Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
mweisEl hat geschrieben: Und sicherlich war er davon ausgegangen, dass einer der beiden freundlichen fertig geladenen E-Autofahrer beim Wegfahren das bereitliegene Kabel in die Ladesäule einstöpselt.
Nein, es war ja nur ein Schuko-Kabel mit Ladeziegel. Nix Typ-2!

Übrigens, sag niemals wieder einer, der BMW i3 sei ein Kleinwagen (Dimensionen siehe Foto...)!
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • koderko
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Di 4. Apr 2017, 10:25
  • Wohnort: Saarbrücken
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
nightmare hat geschrieben:Hier hab ich mal zwei Falschparker erwischt.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -87/28165/
Rechts steht mein Auto. Ich hab dort verbotener Weise geladen.
Die Twizy ist nicht angestöpselt, geht ja auch nicht an dem Triplelader!
Der Twizyfahrer wolte bestimmt nur andere E-Automobilisten vor einer Ordnungswiedrigkeit bewahren.
2018-07-03 Zoe am B - NRÜ.jpg
Zettel hab ich an die Twizy geklemmt.
Es waren übrigens min. 80 freie Parkplätze vorhanden.
Rechtlich (!) nicht zu beanstanden. Ein Zusatzzeichen allein entfaltet nämlich genau gar keine Wirkung.
Moralisch natürlich sehr fraglich ;)
VW e-Golf in weiß, Bj. 05/2016, CCS, Wärmepumpe, gekauft 07/2017 m. ~7000km - 08/2017: 10.000 km geknackt :) - 12/2017: 15tkm - 02/2018: 20tkm - 04/2018: 24tkm - 06/2018: 28tkm - 11/2018: 35tkm - 05/2019: 40tkm

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Selbst wenn noch ein P darüber wäre, wäre es rechtlich einwandfrei, das Schild sagt nur, dass Elektrokfz frei sind und nichts über den Ladevorgang...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Man-i3
  • Beiträge: 980
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 09:22
  • Wohnort: Da wos schee is
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Helfried hat geschrieben:Grins... Das schwarze Schaf in der Herde war hier besonders schlau: Zwängt sich als Dritter in eine Ladezone für zwei Autos, nur um nichts fürs Parken bezahlen zu müssen. Denn angesteckt war er nicht wirklich (hat sein Kabel einfach auf den Gehsteig gelegt).

Er hat Glück gehabt: Alle Polizeifahrzeuge, die vorbei gekommen sind, hatten das Blaulicht an und offensichtlich wichtigere Einsätze als den Abschlepper zu holen.
Das nächste Mal ist er fällig.
Wieso schreibst Du von Dir in der dritten Person?

Der schwarze Smart ist doch deiner ;)
Model 3 LR RWD
i3 REx 60Ah von 04/16 - 04/19
Kona Premium von 01/19 - 04/19
Cube Reaction Hybrid Race 500

Canceled: Model3, IPace, Polestar 2

https://ts.la/manfred16247

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

ElectricMe
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:26
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Ich wollte mal kurz meine erste Erfahrungen mit öffentlichen Ladesäulen in Dortmund als neuer Plug-In Hybrid Fahrer schildern.

Heute habe ich zum ersten Mal an der Innogy Ladesäule am Stiftsweg geladen. Dank ordentlicher Beschilderung auch kostenfrei geparkt, drumherum nur mit Parkschein. Als ich zurückkam, stand neben mir ein Verbrenner, dabei jedoch bereits eine freundliche Dame vom Ordnungsamt. Zunächst dachte ich, er würde nur einen Strafzettel bekommen und vielleicht später abgeschleppt, doch nachdem ich der Dame sagte, dass ich gut finde wie sie hier in Dortmund mit Falschparkern an Ladesäulen umgehen, sagte sie mir, dass der Verbrenner direkt abgeschleppt wird. :applaus: Ich denke der wird es sich also das nächste Mal zweimal überlegen an einer Säule zu parken. ;)

Sehr vorbildlich in Dortmund kann ich nur sagen! Nicht zuletzt waren die vielen Ladestationen und Parkmöglichkeiten für mich auch ein großes Argument für den Einstieg in die E-Mobilität.
Renault Zoe R135 Intens

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Boelkow
  • Beiträge: 150
  • Registriert: So 10. Jul 2016, 16:47
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Kann man den Sprayer auch zum Einsatz gegen Ladesäulen - Zuparker anheuern ?
https://www.youtube.com/watch?v=GldrIj2Iud4
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Rainbow
  • Beiträge: 580
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:56
  • Wohnort: Münster
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Denn angesteckt war er nicht wirklich (hat sein Kabel einfach auf den Gehsteig gelegt).
Ein Unding in meinen Augen.
Ich erlebe es ständig, ein E-Parkplatz nur für E-Stadtteilautos reserviert,
aber der Zoe der da steht, hat oft das Ladekabel nur an der 'Stange" der Lade-Säule eingehängt.
Hauptsache der Ladeplatz ist belegt.
Teilweise ist der Zoe auch tatsächlich angesschlossen, aber wird Tagelang nicht bewegt.
Man sollte den Stadtwerken, welche die beiden Ladepunkte betreibt, vielleicht mal eine Rückmeldung geben.
Smart ed, ab 12.2019 Zoe

PV: 26,96 KWp

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • nightmare
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:30
  • Wohnort: Schweringen
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
EVduck hat geschrieben:Selbst wenn noch ein P darüber wäre, wäre es rechtlich einwandfrei, das Schild sagt nur, dass Elektrokfz frei sind und nichts über den Ladevorgang...
Wie hier ja schon vielfach geschrieben wurde, ist das Wort frei mit ausgenommen gleichzusetzen.
Klarer wird es beim Halteverbot.
Halteverbot
für E-Fahrzeuge
frei = ausgenommen.

Bei einem Parkplatz wie hier
Parkplatz
E-Fahrzeuge
frei = ausgenommen.
Wenn das an einer Ladesäule steht dürfen dort alle Parken nur keine E-Fahrzeuge.

P.S. Nach Auskunft der Stadtwerke haben sie sich bewust für diese falsche Beschilderung entschieden. Auf dem privaten Gelände ist es sowieso nicht rechtswirksam und man hofft das der uninformierte Autofahrer das als Ladeplatz erkennt.
Zuletzt geändert von nightmare am Fr 6. Jul 2018, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Seit Aug. 2017 eine gebrauchte ZOE / Pendle 130KM täglich / z.Zt. noch keine Lademöglichkeit bei der Arbeit

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Helfried hat geschrieben:Übrigens, sag niemals wieder einer, der BMW i3 sei ein Kleinwagen (Dimensionen siehe Foto...)!
i3L !
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • d.m.
  • Beiträge: 406
  • Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Heute habe ich auch mal was beizutragen. Am Sonntag wollte ich am Allego-Lader in Schweitenkirchen laden, konnte allerdings kaum hin, sehr selbst...
IMG_20180701_120535680~2.jpg
Das schwarze Kfz ist natürlich auch kein E-Fahrzeug.
Als ich zurück kam, stand vor dem einzigen Triple-Charger eine E-Klasse, natürlich ohne Stecker.
So wird das mit der E-Mobilität echt schwierig :(
Ioniq seit 24.03.2018
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag