6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

zitic
  • Beiträge: 2953
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:Die Kombination aus Gleichrichter und davon örtlich abgesetzter Ladesäule kommuniziert wie alle Ladesäulen über OCPP mit dem Backend.
Für die Anbindung ans Backend ist das in jedem Fall egal. Darum ging es mir aber gar nicht. Mir geht es um die Kommunikation zwischen den Gleichrichtereinheiten und den Ladesäulen. Da hat man doch jetzt einen großen "Gleichrichtercontainer" als lokales "Backend" an den die einfachen Ladesäulen angeschlossen sind, wenn ich das richtig verstehe. Wenn du jetzt je zwei Porsche, ABB und Tritium Säulen habe, müsste man ja auch drei unabhängige Gleichrichtereinheiten anschaffen. Das scheint mir ja auch relativ teurer /aufwändig.

Allerdings fällt mir ein, dass Ionity ja für jede Säule immer die volle Leistung ausbaut und nur den Trafo beschränkt, sodass hier jetzt kein Sharing der Gleichrichtereinheiten wie z.B. bei Tesla nötig ist. Und war es nicht so, dass sich am Supercharger immer nur zwei Säulen Gleichrichtereinheiten teilen? Selbst das wäre dann ja noch gegeben. Dann vereinfacht sich das schon.

Sieht dann einfach nur ein wenig komisch aus mit dem Sammelsurium ;)

Das klingt für mich allerdings auch noch nach Kinderkrankheiten. Eigentlich ist es aber schon ein wenig verwunderlich, dass man die Dinge an der Autobahn testen muss und das nicht schon längst in der F&E-Abteilung getan hat. Das Angebot an BEV ist ja noch sehr beschränkt und umso mehr das an CCS-Modellen. Natürlich kann es da noch andere Probleme geben, die bei den Leihwagen dann nicht anfallen. Hängt das vielleicht auch mit dem Standort des Herstellers zusammen?
Anzeige

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

TeeKay
read
Die Gleichrichter kommen vom selben Hersteller wie das Frontend vorn an der Straße. Statt 3x Tritium stünden bei einem herstellergemischten Standort eben 1x ABB, 1x Porsche, 1x Tritium dort. In Brohtal teilen sich je zwei Säulen eine Gleichrichter-Einheit.

Aufgrund der winzigen Stückzahlen, die jeder Hersteller von Ladesäulen absetzt, dürfte ein Test der Säulen im Labor mit dutzenden verschiedenen Fahrzeugen (es gibt ja nicht nur verschiedene Fahrzeugmodelle, sondern auch noch verschiedene Software-Versionen beim gleichen Fahrzeugmodell) unwirtschaftlich sein. i-Paces, elektrische VW, und Busse gabs in Australien überhaupt nicht, der Ioniq steht gerade erst vor der Markteinführung und, ach ja, den Ampera-E/Bolt gibt es dort auch nicht. Mit CCS gibts in Australien nur den i3.

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

USER_AVATAR
read
Muss ich dann für volle leistung auch darauf achten, ob nebenan ein wagen lädt?
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

TeeKay
read
Klar, wenn du 375A ausnutzen kannst. Wenn 2 400V Fahrzeuge dort laden, wird es vergleichbar mit einem Supercharger. Ist nur die Frage, wie dynamisch Tritium die Leistung verteilen kann. Die ursprünglich bei Tesla genutzten 30kW-Schritte waren sehr unflexibel und machten das Laden für den zweiten Ladenden unnötig langsam.

Tritium bietet die Säule mit bis zu 500A an. Wenn Ionity noch eine Leistungsstufe aufrüstet, stünden beim gleichzeitigen Ankommen also wenigstens 75-90kW für jedes 400V Fahrzeug zur Verfügung.

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

Naheris
read
Wollte Ionity nicht nur im ersten Schritt die verschiedenen Marken testen, und dann später die Technik in ihre eigenen Säulen einrüsten lassen? Dann ist es ja vielleicht so, dass alle Säulen gleich aussehen, aber drinnen verschiedene Technik läuft. Ich kann schon verstehen, dass eine von Premium-Marken geborene Tochter auch auf das Erscheinungsbild wert legt - und da sehen sechs identische Säulen eben besser aus als 2x drei verschiedene. Das ist schade, aber so ist unsere Welt ja inzwischen: Style over Substance...
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

USER_AVATAR
  • ELECTAGON
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mo 24. Apr 2017, 21:24
read

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

geko
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Nichts Neues im Interview, aber vieles weiter im Unklaren.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

USER_AVATAR
read
War die Woche und heute wieder ganz schön betrieb.
A9E4DCA1-44F2-4C4B-966B-792539A65E25.jpeg
54E46E42-89F9-4365-8B27-47414396099F.jpeg

Suchspiel - welche zwei Fahrzeuge konnten trotz Akku nicht laden? :D
Zuletzt geändert von Schwani am Do 10. Mai 2018, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

USER_AVATAR
read
Auf der anderen Seite geht es auch weiter.
004D89D5-C623-4598-9780-D4FD19DDA25B.jpeg
EA48F079-9342-4A75-B86B-0AB0994477BD.jpeg
Die Kabel sehen jetzt nicht unbedingt dicker als auf Brohltal Ost aus - also wahrscheinlich auch nur vorläufige..
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: 6 x 150 kW CCS Ionity Autobahnraststätte Brohltal Ost

drilling
read
Schwani hat geschrieben:Suchspiel - welche zwei Fahrzeuge konnten trotz Akku nicht laden? :D
Was soll die Freude darüber?
Jeder elektrisch gefahrene Kilometer ist gut. Das hier nur ca. 10-20% aller Autos mit Stecker laden können ist ein Armutszeugnis für die Betreiber und zeigt das hier die Ideologie noch vor dem Profit kommt.
Ein Triple und ein paar AC Säulen hätten die Kosten der Anlage nur minimal erhöht, wären für die E-Mobilität aber von großem Vorteil gewesen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag