Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Rudi L.
read
Da gibt es "Schlaumeier" die reduzieren die Amperezahl beim laden auf ein Minimum, damit sie in der Stadt länger an der Ladesäule stehen können und in Ruhe shoppen gehen. Das Auto lädt ja, wenn auch langsamer als es könnte.

Genau das hat mir letztens ein Teslafahrer am Supercharger grinsend erzählt. Ich habe ihm das passende dazu gesagt und ihn dann verduzt stehen lassen. Was für ein Vollpfosten :evil: Es ist ohnehin ein Problem, daß wir zuwenig Ladesäulen haben, wenn die auch noch unnötig blockiert werden, dafür habe ich keine Toleranz übrig, abslout Null.

Der Tesla ist an AC ja schon ein Schnarchlader wenn er keinen Doppellader hat und auch mit 22KW braucht er seine Zeit. Das noch künstlich zu verlängern, dafür gehört der Wagen eigentlich abgeschleppt. :evil: :evil: :evil: :evil:
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

TeeKay
read
Ist doch Blödsinn, die Leistung zu reduzieren. Gibt es überhaupt Kontrolleure, die die Ladung prüfen? In Berlin gilt ja offiziell auch nur kostenfreies Parken während des Ladens und die RWE-Säulen zeigen durch eine blaue LED an, ob noch geladen wird. Aber ich habe noch nie einen Kontrolleur gesehen, der sich für die blaue Lampe interessieren würde.

Die neuen Be Emobil Säulen in Berlin zeigen meiner Meinung nach gar nicht mehr an, ob geladen wird. Da müsste der Kontrolleur sich schon vor der Säule verbeugen und ne Weile den kWh-Zähler beobachten, ob das herauszufinden.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Bei den be emobil Säulen steht der Ladestatus im Display.
Wenn der Ladevorgang beendet wird, zurück auf "Vehicle Detect"
, steht da was von Ladekabel kann entfernt werden.

Die RWE schalten auch mal frei ohne blaue LED.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo

Betreiber des https://www.twizy-forum.de

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Genau wie Großstadtfahrer schrieb, ist ein Verlass auf die blaue LED nicht gewährleistet. An meiner Stammladesäule waren beide Seiten die LEDs über ein 3/4Jahr defekt. Sie wurde dann vor etwa 4-6 Wochen repariert. Zwei Wochen danach ist schon die erste wieder ausgefallen.
i-MiEV Bj. 2011

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Nik
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
  • Wohnort: Nordharz
read
Und mit dem Stromzählerablesen ist das auch so eine Sache.
Meine Stammsäule in Goslar wird immer bunter vor lauter Aufklebern und Tags.
Da liest bald niemand mehr was ab.
Gruß Nik

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
imievberlin hat geschrieben:Genau wie Großstadtfahrer schrieb, ist ein Verlass auf die blaue LED nicht gewährleistet. [...] Sie wurde dann vor etwa 4-6 Wochen repariert. Zwei Wochen danach ist schon die erste wieder ausgefallen.
Scheint aber eine Protokollsache zu sein. Hab Säulen vorgefunden die mit der App nicht leuchten, im Messemodus dann doch und danach wieder nicht. Alles innerhalb von 2 Stunden.
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Do 30. Apr 2015, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo

Betreiber des https://www.twizy-forum.de

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Rudi L. hat geschrieben:Da gibt es "Schlaumeier" die reduzieren die Amperezahl beim laden auf ein Minimum, damit sie in der Stadt länger an der Ladesäule stehen können und in Ruhe shoppen gehen. Das Auto lädt ja, wenn auch langsamer als es könnte.
Das ist zugegeben nicht die feine englische Art, aber mir würde jetzt auch nichts anderes einfallen, wenn ich mehrere Stunden nicht zum Auto zurück kommen kann und das parken nur während des Ladevorgangs erlaubt ist. Man könnte natürlich auch normal schnell laden und dann steht das Auto die nächsten zwei Stunden vollgeladen herum, aber das ist auch nicht besser.

Dass du dich darüber aufregst ist gerechtfertigt, aber wie sieht deine Lösung für dieses Problem bei derzeitiger Infrastruktur aus? Wenn es nicht an jedem Parkplatz mindestens 10 Typ2 Lademöglichkeiten mit 3,7 kW gibt wird sich daran nichts ändern. Ich bin schon flexibel, aber ich renne nicht mitten im Film aus dem Kino oder laufe durch die halbe Stadt um mein Auto umzuparken. Würdest du auch nicht tun.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

e-lectrified
read
E_souli hat geschrieben:Zumindest beim Soul ev ist es so, die Leaf und Soul ev Leuchten und Systeme sind ähnlich
Beim Leaf leuchten die Lämpchen aber auch bei DC-Ladung!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

E_souli
  • Beiträge: 2652
  • Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
e-lectrified hat geschrieben:
E_souli hat geschrieben:Zumindest beim Soul ev ist es so, die Leaf und Soul ev Leuchten und Systeme sind ähnlich
Beim Leaf leuchten die Lämpchen aber auch bei DC-Ladung!

ok wusste ich nicht - sorry
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

e-lectrified
read
E_souli hat geschrieben:ok wusste ich nicht - sorry
Kann passieren, war nur eine Ergänzung der Vollständigkeit halber ;-) .
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag