Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Pfalz-Markus
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Di 30. Mai 2017, 21:28
  • Wohnort: Vorderpfalz
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
geko hat geschrieben:Es ist respektlos, schlicht respektlos. Sind alle Parkplätze belegt, habe ich Pech und muss suchen oder weiterfahren.
Mit dem respektlos hast du recht . Zum „weiterfahren müssen“ noch eine Idee :


Man kann ja sein BEV solange an der Mineralöltanke parken, bis der Ladeplatz frei wird - es dauert ja nicht sooooo lange . Wird ja jeder Verbrennerfahrer Verständnis für haben, oder etwa nicht.?.( ich gebe zu, ist nicht ganz ernst gemeint - trifft es meiner Meinung nach aber im Kern , denn niemand würde mangels freier Parkplätze an der Zapfsäule parken , oder doch ?)

Ansonsten gilt : im Urlaubsreiseverkehr bloß nicht die Nerven verlieren ...
Tesla Model S 75D Juni 2017 - Sep 2019
Model 3 LR RWD Mai 2019 - mrz 2021
Sixt BMW I3 April 18 - April 19
VW E-Golf und M3 sr
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Plan B
  • Beiträge: 190
  • Registriert: So 2. Aug 2015, 17:30
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Leider steht in der StVO immer noch kein generell absolutes Halteverbot für Fahrzeuge ohne E-Kennzeichen vor Ladesäulen. :cry:[/quote]

...und was machst Du mit E-Autos die kein E-Kennzeichen haben?

Ich bin nach wie vor für ein Halteverbot mit dem Zusatz Elektrofahrzeuge wärend des Ladevorganges. Wenn der Betreiber des Rasthofes fit wäre und es ihn intressieren würde, würde er vielleicht noch paar Lübercker Hütchen aufstellen.

Gruß Oliver
und Nachts nehmen wir den Besen ;)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2825
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 192 Mal
  • Danke erhalten: 384 Mal
read
geko hat geschrieben:Es ist respektlos, schlicht respektlos. Sind alle Parkplätze belegt, habe ich Pech und muss suchen oder weiterfahren.
Ohne eine genaue Kenntnis der Situation finde ich das schwierig. Vielleicht musste da jemand dringend auf Toilette und kam wirklich 5 Minuten später wieder zum Umparken. Oder oder oder...

Grundsätzlich ist der ganze Straßenverkehr respektlos. Heute auf dem Weg zur Arbeit ist mir auch 3x jemand in den Sicherheitsabstand gefahren und hat mich zum Bremsen gezwungen, obwohl man das hätte auch anders lösen können. Wieso sollte es da auf Parkplätzen anders sein...? Leider.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2825
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 192 Mal
  • Danke erhalten: 384 Mal
read
Plan B hat geschrieben: ...und was machst Du mit E-Autos die kein E-Kennzeichen haben?
Welche sollen das denn sein?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben:Welche sollen das denn sein?
Na z.B. E-Autos die vor 2016 zugelassen worden sind, oder bei Großstädten die in der KFZ-Zulassungstelle zwar von Kurzzeitkennzeichen, Saisonkennzeichen, Oldtimerkennzeichen und Ausfuhrkennzeichen wissen, aber noch nichts von E-Kennzeichen gehört haben und auf max. 7 Stellen bestehen, aber keine freien 6-stelligen Nummern mehr haben.
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2825
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 192 Mal
  • Danke erhalten: 384 Mal
read
mweisEl hat geschrieben: Na z.B. E-Autos die vor 2016 zugelassen worden sind, oder bei Großstädten die in der KFZ-Zulassungstelle zwar von Kurzzeitkennzeichen, Saisonkennzeichen, Oldtimerkennzeichen und Ausfuhrkennzeichen wissen, aber noch nichts von E-Kennzeichen gehört haben und auf max. 7 Stellen bestehen, aber keine freien 6-stelligen Nummern mehr haben.
Die können sich doch ein E-Kennzeichen holen. Einmalig. Problem gelöst.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

glasi70
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Fr 24. Nov 2017, 19:47
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben:
Plan B hat geschrieben: ...und was machst Du mit E-Autos die kein E-Kennzeichen haben?
Welche sollen das denn sein?
War letztes Jahr im Oktober und dieses Jahr im Mai jeweils in Neckarsulm bei der Neuwagenabholung. Beide male habe ich e-trons bei der Abholung gesehen bei denen beim deutschen KfZ-Kennzeichen kein "E" war. Hab mir noch überlegt, ob ich die Käufer ansprechen soll, habs aber gelassen. Eines war auch ein älteres Ehepaar. Da würde ich auf Unwissen tippen, zumal du auch außerhalb von Großstädten in der Regel keinen Nutzen hast.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

glasi70
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Fr 24. Nov 2017, 19:47
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Gerade in Stuttgart folgendes erlebt. Stuttgart hat es immer noch nicht geschafft, bei den zuletzt in der City aufgestellten Ladesäulen ein Verbotsschild hinzustellen. Wurde vor ein einigen Wochen bereits in der Zeitung thematisiert, damals hat der Stadtsprecher gemeint, "ist endlich beauftragt, tut Ihnen Leid, dass es solange dauert".
Heute nun vor einer der Säulen, bei denen ein Brenner parken darf.... :twisted: fährt ein Schweizer VW-Bus her, ein Schwabe hat sich wohl mit im verabredet. der holt ihm, als guter Gastgeber, einen Parkschein, sieht das der Schweizer direkt vor der Säule parken will, läuft zu ihm hin, deutet auf die Säule und einen weiteren Parkplatz 20 Meter weiter hinten. Der Eidgenosse legt den Rückwärtsgang ein und nimmt den anderen Parkplatz :!:

Als ich 30 Minuten später wieder vorbeikam, stand doch tatsächlich an genau dem Platz ein Smart und hat geladen. (War zwar "nur" ein Car2Go). Es geht also doch auch anders.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2825
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 192 Mal
  • Danke erhalten: 384 Mal
read
glasi70 hat geschrieben:
War letztes Jahr im Oktober und dieses Jahr im Mai jeweils in Neckarsulm bei der Neuwagenabholung. Beide male habe ich e-trons bei der Abholung gesehen bei denen beim deutschen KfZ-Kennzeichen kein "E" war. Hab mir noch überlegt, ob ich die Käufer ansprechen soll, habs aber gelassen. Eines war auch ein älteres Ehepaar. Da würde ich auf Unwissen tippen, zumal du auch außerhalb von Großstädten in der Regel keinen Nutzen hast.
Das ältere Ehepaar mit dem PHEV vom Land wird doch eher nicht auf der Autobahn an der Raststätte am Triple Charger laden wollen, nur um dann 30km wieder elektrisch über die Autobahn zu fahren, oder? ;)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2249
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Nein, aber in Hintertupfingen wo sie zu Hause sind an der Ladesäule rechts neben der Fußgängerzone. Auch dort bräuchten sie nach deinem Vorschlag ein E-Kennzeichen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag