Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

volvocoupe
  • Beiträge: 284
  • Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
  • Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
esykel hat geschrieben:Er konnte es nicht lassen, das hat er nun davon.Heute morgen vor einem Gymnasium. :mrgreen: LG esykel
Todschick die Ordnungshüter in den neuen Uniformen :!:
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

volvocoupe
  • Beiträge: 284
  • Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
  • Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben: Ganz viel trockenes Zeugs..
Häng doch Mal ein paar Fotos mit dran, damit das nicht so dröge wirkt :lol:
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Anmar hat geschrieben:Wenn Du ein Bild im Stromtankstellen-Verzeichnis hochladen willst.
Okay dann gilt das Hausrecht.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Mit dem Hochladen des Fotos bestätigst du, dass du über die notwendigen Rechte zur Veröffentlichung auf dieser Seite verfügst sowie Personen und Kennzeichen unkenntlich gemacht hast. Weiterhin gestattest du die Verwendung des Fotos auf der Seite GoingElectric.de, über die API sowie in Apps, die auf diesem Angebot beruhen. Die Erlaubnis kann jederzeit durch Löschen des Fotos widerrufen werden.
Damit sichert man sich nur ab und kann den schwarzen Peter dem User zuschieben. Der Betreiber muss von sich aus nur löschen, wenn bestimmte höherrangige Rechtverstöße vorliegen (z.B. Hassmails usw.). Bei einfache Fotos, wenn überhaupt, nur auf Antrag des Rechteinhabers. Die DSGVO wird hier maßlos überstrappaziert. Man muss erst einmal ein paar Grundsatz-Urteile vom BGH bzw. UeGH abwarten um tatsächliche Klarheit zu bekommen. Solange erst mal nicht übertreiben. Das Nummerschild ist z.B. in den NL nur dem Fahrzeug zugeordnet und bleibt beim Fahrzeug bis zur Verschrottung. Wem das Auto gehört ist der Allgemeinheit nicht zugänglich. Auskunft erhalten nur Behörden zur Ausübung ihre Aufgaben. Damit ist das KFZ-Kennzeichen in NL kein personenbezogenes Datum. Steht auch so in der DSGVO.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
nightmare hat geschrieben:Wer nicht möchte das sein Kennzeichen in der Öffentlichkeit gesehen wird der muß es verhüllen, mit Panzerband abkleben oder abschrauben. :lol:
Oder eben keine Ladesäule zuparken! :P
:mrgreen:
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 138.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 36.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 7.000 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben:BNiemand könnte mehr Urlaubfotos machen und veröffentlichen.
Du darfst so viele Urlaubsfotos machen wie du möchtest.
Wenn du sie aber veröffentlichst mußt du Gesichter von jedem der nicht der Veröffentlichung zugestimmt hat unkenntlich machen. Außerdem sind in vielen Ländern sogar Kunstwerke geschützt, auch wenn sie im öffentlichen Raum stehen, davon darfst du auch keine Fotos veröffentlichen.

Bis vor wenigen Jahren (vor Internet und Social Media) war das alles kein Problem da niemand die Möglichkeit hatte private Fotos zu veröffentlichen.
Hier z.B. ist das zusammengefaßt falls du mir nicht glaubst:
https://www.markt.de/ratgeber/digitalka ... entlichen/

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3083
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 218 Mal
  • Danke erhalten: 818 Mal
read
drilling, und die Herrschaften sehen es komplett anders: https://www.rechtambild.de/2018/05/foto ... ngebracht/

Es wird letztlich wohl auf höchstrichterliche Urteile zu warten sein.
06/2018 Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry

IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias „Sangl Hyundai 45 Reservierung #59“ ... Juli 2021?
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
benwei hat geschrieben:drilling, und die Herrschaften sehen es komplett anders: https://www.rechtambild.de/2018/05/foto ... ngebracht/
Abgesehen davon das es in dem Artikel nicht um das selbe Thema geht (in den Artikel wird nur diskutiert was sich durch die DSGVO verändert hat, während die Regeln die ich erwähnte auch schon vor der DSGVO galten) kann ich da keine krassen Widersprüche zu den von mir verlinkten Artikel finden.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2175
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Damit sichert man sich nur ab und kann den schwarzen Peter dem User zuschieben.
Nach dieser Logik schiebt die Stadt auch dem Autofahrer den schwarze Peter zu, wenn sie ein "30 km/h" Schild aufstellt und der Autofahrer zu schnell fährt. Finde ich befremdlich diese Ansicht.
ecopowerprofi hat geschrieben: Die DSGVO wird hier maßlos überstrappaziert.
Nö. Es ist ein Gesetz und jeder muss sich an Gesetze halten. Oder erzählst Du der Polizei auch, dass sie die StVO überstrapaziert, wenn sie Dich beim Geschwindigkeitsverstoß blitzen?
Was ich übrigens gerade im Kontext dieses Pranger-Threads lustig finde. Wenn das übverstrapazieren als Ausrede gelten würde, dann könnten wir den Thread zu machen, denn jeder angeprangerte Falschparker würde wohl genau so argumentieren ;)
ecopowerprofi hat geschrieben: Man muss erst einmal ein paar Grundsatz-Urteile vom BGH bzw. UeGH abwarten um tatsächliche Klarheit zu bekommen.
Nö, muss man nicht und ich verstehe auch gar nicht, warum Du so scharf drauf bist, erst vor Gericht zu kommen um das von einem Richter klären zu lassen, wo es doch zig erklärende Seiten dazu im Internet gibt, die alle dagen, dass das KFZ-Kennzeichen geschützt ist in der DSGVO.
ecopowerprofi hat geschrieben: Solange erst mal nicht übertreiben.
Es übertreibt niemand. Es wird nur geltendes Recht gepredigt.
ecopowerprofi hat geschrieben: Das Nummerschild ist z.B. in den NL nur dem Fahrzeug zugeordnet und bleibt beim Fahrzeug bis zur Verschrottung. Wem das Auto gehört ist der Allgemeinheit nicht zugänglich. Auskunft erhalten nur Behörden zur Ausübung ihre Aufgaben. Damit ist das KFZ-Kennzeichen in NL kein personenbezogenes Datum. Steht auch so in der DSGVO.
Was das nun mit NL zu tun hat, verstehe ich nicht. Zudem würde ich gerne sehen, wo das in der DSGVO stehen soll. Bisher lagst Du mit all Deinen Behauptungen auf den letzten Seiten falsch und sie wurden widerlegt.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Also beim Hochladen ist vom Betreiber der Webseite erwünscht das man Kennzeichen und Personen unkentlich macht. Ich würde sagen Back to Toppic!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag