbol "Auto mit Stecker". Letzteres meinte KFZ nach EMOG. Also alles was ein E-Kennzeichen trägt. Ersteres meint alles was elektrisch fährt und da laden kann.

Genau deswegen möchte man ja ein E-Kennzeichen haben.

Als ob das erste Schildbürgerstreich des deutschen Amtsschimmels ist, die grüne Plakette ist ja auch notwendig trotz E-Kennzeichen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

TorstenW
  • Beiträge: 2666
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Moin,

schon klar, aber einem Fahrzeug, das offensichtlich zum Laden an der Säule angestöpselt ist, ein Knöllchen zu verpassen, weil es kein E-Kennzeichen hat.....?!
BTW: Wo steht das eigentlich, dass bei diesem Schild nur (Elektro) Fahrzeuge parken/laden dürfen, die ein E-Kennzeichen haben?
Weil, ich kenne die Aussage: "Nur Elektrofahrzeuge während des Ladens".
Wie schon geschrieben, ein E-Kennzeichen ist keine Pflicht.

Grüße
Torsten

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 857
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Wenn das Auto mit Stecker auf dem Schild ist, sind die Fahrzeuge nach EmoG spezifiziert. Somit muss das ladende Fahrzeug auch nach EmoG ausgezeichnet sein.
Ist es das nicht parkt es falsch. Das ist auch übel für Twizzy Fahrer, denn ein Twizzy kann gar kein E-Kennzeichen bekommen.
Viele Ordnungsamtmitarbeiter können da eins und eins zusammen zählen, wenn der Wagen an die Säule angeschlossen ist und irgendwo so was wie eine Statusleuchte an ist. Aber manche gehen strikt nach Gesetz und Verwaltungsverordnung.

Mit dem BEV oder PHEV würde ich immer das E-Kennzeichen nehmen, da man auch so zu kostenfrei parken kann.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

TorstenW
  • Beiträge: 2666
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Moin,

ich habe ja auch (schon aus Prinzip ;) ) ein E-Kennzeichen.
Aber wenn da steht "Nur Elektrofahrzeuge während des Ladens", dann sollte ein angestöpseltes Fahrzeug ja wohl eindeutig ein Elektrofahrzeug sein, das gerechtfertigt da steht?!

Grüße
Torsten

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Habe ein e Kennzeichen und war angesteckt.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Wie man an obigem Bild erkennt, trägt das Schild den Vermerk: „Elektrofahrzeuge während des Ladenvorgangs“.
E-Kennzeichen ist damit nicht erforderlich.
Warum gabs dann ein Knöllchen?
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 18 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

OlafSt
  • Beiträge: 250
  • Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Verwarngeldangebot abwarten, dann Widerspruch einlegen mit der Argumentation, das du ein Elektrofahrzeug besitzt und berechtigterweise dort gestanden hast. Ggf. Kopie von ZulBesch beilegen und vielleicht auch ein Bild von der Beschilderung, die ebendies ja ausdrücklich gestattet.

Das sollte helfen. Man kann auch noch darüber nachdenken, gegen die Politesse vorzugehen, aber das wird dann schwierig.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag