Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Tolotos
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Mi 1. Mär 2017, 08:33
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Rainbow hat geschrieben:Wo soll da der "Schmerz" herkommen?
Das muss mit den zuparkern passieren: https://abcnews.go.com/International/st ... d=52871722
Gesendet von meinem Sinclair ZX81 :D
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2847
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Smartpanel hat geschrieben:Ähnliche Situation, er/sie parkt so schlecht dass ich kaum noch bei der Tür reinkam.
Absicht ?
Natürlich hat der Verbrenner nicht geladen. (Eichenau bei München)
Eichenau - Kopie.jpg
Falsches Schild. Korrekt wäre das blaue P mit Stecker Schild.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Rainbow hat geschrieben:
Toumal hat geschrieben:Was nicht exekutiert wird, wird nicht beachtet. Es hilft nur Schmerz.
Die Ladesäulen konsequenz freiräunen würde vielleicht helfen,
aber genau das wird nicht gemacht.
Wo soll da der "Schmerz" herkommen?
Genau das meinte ich. Wenn nicht abgeschleppt wird, ist es den Leuten egal. Die Zivilisationsdecke ist duenn.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

DerMarodeur
read
Rainbow hat geschrieben: Wo soll da der "Schmerz" herkommen?
680€ und 3 Monate Fahrverbot.

Im Grunde begeht ein Verbrenner, welcher vor eine Ladesäule parkt, soadass ein E-Auto dort nicht laden kann eine indirekte Verkehrsgefährdung. Stelle sich mal einer vor, man kommt mit 1% SoC an. :roll: . Das E-Auto kann nicht laden und bleibt dann liegen, wegen zugeparkter Ladesäule.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2847
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
DerMarodeur hat geschrieben: 680€ und 3 Monate Fahrverbot.

Im Grunde begeht ein Verbrenner, welcher vor eine Ladesäule parkt, soadass ein E-Auto dort nicht laden kann eine indirekte Verkehrsgefährdung. Stelle sich mal einer vor, man kommt mit 1% SoC an. :roll: . Das E-Auto kann nicht laden und bleibt dann liegen, wegen zugeparkter Ladesäule.
Vielleicht solltest Du die Kirche im Dorf lassen.
Dann parkt das E-Auto eben und wartet bis die Ladesäule frei wird. Da wird doch niemand gefährdet.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

StVO
  • Beiträge: 663
  • Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Zudem entstünde die "Verkehrsgefährdung" auch dann, wenn die Ladesäule durch zwei Elektrofahrzeuge "blockiert" wäre.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
Heute musste ich einen Klischee-BMW wegekeln.
Leider kein Foto gemacht, aber halt ein Klischee-Fahrzeug. :)

Nachdem freundliches, kurzes Hupen aus dem noch fließenden Verkehr heraus mehrmalig nichts nutzte, bin ich ausgestiegen und habe mir angehört, dass er seine Tochter abholen müsse! Nur ja keinen Schritt zu Fuß gehen...

Nachdem ich ihm dann freundlich, aber eindringlicher werdend erklärt habe, dass hinter mir ein Autobus und 17, 18, 19, 20, 21, 22 (mehr werdend...) PKW im Stau stehen und wir jetzt irgendwie eine Lösung finden müssen ohne Polizei, ist er dann abgedampft. Seine Tochter hat dann 30 Meter weit gehen müssen!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

DerMarodeur
read
StVO hat geschrieben:Zudem entstünde die "Verkehrsgefährdung" auch dann, wenn die Ladesäule durch zwei Elektrofahrzeuge "blockiert" wäre.
Wenn 2 E-Autos daran laden ist das in der Regel aber Online in einer App sichtbar. z.B. EWE "Punktladung".
zoppotrump hat geschrieben:
DerMarodeur hat geschrieben: 680€ und 3 Monate Fahrverbot.

Im Grunde begeht ein Verbrenner, welcher vor eine Ladesäule parkt, soadass ein E-Auto dort nicht laden kann eine indirekte Verkehrsgefährdung. Stelle sich mal einer vor, man kommt mit 1% SoC an. :roll: . Das E-Auto kann nicht laden und bleibt dann liegen, wegen zugeparkter Ladesäule.
Vielleicht solltest Du die Kirche im Dorf lassen.
Dann parkt das E-Auto eben und wartet bis die Ladesäule frei wird. Da wird doch niemand gefährdet.
Spricht den hier keiner mehr Sarkastisch? :? :roll:

Fakt ist aber, der Gesetzgeber muss etwas tun. Es gibt immer noch zuviele Leute, die nicht verstehen können/wollen, wie wichtig der physische Zugang zu Ladeinfrastruktur gerade für BEV-Fahrer ist. "Ich parke ja auch nicht vor ihrer Zapfsäule"

@Helfried hat ja gerade wieder ein passendes Beispiel dazu gebracht. :cry:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Ladesäulen sollten Poller bekommen. Und zwar alle... man fährt heran, Ladekante rein, Poller geht runter. Stecker rein, wenn man beendet und wegfährt geht der Poller wieder hoch.
Das würde massenhaft Probleme und Ärger vermeiden, leider kostet das auch ein Haufen Geld.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

StVO
  • Beiträge: 663
  • Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
DerMarodeur hat geschrieben:Fakt ist aber, der Gesetzgeber muss etwas tun.
Der Gesetzgeber pfuscht seit 2010 daran herum (Rechtsgrundlage, Beschilderung usw.), dass Ergebnis ist das EmoG - mehr ist da vermutlich nicht zu erwarten.

Die Verkehrsministerkonferenz hat z.B. schon 2010 angeregt, dass Bodenmarkierungen an Ladesäulen eine Beschilderung ersetzen können sollten. :idea:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag