Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Die Frage ist doch: kommst du ohne Aufwand jederzeit zum Auto, ohne deine Alltagsgewohnheiten aufgeben zu müssen. Wenn wir eine Zeitkomponente einführen und das nicht in seinen Alltag passt, dann lädt er eben gar nicht mehr bei uns.

Wie gesagt, was ich als Nutzer nicht befürworte, kann ich auch als Betreiber nicht umsetzen. E-Mobilität soll was einfaches, entspanntes sein. Mit solchen Maßnahmen ist es nur was für Nerds.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || Fußgänger seit 01/2021 - warten auf geeignetes Auto...

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Afaik
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 199 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Mit 1 Cent pro Minute Zeitkomponente hätte er sich das vielleicht anders überlegt.

Mit der Zeitkomponente erwischt man im Grunde nur bedingt die Richtigen, den es setzt voraus, das geladen wird oder wurde. Kein Stecker, keine Zeitkomponente, aber nen tollen Parkplatz erwischt :roll:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Die sind dann etwas für's Ordnungsamt
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Wenn das so weitergeht, muss ich doch zurück zum Verbrenner.
Immer nachts sich nochmal anziehen zum Umparken. Irgendwann kommt man sich wie der Clown vor.

Am besten, wenn man dann einen anderen Platz sucht, zur Ladesäule zurück kommt und sieht dass Dort ein verbrenner sich hingestellt hat.

Derjenige mit dem günstigen Auto (Leaf) und langsamen AC-Lader der wird bestraft und der Teure mit dem 22kW Doppellader bekommt den Strom billig. Der kleinen finanziert den großen die Ladesäule.

Dann einen alten Diesel mit H-Kennzeichen. Legal in die Stadt mit "Dummweltzone".
Außerdem hat man dann wieder einen Herrlichen kaltstart.
Es soll ja so sein. https://www.youtube.com/watch?v=WJpywwEU5gs

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
@Grüner Zauberer: du hast was falsch verstanden, es ging um E-Autos die an Ladesäulen stehen ohne angesteckt zu sein, nicht darum das du dein fertig geladenes E-Auto an einem Destinationlader sofort umparken mußt (das mußt du natürlich nicht, erst recht nicht mitten in der Nacht)..

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Nein aber wenn es wieder zurück zum Minuten tarif geht, muss ich das tun.
Wenn das 0,05 - 0,10€ pro minute sind muss man halt eine hose anziehen und raus zum umparken.

wer keine eigenheim mit garage hat ist halt der trottel.

ohne Tesla mit supercharger geht es dann nicht.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Erstens war nur die Rede von einem Cent pro Minute. Und zweitens ergibt es Sinn, den Minutenpreis zwischen beispielsweise 22 und 6 Uhr auszusetzen. Echte Destinationcharger (wie z.B. Ladesäulen im Flughafenparkhaus) sollten gar keinen Minutenpreis haben.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Dann muss man trotzdem hin und her Parken.
wenn man um 7:00 bis 7:30 losfährt muss man schon vorher abstecken.

aber da habe ich übung drin.
je nachdem wann ich nach hause komme, erst normal parken, dann nachts an die säule stellen, bis morgens, dann direkt nach dem aufstehen umparken, wieder rein duschen anziehen, und dann fahren.

Oder wenn man früher eingesteckt hat, nachts um 0:00 oder 1:00 umparken.
dann ist der falschparker oder das car2go schon da und man muss 20 min (zu fuß) entfernt laden.
Wenn man dann wieder durch den Regen stapft, hat man irgenwann keinen bock mehr.
Habe es als freak trotzdem gemacht.

Wenn das wieder Schule macht muss es ein Tesla sein, da würde ich wie an einer Tanke nur DC am lokalen SuC laden, oder halt einen abgefuckten verbrenner holen.


Nochmals, warum klappt das in Holland???
Ich habe dort nur zum kWh preis geladen. egal wo. Je nach kW-Stärke der Säule halt mehr oder weniger.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read

Grüner Zauberer hat geschrieben:wer keine eigenheim mit garage hat ist halt der trottel.
Stimmt. Lade circa 80% Zuhause, Rest Mittagspause oder Schnelllader. Ohne Laternenlader für die Nacht oder eigene Dose an der Mietwohnung wird das nichts.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 851 Mal
read
Dafür parkt der Bewohner der Mietwohnung ja auch kostenlos auf öffentlichem Grund der von der Allgemeinheit finanziert wird. Der mit dem eigenen Stellplatz muss(te) für den Stellplatz Geld ausgeben. Und teilweise nicht mal wenig... Wenn ich alleine den Grundstückspreis unseres Carport-Grundstückes ausrechne komme ich auf über 12000 €. Dafür könnte ich in unserer Innenstadt locker 10 Jahre lang einen Stellplatz in einem Parkhaus oder Tiefgarage mieten. Die Kosten für Pflasterarbeiten, Grundsteuer und Carport noch gar nicht berücksichtigt.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag