Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
technisch verstehe ich hier fast nix.

ich verstehe nur: app-daten und daten, die im browser getätigt werden, laufen nichz zusammen.
das ist mist.
die lösung kann nur sein: egal, wie ich womit etwas bestätige - es muss zusammengefasst sein in EINER DATENBANK

zum thema hier: es freut mich, dass geweckt werden will.
es freut mich auch, dass es diese initiative gibt.

es ist schade, dass so wenig kommunikation statt findet, denn es heißt schon lange: es wird was passieren.
wenn die admins wirklich hinter den kulissen basteln, ist mMn eine info an uns normalsterbliche von nöten, damit so ein thema hier überflüssig wäre.

@guy: danke für deine initiative hier :!:. aber wenn du weiterhin vor zu viel arbeit hier nicht kommunizierst, gehts am ende sicher ohne dich weiter.
nimm die hilfe an, die dir immer wieder geboten wird.
bitte :!:

mich "freut" also dieses thema hier in dem sinne, als dass es den wunsch deutlich werden lassen kann, dass wir weiterhin zusammen arbeiten und nicht gegeneinander, dafür aber unbedingt technische vorraussetzungen benötigen, die bisher verweigert zu werden scheinen...

lasst uns zusammen arbeiten. dann kann das hier noch ein grö´ßeres kino werden, als es für die gründer bisher schon war.
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020
Anzeige

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
Auch wenn ich am liebsten mich an diese Diskussion gar nicht mehr beteiligen möchte, da mir der Ton überhaupt nicht gefällt, muss ich trotzdem einige Dinge klar stellen:

CheckIn-Funktionalität in der App

Die CheckIn-Funktionalität habe ich bereits damals hier elaboriert:

https://github.com/remuslazar/EVPlugFin ... In-Feature

Das ist also nicht nur ein simples Frontend um "Ladelogs" zu erstellen sondern viel mehr als das: Push-Notifications, Verknüpfung mit den Favoriten in der App, dazu noch Registry-Agnostic, heißt also, diese funktionieren auch wenn man die Open Charge Map Registry nutzt u.v.m.

Es ist auch kein "Fake-Backend" was dabei verwendet wird sondern ich nutze das CloudKit von Apple, was in diesem Zusammenhang einige Features und Vorteile bietet.

Synchronisation mit GoingElectric

Das war von Anfang an vorgesehen und diese Option steht immer noch zur Verfügung.

Stellt euch vor, da ist einer, der möchte diese Daten der Community zur Verfügung stellen und da ist ein anderer, der diese Daten nicht entgegen nehmen möchte.

So in Etwa könnte man die Situation seit ca. einem 3/4 Jahr beschreiben. Ich habe meine Worte bis jetzt immer vorsichtig gewählt, weil ich keine Schuldzuweisungen mag, irgendwann mal ist auch ein Punkt erreicht wo - wie man bei uns im Süden sagt - "Tacheles" reden muss.

Native App oder Mobile Web-App

Es gibt Anwendungen, da ist eine native App besser geeignet als eine Web-Anwendung. Für chargEV trifft das zu. Ich möchte hier nicht tiefer ins Detail gehen, die App ist aber viel mehr als einfach ein Frontend um Ladestationen in der Umgebung anzuzeigen. Warum? gute Performance auch bei EDGE Empfang, Push-Notifications, Nachrichten, wen man eine Ladestation besucht, Favoriten, Synchronisation der Daten u.v.m. Hier also eine Umfrage zu starten, ob eine Web-App mehr Sinn macht ist einfach Quatsch!

Ich habe auch das Gefühl, dass hier viele urteilen, welche die App gar nie verwendet haben.

Android

Ich habe mich recht frühzeitig positioniert, dass chargEV nicht für Android geben wird. Die Gründe sind v.a. technischer Natur (App ist nativ in Swift programmiert, ich bin ein Apple-Mensch etc.). Ich bin aber nicht per se gegen Android. Stellt euch vor, es wird eine Android App geben welche auch die CheckIns anzeigt? Wäre doch cool, oder?

Ausblick

Also. Lass und einfach konstruktiv an die Sache ran gehen. Wir haben auch EV-Freaks gegründet, weil wir noch mehr in die Richtung tun wollen und werden. Gespräche in allen Richtungen laufen bereits und ihr habt bitte Verständnis, dass wir nicht alle Details hier öffentlich diskutieren wollen und können.

Remus.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Mo-Sonntagsfahrer
  • Beiträge: 184
  • Registriert: Sa 16. Dez 2017, 08:23
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo Leute,


Bei mittlerweile 5000 elektrischen Neuzulassungen pro Monat wird die GE Datenbank leiden.
Die Argumentation unterwegs etwas über die Webseite einzutragen hat mich ungläubig auf das Datum blicken lassen.
Ich druck doch nicht Teletext aus um es per Fax zu schicken. Der Großteil der zukünftigen EV Fahrer wird in die App Stores laufen und sich Apps suchen. Das ist jahrelange Realität.Warum sollte das im Jahre 2018 plötzlich rückläufig sein? :)
Guy hat geschrieben:@Fridgeir
Wenn du meinst, dass das der richtige Weg ist, bitte. Vielleicht sollte ich mich dem Boykott anschließen, dann komme ich auch mal wieder dazu, die Säulen zu nutzen, statt nur Einträge zu editieren.
Ich dachte mir schon das das Verwalten der Ganzen Säulen durchaus ein Problem wird. Die Rückführung der ungeprüften Daten aus den Apps plus die Zunahme der Benutzer wird systematisch zum Problem werden oder? Ich meine... wir werden früher oder später auch mit Vandalismus konfrontiert sein.
Mir ist es schon selbst passiert das ich die falsche Säule als beschädigt gebrandmarkt habe. Wenn das mehr Leute absichtlich machen...Was denkst du?


In der Sache hast du ja durchaus recht und auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, im Hintergrund passiert viel und ich lege nicht nur die Füße hoch. Manche Dinge brauchen halt einfach länger als geplant.

Fridgeir ist hier echter Überzeugungstäter und geht sogar freiwillig durchs Tal der Tränen um sein geliebtes GE zu hegen und Pflegen. Anders kann ich mobilen Browsereinsatz und zusätzlichen Aufwand nicht nennen. :)

Ich sag mal so... Ich trage die Daten dort ein wo sie anfallen. Noch Umwege laufen will ich nicht. Ich kämpfe da auch gerade mit mir ob das der richtige Weg ist aber am Ende hier auf meine Art zu boykottieren. Aber dann sag ich mir, wenn pragmatische Lösungen fehlen dann mach ich es mir halt so bequem. Manchmal muss es eben weh tun bis es besser wird.



Der Ton hier ist alles andere als unterirdisch. Im Vergleich zu anderen Projekten geradezu federleicht. :)
Ich lese keine scharfen Anschuldigungen, Schimpfwörter oder ähnliches.
Mir drängt sich eher der Verdacht auf das das hier als Argument kommen soll sich NICHT aktiv an einer Diskussion zu beteiligen.
Das hat sicher eher den Grund das die Grundproblematik offenbar schon älter ist und allen Energien abgezogen hat. I get it.
Es ist nervig aber das Gezerre um das Grundproblem wird nicht schnell aus dem Weg sein sondern sich zuspitzen.

JEDEN VERDAMMTEN TAG!

Also heult hier nicht rum sondern sagt an was zu tun ist oder macht den Mund auf was ihr erwartet.
Das gilt für Remus und Guy als auch alle anderen hier. :)
Isch 'abe gar kein Auto.

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

snaptec
  • Beiträge: 809
  • Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
aus praktischem ansatz:
ich stehe am dc lader an der AB und bestätige gerne die funktion.
in chargev ist das trotz edge super möglich. In GE schlicht unmöglich.
Leider ist das an der AB oft der Fall.
Ja es ist blöd und ja es ist nicht fair.

Hier sollte man statt boykott an einer lösung arbeiten.
Nicht unbedingt jedem schreibrechte per api geben, aber evtl den größten ios und android apps?

wäre schade wenn es den bach runter geht.
Das ge verzeichnis ist nämlich super.
die usability von remus app ist auch super.
das muss man nur kombinieren.

Der grund warum das nicht geht muss wohl guy erläutern.
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Helfried
read
snaptec hat geschrieben:Ja es ist blöd und ja
Ja, schon ein wenig. ;)
Die neuesten Telefone haben, aber keinen Empfang haben, und dann noch in die falsche App bzw. Datenbank hacken.

Muss man nicht verstehen, ist aber sicherlich bequemer. Mitdenken sollen die andern. ;)

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

wnjwd
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:47
  • Wohnort: Springe
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
remus hat geschrieben:Es ist auch kein "Fake-Backend" was dabei verwendet wird sondern ich nutze das CloudKit von Apple, was in diesem Zusammenhang einige Features und Vorteile bietet.
Mal eine Frage zu diesem Backend.

Kann das auch von Android Apps oder sogar vom GE Server benutzt werden?

Wenn die App Funktionalitäten im GE Server schwer zu implementieren sind wäre der umgekehrte Weg vielleicht einfacher.
Die Apps aktualisieren auf CloudKit wenn das da so einfach geht.
GE holt sich das regelmäßig ab und Web User hier (wie ich) sind auch zufrieden.

Vorraussetzung wäre aber das es auch eine entsprechende Android App gibt.
Grüße Andreas ...........................Leaf Acenta 6,6kW-Lader seit 18.3.2016 (EZ 7/14) ................... 193Mm erfahren!

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
Zur späten Stunde möchte ich noch bezüglich der Synchronisation GoingElectric > App Klarheit schaffen, weil sich bereits 2 User per PM bei mir gemeldet haben.

Bis heute, den 27.03.2018 18:24 war es so, dass die Ladelogs aus GoingElectric Richtung App automatisch synchronisiert wurden. Heißt also, wenn man über die GE-Website einen Ladelog verzeichnet hat, so wurde das auch entsprechend in der App visualisiert und auch andere Benutzer wurden darüber per Push benachrichtigt (erstmalige Störung/Entstörung).

Diese Synchronisation habe ich jedoch heute um 18:24 Uhr abgeschaltet. Heißt also, die Ladelogs aus GE erscheinen in der App nur noch in der Detail-Ansicht. Jedoch: keine Push-Nachrichtigen, keine grauen Pins mehr. Nur noch bei CheckIns direkt über die App!

Warum? Weil dieses Feature gegen die Nutzungsbedingungen verstößt:

ladesaeulen-status/boykottaufruf-des-ge ... ml#p720817

@Guy habe ich bereits kontaktiert und natürlich wäre ich hier sehr an einer Lösung interessiert. Bis es soweit ist, ist es wie es ist, also kein Sync von Ladelogs Richtung App mehr! Sad but true.

Ich behaupte mal ein wenig ketzerisch, die Benutzer - welche zwar die App benutzt haben, jedoch die Ladelogs via Website eingetragen haben, damit alle was davon haben - die werden nicht amused sein. Und sich gut überlegen, ob sie das weiterhin tun wollen (weil sie sich ja dadurch benachteiligen..)
Zuletzt geändert von remus am Mi 28. Mär 2018, 00:08, insgesamt 1-mal geändert.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Heesi
  • Beiträge: 184
  • Registriert: Mi 2. Nov 2016, 17:01
  • Wohnort: Hamburg/Lenzen Elbe
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
und was ist mit Windows Phone?
Kia e-soul Spirit mit Schiebedach und Dachträger

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
Wäre es nicht toll, wenn die säulenbetreiber selbst ihren status pflegen würden..?

Gibt es einen datenaustausch/abgleich zwischen der ios/android app?

Am ende bleibt das system mit der zuverlässigsten information bestehen....und da zählt useability.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
wnjwd hat geschrieben: Mal eine Frage zu diesem Backend.

Kann das auch von Android Apps oder sogar vom GE Server benutzt werden?

Wenn die App Funktionalitäten im GE Server schwer zu implementieren sind wäre der umgekehrte Weg vielleicht einfacher.
Die Apps aktualisieren auf CloudKit wenn das da so einfach geht.
GE holt sich das regelmäßig ab und Web User hier (wie ich) sind auch zufrieden.

Vorraussetzung wäre aber das es auch eine entsprechende Android App gibt.
Dazu folgendes: Das Backend, was die App aktuell nutzt (CloudKit) erlaubt eine sog. "Server-to-Server" Kommunikation. Das nutze ich (bzw. hatte ich bis heute 18 Uhr genutzt), um die Ladelogs aus GoingElectric mit den CheckIns zu synchronisieren. Über diese Schiene kann man auch weitere Backends/Dienste einbinden.

Zu "warum nicht eine einzige Datenbank": früher hatte man eine fette zentrale Datenbank, heute hat man die Daten eher dezentral, also mehrere Backends, welche sich miteinander synchronisieren. Logisch hat man weiterhin eine einzige Datenbank, diese besteht jedoch aus mehreren Backends und Services, welche miteinander kommunizieren. Warum? Weil man dann spezialisierte Backends für den jew. Anwendungsfall nehmen kann. Für Apple Endgeräte nimmt man CloudKit, der Android Entwickler würde dann eher Firebase nehmen. Eine bidirektionale Synchronisation ist heute kein großes Problem, es gibt erprobte Algorithmen und "best practices", wie man sowas macht.

Auch in diesem Fall wäre das so: die App hat das eigene Backend (CloudKit), dazu kann ich jedoch eine API zur Verfügung stellen, welche die Daten zur Verfügung stellt und auch entsprechende Möglichkeiten für die sichere bidirektionale Synchronisation anbietet (mit change tokens, UUID's etc.).

Um jetzt nicht weiter ins Detail gehen zu wollen: an der Technik liegt es also nicht. Ich habe von Anfang an diese Option angeboten und stehe auch heute noch dazu. Genauso habe ich das auch Richtung @Guy kommuniziert und - trotz Dissonanzen heute - bin ich immer noch sehr an einer Lösung interessiert und stehe für einen Dialog kurzfristig zur Verfügung.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile