Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • GTE
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Sa 24. Feb 2018, 11:21
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Heute Eislingen Schlossplatz
Dateianhänge
07A59018-ECF6-4E06-A9AD-85BD28CAF6AA.jpeg
Golf GTE 07/18
e-up 04/20
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Elmi79
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Selbst mit dem Aufkleber ist die Beschilderung meiner Meinung nach so schlecht, dass sie sowieso nicht rechtlich bindend ist. Und die Ladesäule ist für einen Verbrennerfahrer nun wirklich nicht leicht als solche zu erkennen (wenn gerade kein Auto eingesteckt ist).
Das kann ich zumindest für München nicht bestätigen:

- P-Schild mit eindeutigem Text, dass von 8-20 Uhr nur E-Autos für maximal 4 Stunden im Ladezustand geparkt werden dürfen

- Schild mit E-Auto-Symbol an jeder Ladesäule

- jeder Parkplatz separat weiß umrandet sowie mit E-Auto-Symbol direkt auf dem Straßenbelag

Wer das nicht erkennt, ist schon so blind, dass er generell nicht mehr fahren sollte :-D

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Elmi79
read
GTE hat geschrieben: Heute Eislingen Schlossplatz
Naja, da steht, dass Elektrofahrzeuge frei parken dürfen, nicht dass der Parkplatz E-Autos vorbehalten ist. Wenn der Verbrennerfahrer ein Parkticket gekauft hat, ist alles OK. Da ist die Beschilderung schlichtweg unter aller Sau...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
GTE hat geschrieben: Heute Eislingen Schlossplatz
Diese Beschilderung der Ladesäule(n) ist falsch und unschlüssig, wie sehr viele andere auch. Die Bedeutung dieser aufgestellten Schilderkombination ist:

"Parken nur für elektrisch betriebene Fahrzeugen (mit E-Kennzeichen), ausgenommen Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs"

Das heißt
- alle Autos mit E-Kennzeichen dürfen hier parken (also vollelektrische Autos und Hybride, somit keine reinen Verbrenner)
- aber elektrische Fahrzeuge dürfen während dem Laden nicht parken (sie sind ausgenommen vom parken) :?

(Die Menge der Fahrzeuge mit E-Kennzeichen ist eine Untermenge der elektrischen Fahrzeuge)

Es dürfen also nur Fahrzeuge mit E-Kennzeichen parken. Diese dürfen aber nicht laden. So ist das sicherlich nicht gedacht :wand:

Dazu lohnt es sich diesen Artikel über falsche und korrekte Beschilderung von Ladesäulen durchzulesen :D
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 125 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 2500 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • Davel
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Fr 16. Nov 2018, 12:31
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Elmi79 hat geschrieben: Das kann ich zumindest für München nicht bestätigen:

- P-Schild mit eindeutigem Text, dass von 8-20 Uhr nur E-Autos für maximal 4 Stunden im Ladezustand geparkt werden dürfen

- Schild mit E-Auto-Symbol an jeder Ladesäule

- jeder Parkplatz separat weiß umrandet sowie mit E-Auto-Symbol direkt auf dem Straßenbelag

Wer das nicht erkennt, ist schon so blind, dass er generell nicht mehr fahren sollte :-D
Dazu kommt, dass seit ca. einer Woche massiv Strafzettel für parkende Wagen an den Ladeplätzen verteilt werden. Üblicherweise waren die vier Plätze bei uns ab 20 Uhr schon immer durch Verbrenner zugestellt. Manchmal hat auch ein Wagen geladen. Jetzt komme ich teilweise um 22:00 Uhr zu meiner Wohnung und kann mir einen Platz zum Laden aussuchen... :D Selbst der hartnäckige alte ML, welcher jeden Tag da stand, hat sich jetzt verzogen.

Mal sehen, wie lange das anhält. Bis zum Ende Februar werden das wohl die besten zwei Wochen für E-Fahrzeuge. Quasi kostenlos laden (dank dem EnBW Tarif) und immer einen Ladeplatz... :D

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Elmi79 hat geschrieben:
GTE hat geschrieben: Heute Eislingen Schlossplatz
Naja, da steht, dass Elektrofahrzeuge frei parken dürfen, nicht dass der Parkplatz E-Autos vorbehalten ist.
Nein, da steht dass dies ein Parkplatz für Fahrzeuge mit E-Kennzeichen ist, wobei ladende Elektrofahrzeuge (ggf. ohne E-Kennzeichen) auch dort laden dürfen.

Davel hat geschrieben: Jetzt komme ich teilweise um 22:00 Uhr zu meiner Wohnung und kann mir einen Platz zum Laden aussuchen... :D
So würde man sich das wünschen!
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Elmi79 hat geschrieben:
Langsam aber stetig hat geschrieben: Selbst mit dem Aufkleber ist die Beschilderung meiner Meinung nach so schlecht, dass sie sowieso nicht rechtlich bindend ist. Und die Ladesäule ist für einen Verbrennerfahrer nun wirklich nicht leicht als solche zu erkennen (wenn gerade kein Auto eingesteckt ist).
Das kann ich zumindest für München nicht bestätigen:

- P-Schild mit eindeutigem Text, dass von 8-20 Uhr nur E-Autos für maximal 4 Stunden im Ladezustand geparkt werden dürfen

- Schild mit E-Auto-Symbol an jeder Ladesäule

- jeder Parkplatz separat weiß umrandet sowie mit E-Auto-Symbol direkt auf dem Straßenbelag

Wer das nicht erkennt, ist schon so blind, dass er generell nicht mehr fahren sollte :-D
Es ging um die Situation auf genau dieses Bild: https://www.flickr.com/photos/143493630 ... 703161294/
Findest Du das klar beschildert? Dass das in München teilweise anders ist, kann ja sein, tut aber nichts zur Sache.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Vokoun
  • Beiträge: 238
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 00:52
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Davel hat geschrieben:
Elmi79 hat geschrieben: Das kann ich zumindest für München nicht bestätigen:

- P-Schild mit eindeutigem Text, dass von 8-20 Uhr nur E-Autos für maximal 4 Stunden im Ladezustand geparkt werden dürfen

- Schild mit E-Auto-Symbol an jeder Ladesäule

- jeder Parkplatz separat weiß umrandet sowie mit E-Auto-Symbol direkt auf dem Straßenbelag

Wer das nicht erkennt, ist schon so blind, dass er generell nicht mehr fahren sollte :-D
Dazu kommt, dass seit ca. einer Woche massiv Strafzettel für parkende Wagen an den Ladeplätzen verteilt werden. Üblicherweise waren die vier Plätze bei uns ab 20 Uhr schon immer durch Verbrenner zugestellt. Manchmal hat auch ein Wagen geladen. Jetzt komme ich teilweise um 22:00 Uhr zu meiner Wohnung und kann mir einen Platz zum Laden aussuchen... :D Selbst der hartnäckige alte ML, welcher jeden Tag da stand, hat sich jetzt verzogen.

Mal sehen, wie lange das anhält. Bis zum Ende Februar werden das wohl die besten zwei Wochen für E-Fahrzeuge. Quasi kostenlos laden (dank dem EnBW Tarif) und immer einen Ladeplatz... :D

Wenn du abends nach Hause kommst und nach dem Laden deines Autos den Wagen umsetzt, findest du einen anderen Parkplatz oder ist bei euch akute Parkplatz Not?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Gestern an meiner Lieblings-Bürosäule:

Ich komme vom Auswärtstermin, Akku fast leer. Vorher in moovility geschaut und gefreut, ein Ladeplatz frei. Pustekuchen! 🤬
IMG_20190216_063607.jpg


Also den Polizeiabschnitt angerufen, erzählt der mir, ich solle 110 wählen 😲, jeder sagt einem etwas anderes.

15 Minuten später erhalte ich den Rückruf, dass man den Halter nicht erreicht hat und man schickt mir eine Streife die dann wiederum einen Abschleppdienst holt.

Dauer bis der Funkwagen kommt: ca. 1 Stunde
Dauer bis der Abschlepper kommt: mindestens 1 Stunde

WTF?

Ich so am Telefon: ich kann jetzt hier nicht mind. 1 Stunde vor der Ampel in 2. Spur stehen! Sie so: dann suchen sie sich bitte bis dahin einen Parkplatz ☹️.

Da mein Büro 300 Meter entfernt ist und ich dort einen Stellplatz habe, bin ich erstmal ins Büro und habe Mittag gemacht, nach ca 45 Minuten, nein bis dahin hat sich die Streife noch nicht gemeldet, bin ich wieder zur Säule. Schön, der Falschparker ist weg.... dafür steht der nächste dort. (Nein, der i3 davor gehört nicht mir)
Screenshot_20190216_064736.jpg
Wieder den Abschnitt angerufen, wir sind schon fast per Du, es ist gleich eine Fahrradstreife bei mir, ok ich warte. 20 Minuten kommt keiner. Meine 'Freundin' im Abschnitt angerufen, es war noch niemand da und sie möge mir ihre Definition von 'ist gleich da' definieren!

OK, nun lässt sie sich das Kennzeichen des Falschparkers geben. Nach weiteren 10 Minuten kommt eine Frau der Marke 'Frau der Upper-Class', es juckt sie überhaupt nicht, dass sie andere behindert, reagiert 0,0 auf meine Ansprache, steigt ein und fährt weg.

Boah, bei so etwas krieg ich einen Hass und würde mich liebend gerne mit einer Axt über diese Autos her machen
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Elmi79
read
Davel hat geschrieben: Dazu kommt, dass seit ca. einer Woche massiv Strafzettel für parkende Wagen an den Ladeplätzen verteilt werden.
Das kann ich für Sendling leider nicht bestätigen. Vielmehr beobachte ich hier um die Ecke, dass sich vereinzelte Autos die Ladesäulen als Dauer-Privatparkplatz auserkoren haben. Aber mit denen probiere ich nächste Woche mal die Geschichte mit dem Foto ans Ordnungsamt aus :-D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag