Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

StVO
  • Beiträge: 657
  • Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Ganz korrekt "elektrisch betriebenes Fahrzeug" (nach EmoG) - also nur E-Fahrzeuge mit E-Kennzeichen.
Und ja - es wäre auch mit Zeichen 314 nur ein Parkplatz. Keine Verpflichtung zum Laden, keine Zeitbeschränkung.
In diesem Fall aber auch für Verbrenner legal, da auch für diese kein Ge- oder Verbot nach StVO erwirkt wird.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
c.becker.88 hat geschrieben: Gut, was will man von einem Hybrid Faher schon erwarten.

LG,
Chris
Willst du mir irgendetwas mitteilen? Warum denken so viele BEV Fahrer sie wären alle was besonderes? Was ist nur aus diesem Forum geworden? Statt einem miteinander gibt es nur gegenseitiges Bashing! Traurig! Dafür sollte man sich schämen. Unter Verbrennerfahrern gibt es so Sprüche wie „was soll man von einem E10 Fahrer schon erwarten“ nicht.
Ich finde du solltest dich öffentlich für deine abschätzige Aussage Aussage entschuldigen und dich mal fragen ob du hier im Forum richtig bist. Ein allgemeines Verurteilen von bestimmten Gruppen ist sehr kurzsichtig. Hier in diesem Thread gibt es genügend Beweisbilder, das sich auch unter BEV Fahrern nicht alle korrekt verhalten.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

BED
read
Bleib doch mal locker.

Der BEV Fahrer ist eben der "Schwächere" - weil er im Zweifel bei einer blockierten Säule liegen bleibt.
Der Plugin kann immer noch wegstinkern.
Von daher KANN man dem Pluginfahrer eine gewisse "Gedankenlosigkeit" unterstellen.
Wie bei allen Verallgemeinerungen gibt es natürlich Ausnahmen ;)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
c.becker.88 hat geschrieben: Gut, was will man von einem Hybrid Faher schon erwarten.
Was soll das?
Wir haben hier genauso dumm geparkte Tesla und Zoe’s im thread.
X % der Autofahrer sind halt idioten.
Wenn jetzt immer mehr e Autos und hybride verkauft werden hat man halt einen deppenanteil dabei!
Tesla bräuchte ja sonst keine Strafgebühren.

Und ein weiterer Smart von car2go mit ausgefeilter Sicherung.
Ladesäule wieder defekt. :o

Das ist elektromobilität in Deutschland.


EnBW kümmert es nicht und car2go auch nicht?
Dateianhänge
A784EBAE-7DA8-4DFF-8A63-424FF3C08949.jpeg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

c.becker.88
  • Beiträge: 251
  • Registriert: Mo 1. Jan 2018, 23:17
  • Wohnort: Kassel
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Schüddi hat geschrieben:
c.becker.88 hat geschrieben: Gut, was will man von einem Hybrid Faher schon erwarten.

LG,
Chris
Willst du mir irgendetwas mitteilen? Warum denken so viele BEV Fahrer sie wären alle was besonderes? Was ist nur aus diesem Forum geworden? Statt einem miteinander gibt es nur gegenseitiges Bashing! Traurig! Dafür sollte man sich schämen. Unter Verbrennerfahrern gibt es so Sprüche wie „was soll man von einem E10 Fahrer schon erwarten“ nicht.
Ich finde du solltest dich öffentlich für deine abschätzige Aussage Aussage entschuldigen und dich mal fragen ob du hier im Forum richtig bist. Ein allgemeines Verurteilen von bestimmten Gruppen ist sehr kurzsichtig. Hier in diesem Thread gibt es genügend Beweisbilder, das sich auch unter BEV Fahrern nicht alle korrekt verhalten.
Meine Wortwahl war sicher nicht die glücklichste.
Das assoziale Verhalten treffe ich jedoch hier regelmäßig bei Hybrid Fahrern an.

Wir haben in der Innenstadt 2 Triple Charger mit 2x43kW stehen.
Keine 80Meter weiter stehen 4x11kW.
Jede Woche spreche ich Hybrid Fahrer an, das sie doch bitte ihre Karre an den 11kW Lader stecken - meist wird man beschimpft, beleidigt oder ignoriert.

Wer einen „fetten Golf Hybrid“ als Schwanzverlängerung braucht und so assozial mit BEV Fahrern umgeht sorgt dafür das genau dieser Eindruck von Hybrid Fahrern entsteht.
Man könnte meinen, der Hybrid wurde nur gekauft um günstig zu Parken und die Förderung abzugreifen.
Ausnahmen - wie du es sein magst - bestätigen hier die Regel.

Gefühlt sind die meisten Hybrid Fahrer die ich an Ladesäulen Treffe ziemlich assozial und Rücksichtlos was das Ladeverhalten betrifft.

Gruß
Chris
Zuletzt geändert von c.becker.88 am So 17. Jun 2018, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
von 02/18 bis 05/19: ZOE Q210 Intens
seit 09/18: Smart ForTwo 451 ED
seit 05/19: Tesla Model 3 LR RWD
Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

zoppotrump
  • Beiträge: 2825
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 192 Mal
  • Danke erhalten: 384 Mal
read
BED hat geschrieben: Der BEV Fahrer ist eben der "Schwächere" - weil er im Zweifel bei einer blockierten Säule liegen bleibt.
Dann muss er im Zweifel auch warten können bis er drann ist, denn der Golf parkt dort korrekt.
BED hat geschrieben: Der Plugin kann immer noch wegstinkern.
Das ist ein Parkplatz und keine Tankstelle.
BED hat geschrieben:Von daher KANN man dem Pluginfahrer eine gewisse "Gedankenlosigkeit" unterstellen.
Weil er sich an die Beschilderung hält?
Dann würde ich eher dem Zoe Fahrer eine Gedankenlosigkeit unterstellen, weil er sich nicht früher um eine frische Ladung Strom gekümmert hat.
BED hat geschrieben: Wie bei allen Verallgemeinerungen gibt es natürlich Ausnahmen ;)
Das Blöde ist nur, dass ihr das Image aller E-Fahrer, egal ob PHEV oder BEV, so ruiniert. Bei mir in der Stadt haben eh schon viele einen Hass auf die E-Fahrer, die keinen Parkschein ziehen müssen.
Schüddi hat geschrieben: Ich finde du solltest dich öffentlich für deine abschätzige Aussage Aussage entschuldigen und dich mal fragen ob du hier im Forum richtig bist. Ein allgemeines Verurteilen von bestimmten Gruppen ist sehr kurzsichtig. Hier in diesem Thread gibt es genügend Beweisbilder, das sich auch unter BEV Fahrern nicht alle korrekt verhalten.
+1

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
c.becker.88 hat geschrieben: Wer einen „fetten Golf Hybrid“ als Schwanzverlängerung braucht und so assozial mit BEV Fahrern umgeht sorgt dafür das genau dieser Eindruck von Hybrid Fahrern entsteht.
Man könnte meinen, der Hybrid wurde nur gekauft um günstig zu Parken und die Förderung abzugreifen.
Ausnahmen - wie du es sein magst - bestätigen hier die Regel.

Gefühlt sind die meisten Hybrid Fahrer die ich an Ladesäulen Treffe ziemlich assozial und Rücksichtlos was das Ladeverhalten betrifft.

Gruß
Chris
Einen sparsamen Golf als Schwanzverlängerung? Was ist bei dir nicht in Ordnung? Schonmal darüber nachgedacht was durch dein Gehetze und Gebashe bei anderen für ein Eindruch von BEV Fahrern entsteht? Bei deiner Wortwahl kann ich mir schon denken weshalb du angeschnauzt wirst.

Bei dir ist Hopfen und Malz verloren. Ab auf die Ignore Liste.
Vergiss nicht deinen Stecker mit weit erhobener Nase einzustecken...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Nach diesen tausend Seiten stelle ich bei mir gerade auch einen schleichenden Gesinnungswandel fest.
Mit meiner Vergangenheit (siehe Signatur) war ich bisher der Meinung das so ein PHEV Fahrer den BEV Usern die Säulen freilassen sollte, da er sie ja effektiv nicht benötigt.
Nun bekomme ich hier immer öfter zu lesen (ich hoffe von juristisch Gebildeten) das jeder PKW ja trotz Schildern mit E oder Kabel oder oder oder sonstigen klar als für E—Nutzer ausgewiesene Parkflächen „nach Recht und Gesetz“ diese zustellen darf.

Da frage ich mich,
welche Zurückhaltung soll ich mir nun, mit E—Kennzeichen und Ladelust, auferlegen wenn es,
„nach Recht und Gesetz“ jedermann freisteht dort einzuparken.

Wieso fehlt diese Mehrdeutigkeit beim Behindertenparkplatz.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Eindeutigkeit könnte ja hergestellt werden durch das Zusatzzeichen "1050-32" (Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs).

Leider dauert der Ladevorgang definitionsgemäß vom Befahren bis zum Verlassen der Parkfläche (eingesteckt werden muss aber auch), so dass eine zusätzliche Zeitbeschränkung "mit Parkscheibe" her muss.

Wo das so korrekt umgesetzt ist sind das meist 2 h tagsüber (4 h wären IMO besser, da Langsamlader durch 2 h zu stark eingeschränkt werden und der Aufenthalt gerade innerorts an Destinationen auch oft eh länger sein muss).

Nachts dann je nach Situation ggfs. ohne Zeitbeschränkung für die "Laternenparker".

Und der ganze Schilderwald kann dann an den AC-Ladepunkten kleiner Leistung ("Destinationslader") eh entfallen, wenn's davon schlicht genug gibt. Also wenn dann mal "an jeder Ecke" - und auch ein paar zwischen den Ecken entlang der Straße :-) so eine zu finden ist.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

c.becker.88
  • Beiträge: 251
  • Registriert: Mo 1. Jan 2018, 23:17
  • Wohnort: Kassel
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Schüddi hat geschrieben:
c.becker.88 hat geschrieben: Wer einen „fetten Golf Hybrid“ als Schwanzverlängerung braucht und so assozial mit BEV Fahrern umgeht sorgt dafür das genau dieser Eindruck von Hybrid Fahrern entsteht.
Man könnte meinen, der Hybrid wurde nur gekauft um günstig zu Parken und die Förderung abzugreifen.
Ausnahmen - wie du es sein magst - bestätigen hier die Regel.

Gefühlt sind die meisten Hybrid Fahrer die ich an Ladesäulen Treffe ziemlich assozial und Rücksichtlos was das Ladeverhalten betrifft.

Gruß
Chris
Einen sparsamen Golf als Schwanzverlängerung? Was ist bei dir nicht in Ordnung? Schonmal darüber nachgedacht was durch dein Gehetze und Gebashe bei anderen für ein Eindruch von BEV Fahrern entsteht? Bei deiner Wortwahl kann ich mir schon denken weshalb du angeschnauzt wirst.

Bei dir ist Hopfen und Malz verloren. Ab auf die Ignore Liste.
Vergiss nicht deinen Stecker mit weit erhobener Nase einzustecken...
Ein Hybrid ist nicht sparsam, denn man schleppt ne Batterie und einen E Motor mit sich rum deb man die meiste Zeit nicht nutzt.

Die meisten Hybrids brauchen wenn sie ohne Strom gefahren werden deutlich mehr als ein reiner Verbrenner.

Viel Spaß und Freude an der Technologie von Vorgestern - für mich ist es nichts.

Chris
von 02/18 bis 05/19: ZOE Q210 Intens
seit 09/18: Smart ForTwo 451 ED
seit 05/19: Tesla Model 3 LR RWD
Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag