Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Wenn es wirklich nur für Kunden sein soll:

"Laden für unsere Kunden kostenlos, Freischaltung der Säule im Geschäft".

Muss sich doch so einrichten lassen, dass jemand, der da im Kunden-Empfangsbereich, an der Kasse oder dgl. sitzt einfach mal aufs Knöpfchen drücken kann.

Und dann noch so einen Aufkleber auf die Ladesäule.
aufkleber-parkverbot-halteverbot-ladezone-bitte-freihalten.jpg
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

electic going
  • Beiträge: 2604
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 467 Mal
read
Hey, wenn da Ladezone steht, fahre ich doch mit jedem Auto da hin, Kofferraum auf und beladen. Das Schild ist jedenfalls eine Einladung für Mißverständnisse bzw. sogar für das Be- und Entladen sehr oft zu finden.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Hellkeeper
  • Beiträge: 858
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:25
  • Wohnort: AT
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
eSmart hat geschrieben:Ein Hausverbot ist der falsche Weg und nur der letzte Ausweg wenn anderes nicht mehr greift.
Dann darfst du nicht jammern, denn sonst wird man die Fremdparker nie los. Als ehem. Kundenparkplatzbesitzer war es bei mir so:

Fremdparker mündlich ermahnen -> schriftlich verwarnen -> deutliche Schilder aufstellen -> strafen

Anders ging es einfach nicht. Sprach man die Fahrer drauf an, kam der Klassiker "Ich hab hier nur 5 Min. geparkt." und die fiktiven Knöllchen wurden gleich auf dem Boden geschmissen. Die Einsicht lag bei 0 und oft gab es Wiederholungstäter. Erst durch die Strafen hat es sich deutlich verbessert und die eigentlichen Kunden konnten wieder einfacher einen Parkplatz finden.

Darum würde ich ein Schild anbringen und ggf. strafen (lassen). Wobei ich electic going zustimme, der Begriff "Ladezone" ist schlecht gewählt. Eher "Elektroladezone" oder "E-Ladezone", wenn überhaupt.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

eSmart
read
Nee, ist ein SB Geschäft, kein Personal vor Ort. Es ist eine SB Autowaschanlage.
Personal, Überwachung und extensive Überwachungstechnik sind weder machbar, noch sinnvoll. Kameras gibt es, aber niemanden der 24/7 davor sitzt. Kein Kassenpersonal, SelbstBedienung. Läuft seit über 10 Jahren gut, aber jedes Jahr nimmt Mißbrauch zu. Das ist eben unsere Gesellschaft.
Stellt Euch das mal nicht so einfach vor. "Ja, da muss man nur....dann geht das" Leider nein und das Gesetz hilft nicht, ganz im Gegenteil, ich als Geschädigter bin der Dumme.

Es ist beschildert und die Leute haben die Schilder gelesen, aber Schilder werden ignoriert, da hält sich keiner dran. Auch bei persönlicher Ansprache machen die Leute immer und immer wieder weiter. Solange man nicht erwischt wird, ist es ja legal denken die.
"Ich bin doch Kunde" "Ich habe das nicht gewusst"....bla...bla...bla
Bauteile abschrauben, Falschmünzen in die Automaten einwerfen, eigenes Wasser zum Waschen mitbringen, Müll abladen..etc
Alles Einzelfälle die aber in der Summe alle Benachteiligen. Denn das passiert täglich.
(Alles Leute, normale Menschen, die hier im Ort wohnen. So ist die Welt eben, daher rege ich mich nicht auf)
Wie gesagt, da kann man nicht ganztags Personal zur Überwachung abstellen.

Eine Ladesäule muß 24/7 nutzbar sein, ohne Schranken (also Kartensysteme)
Falschparker abschleppen ? Ja, das zahle ich selber und bekomme keinen Cent wieder.

Also Schritt 1, mündliche Ansprache ist erfolgt. Aber die wissen das ich nicht täglich ständig da bin und machen das immer wieder. Kennzeichen per Kamera aufnehmen und Anzeigen ? Keine Chance, nicht durchsetzbar für so einen Kleinkram.

Wie gesagt, ich jammere nicht. Habe erkannt das die Menschen so sind, also ärgert Euch auch nicht hier :-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Eine Muskelbude hier um die Ecke lässt ihren Parkplatz von einer Firma bewirtschaften. Die stellen Knöllchen aus und treiben die auch erfolgreich ein.
Wenn die Leute mit Befahren der Anlage die Geschäftsbedingungen akzeptieren hast Du eine Rechtsgrundlage dafür.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
read
HubertB hat geschrieben:Wenn die Leute mit Befahren der Anlage die Geschäftsbedingungen akzeptieren hast Du eine Rechtsgrundlage dafür.
Das kann man nicht so pauschal bejahen.

Hier in der Umgebung gibt es auch solche Parkplätze. Da ist dann eine Litanei auf einem Quadratmeter Schild mit den "Bedingungen" abgedruckt in einer Schriftgröße, die ich vom Auto aus gar nicht lesen kann.
Zwei Möglichkeiten:
1. Ich bleibe in der Einfahrt stehen und blockiere diese, während ich in aller Ruhe die Bedingungen durchlese. Die aktuelle Rechtssprechung gibt mir das Recht, dies zu tun. Und das mache ich jedes Mal, es könnte sich zwischenzeilich was geändert haben.
2. Ich lese es nicht und akzeptiere die Bedingungen ungelesen, was mit der Einfahrt in den Parkplatz automatisch gegeben ist.

Nr. 1 habe ich beim örtlichen Discounter schon zweimal gemacht und die ungeduldigen Autofahrer hinter mir an die Geschäftsleitung desselben verwiesen.

Meine Meinung:
In Wirklichkeit gängelt man mit solchen Maßnahmen die ehrlichen Kunden, denn den anderen ist das egal.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Würde "Kundenparkplatz" "Es gilt die StVO" und dann eine StVO-konforme Beschilderung des Ladeplatzes nicht ausreichend Rechtsgrundlage schaffen?
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Olfried
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Fr 15. Sep 2017, 16:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Parken will gelernt sein.
Dateianhänge
E118713D-D409-4740-B98F-C29B293DB59A.jpeg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

drilling
read
Hast du das an EON gemeldet?
(nicht wegen des schlechten Parkens, sondern wegen der Ladesäulenblockade, oder war der am Laden?)
Zuletzt geändert von drilling am Di 5. Jun 2018, 18:51, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
Hier, wie so oft, ein Klischee-BMW ohne zu laden und zwei Motorroller im Halteverbot vor der Ladesäule. Der eine Motorroller ist auf den anderen darauf gefallen, weil er im heißen Asphalt schräg versunken ist!
Die Einsatzkräfte sind schon da, allerdings die falschen. :) Bild

Der BMW verbrauchte durch sein mittiges Parken gleich zwei Ladeplätze für 40 Minuten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag