Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • esykel
  • Beiträge: 1024
  • Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
  • Wohnort: 22041 HH
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Fuer andere Städte kann ich nicht beurteilen aber in HH benötigt man ein E nach den Ziffern im Kennzeichen.Obwohl noch viele ohne herumfahren , hatte neulich hintereinander in einer Woche einen Tesla, eine Zoe und einen I 3 ohne E gesehen.Der Tesla hatte sogar ein Knöllchen wegen Falschparken trotz Parkscheibe. :mrgreen: LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Heesi
  • Beiträge: 184
  • Registriert: Mi 2. Nov 2016, 17:01
  • Wohnort: Hamburg/Lenzen Elbe
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
In HH bekommst du ohne "E" ein Ticket, egal ob Säule oder Parkplatz .
PS in Hamburg ist das Parken für E-Autos bis zur MAX Zeit des Platzes frei.

Einspruch für das Ticket ging jedesmal problemlos.
Hat aber genervt. Habe nach dem 3. mal mir ein "E" geholt.
Kia e-soul Spirit mit Schiebedach und Dachträger

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Bosper
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Fr 20. Okt 2017, 19:11
  • Wohnort: Wustermark
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
DerMarodeur hat geschrieben:
esykel hat geschrieben:Wie war das noch, ich parke da wo es mir passt egal was es kostet.Hat mir vor ein paar Tagen ein Falschparker vor einer Ladesäule gesagt.Lass ihn doch abschleppen, ich habe Geld genug.Ob es fuer diesen auch zutrifft kann ich nicht beurteilen aber lt Abschlepper 350€.LG esykel :geek: :mrgreen:
Schön wäre es, wenn genau DAS endlich mal als eigenständiger Punkt in den Bußgeldkatalog aufgenommen wird.

Für Berlin gibt es in der Geschäftsanweisung über das Umsetzen von Fahrzeugen einen speziellen Punkt für Stromtankstellen.

Ist also nicht so als wäre es ein großes rechtliches Problem, bei richtiger Beschilderung...
Dateianhänge
IMG_20181110_160334_8~2.jpg
5,8 kwp PV
2013 C-Zero (37Ah) seit 2018 - 2021
2013 i3 60Ah (53Ah) seit 2019 - Oscar
2021 U5 Standard seit 2021 - EFi
Emissionsfreier Haushalt!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
read
(4) in den Schreiben finde ich teilweise etwas fragwürdig.
Warum sollte ein E-Fahrzeug, dessen Ladung beendet ist, umgesetzt werden?
Ok, wenn der mehr als einen Tag lang so dasteht, kann man drüber nachdenken.

Wenn ich z.B. als Besucher der Stadt dort bin und eine Stadtrundfahrt mache und ich hätte deswegen ein Ticket an der Scheibe, weil die Stadtrundfahrt halt dauert, ein Brief an die entsprechende Tourismusstelle der Stadt wäre sicher ...

BTW:
Das in dem Schreiben gezeigte Zusatzschild heißt, daß alle E-Fahrzeuge dort laden dürfen. Ein E-Kennzeichen ist nicht erforderlich.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2822
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 192 Mal
  • Danke erhalten: 384 Mal
read
Solarmobil Verein hat geschrieben: Warum sollte ein E-Fahrzeug, dessen Ladung beendet ist, umgesetzt werden?
Weil dann die Voraussetzung für das erlaubte Parken nicht mehr gegeben ist. Auf gut deutsch: Falschparker.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

BED
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:(4) in den Schreiben finde ich teilweise etwas fragwürdig.
Warum sollte ein E-Fahrzeug, dessen Ladung beendet ist, umgesetzt werden?
Weil es eine Tankstelle ist.
Und wenn der Tank voll ist, die Tankstelle sofort geräumt werden muss, damit der nächste Tanken kann.
Wieso ist das nach über 1.000 Beiträgen immer noch so schwer zu verstehen?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Weil es bei einem Destination Lader auch nach 1000 Beiträgen immer noch keinen Sinn macht. :mrgreen:
Dort wartet niemand bis das Fahrzeug voll geladen ist. Wer verlässt mitten im Film das Kino um den Wagen umzuparken?

Anders sieht es bei Schnellladern aus. Dort kann man das 'Problem' aber mit der Preisgestaltung lösen.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
read
BED hat geschrieben:
Solarmobil Verein hat geschrieben:(4) in den Schreiben finde ich teilweise etwas fragwürdig.
Warum sollte ein E-Fahrzeug, dessen Ladung beendet ist, umgesetzt werden?
Weil es eine Tankstelle ist.
Und wenn der Tank voll ist, die Tankstelle sofort geräumt werden muss, damit der nächste Tanken kann.
Wieso ist das nach über 1.000 Beiträgen immer noch so schwer zu verstehen?
Die Frage geht zurück.
Warum ist es nach 1000 Beiträgen immer noch so schwer zu verstehen, daß solche Maßnahmen bei Destination-Ladern kontraproduktiv sind? Wollen die etwa nicht, daß man mit dem E-Auto anreist?
Bei sämtlichen 22kW-Ladern hier im 50km-Umkreis würde ich einen Teufel tun und nach Ladeende umparken. Zumeist, weil es auf Grund der Aktivität schlichtweg nicht möglich ist.

So wie gestern etwa?
Aktivität unterbrechen, umziehen (straßen- und öffentlichkeitstaugliche Klamotten anziehen), dem Empfang Bescheid sagen, daß man nicht geht, sondern nur mal kurz weg ist, 10 Minuten hinlaufen, nach ganz woanders hin umparken (weil es sinnigerweise nur diese beiden E-Ladeplätze in direkter Umgebung der Ladestation gibt), wieder 10 Minuten zurücklaufen, erneutes Procedere für Eingangkontrolle, abermals umziehen.
Hältst du sowas etwa für praktikabel?
Nicht?
Ich auch nicht. Daher habe ich es auch nicht gemacht.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Major Tom hat geschrieben:Wer verlässt mitten im Film das Kino um den Wagen umzuparken?
Wenn jemand weiss, dass er 2 Stunden weg ist, aber die Batterie noch bei 95% steht und in 5 Minuten auf 100% geladen wäre, dann ist das doch etwas "arschig" den Platz zu besetzen. Bei 10 Minuten zum Bäcker würde ja keiner was sagen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

BED
read
Eine Ladesäule für zig Tausend Euro ist kein DestinationCharger.
Solange Infrastruktur ein kostbares gut ist, muss man Ladesäulen frei machen.
Dass das kacke ist und unpraktisch. Logo. Daher steigen auch so wenige auf EV um.

Ich hoffe und gehe stark davon aus, dass alle säulenbetreiber ihre Tarife bald umstellen...dann kostet angestöpselt sein ohne zu laden eben ein Euro pro Minute. Dann können die Bequemen weiterhin 8h an der Säule parken ohne zu laden, weil es so praktisch ist. Kostet dann eben. Und durch die Mehreinnahmen kann dann bald die nächste Säule finanziert werden :mrgreen:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag