Ladesäulenpranger - Städte ohne Ladesäule

Re: Ladesäulenpranger - Städte ohne Ladesäule

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
mweisEl hat geschrieben:
tommywp hat geschrieben: Warscheinlich haben diese Gemeinden auch keinen Laden, Grundschule oder Kindergarten.
Es ist schon ein Unterschied, ob du 1.500 € für einen (nur in Deutschland mglw. eichrechtlich nicht zulässigen) Ladepunkt ausgibst, oder 1.500.000 Mio in eine Schule oder Kindergarten investierst.
Das ist klar, aber da gibt es trotzdem auch eine Korrelation. Gemeinden die das nicht haben würde ich mal ausklammern und dann sehen wieviel dann noch übrig bleiben.

Bild
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger - Städte ohne Ladesäule

jodost
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Do 25. Nov 2021, 12:17
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Von Dierfeld aus sind es 2,5km (unterstellt, dass man einen illegalen Zugang findet, sonst 10km) bis zum Rastplatz "Eifel" mit 7x HPC auf jeder Seite.

Und Gröde ist autofrei, der passende Parkplatz ist "Schlüttsiel" mit irgendwas (meine Liste sagt 2x 11 KW Typ2, das Stromtankstellenverzeichnis hier redet von CEE-Steckdosen, aber wie auch immer, man kann da laden).

So schlecht stehen die beiden kleinsten Gemeinden gar nicht da :)
Skoda Enyaq iV 60 seit 10/2021

Re: Ladesäulenpranger - Städte ohne Ladesäule

USER_AVATAR
read
tommywp hat geschrieben: Gemeinden die das nicht haben würde ich mal ausklammern und dann sehen wieviel dann noch übrig bleiben.
Einverstanden. Gerade bei den (Landkreis-)Gemeinden mit Supermärkten mit Parkplatz (typ. Edeka/Rewe) sollte der initiale Ladeinfrastrukturausbau in Angriff genommen werden. DC-Ladepunkte wären hier genau richtig. Wenn es sich um eine sog. integrierte Lage handelt, der Supermarkt also am oder im Dorf liegt, sollten die Lader aber bitteschön auch außerhalb der Geschäftsöffnungszeiten benutzbar sein.

So dass sich an Sonntagen auf den Supermarktparkplätzen nicht nur die Dorfjugend mit ihren Autos zum Posen trifft, sonden auch E-Autos kurz nachgeladen werden können. Und dann können bei solchen Gemeinden am Parkplatz des Feuerwehr- oder Gemeindehauses auch noch ein paar AC-Ladepunkte für längere Verweildauer (touristrische Gaststättenbesuch etc.) installiert werden, so dass die Gemeinde auch einen verlässlichen Mehrwert gegenüber noch nicht in der Zeit angekommenen anderen Gemeinden für E-Autofahrer bietet.
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger - Städte ohne Ladesäule

USER_AVATAR
read
tommywp hat geschrieben: Gemeinden die das nicht haben würde ich mal ausklammern und dann sehen wieviel dann noch übrig bleiben.
Hier ein paar Beispiele von den ca. 6.000 ladesäulenlosen Gemeinden mit allgemeiner Infrastruktur (bis 10 km um die kreisfreie Stadt Bayreuth, PLZ 95...):

- Heinersreuth (Grundschule, Rewe+Parkplatz), 0 öffentliche Ladepunkte
- Weidenberg (Grund+Mittelschule, Edeka+Parkplatz), 0 öffentliche Ladepunkte
- Hummeltal (Grund+Mittelschule), 0 öffentliche Ladepunkte
- Mistelbach (Grundschule, Netto+Parkplatz), 0 öffentliche Ladepunkte
- Mistelgau (Grundschule, Rewe+Parkplatz), 0 öffentliche Ladepunkte
- Eckersdorf (Grund+Mittelschule, Edeka+Parkplatz), 0 öffentliche Ladepunkte
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger - Städte ohne Ladesäule

USER_AVATAR
  • robffm
  • Beiträge: 142
  • Registriert: Mo 8. Feb 2021, 06:53
  • Wohnort: Frankfurt
  • Hat sich bedankt: 193 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
tommywp hat geschrieben:
mweisEl hat geschrieben:
tommywp hat geschrieben: Warscheinlich haben diese Gemeinden auch keinen Laden, Grundschule oder Kindergarten.
Es ist schon ein Unterschied, ob du 1.500 € für einen (nur in Deutschland mglw. eichrechtlich nicht zulässigen) Ladepunkt ausgibst, oder 1.500.000 Mio in eine Schule oder Kindergarten investierst.
Das ist klar, aber da gibt es trotzdem auch eine Korrelation. Gemeinden die das nicht haben würde ich mal ausklammern und dann sehen wieviel dann noch übrig bleiben.

Bild
Auf der Hallig Gröde gibt es keinen Autoverkehr!
https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%B6de
:D
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag