Neue Ladestationen-Finder App für iOS

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
i300 hat geschrieben:Und gleich noch eine - evt. etwas provokante - Frage: Welchen Sinn machen die Störungsmeldungen, wenn der Anbieter diese nicht kommentiert (also z.B. durch Reparaturtermin oder Vollzugsmeldung) und die User - aufgrund der Störungsmeldung - die betreffende Säule nicht mehr anfahren? Sie bleibt dann auf diesem Status bis jemand die Meldung ignoriert. Ok, er ist vorgewarnt und hat evt. deshalb einen Plan B, aber das kann nicht die Lösung sein.
Vorschläge?
Der Timestamp ist ein ziemlich guter Indikator dafür. Gerade Tripple-Charger werden recht schnell wieder repariert, sodass eine 2 Wochen alte Störung in diesem Kontext vermutlich obsolet ist.

Zumindest bei den Ladestationen, die ich regelmässig anfahre hat es gut geklappt mit den Störung/Entstörung-Meldungen.

Ein Use-Case: hier bei uns gibt es viele Ladestationen von Aldi/IKEA usw. Viele gehen dort sowieso regelmässig einkaufen und so kann man dabei auch die Funktion validieren. Der User auf der Durchreise hingegen, der bei IKEA primär laden will um weiter zu kommen, wird eher Plan B nehmen, wenn dort eine Funktionsstörung vor Kurzem gemeldet worden ist.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.
Anzeige

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
i300 hat geschrieben:Inzwischen ist es unter GE-Usern zu einer Diskussion bezüglich des Sinns der CheckIns gekommen(..)
.. wo genau? Hier im Forum? Kannst du den Thread evtl. hier verlinken?
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
i300 hat geschrieben:Sorry, noch ein Problem: Wenn ich - z.B. VW Gläserne Manufaktur - eine Säule als gestört melde sieht es so aus, als sei die Station gestört, obwohl die 2.Säule noch geht... Der nächste lädt an dieser und setzt die Störungsmeldung zurück, ich komme wieder und stehe an der kaputten Säule und melde eine Störung usw. usw....Ping-Pong :wink:
Ja, das sind schon Edge-Cases, würde ich behaupten. Den Stecker kann man zwar bei der Störung angeben, die Störung wirkt sich jedoch immer "global", das ist richtig. Es gab schon eine Diskussion in die Richtung, dass man auch eine sog. "partielle" Störung kennzeichnen kann, wurde jedoch verworfen weil das eine nicht zu unterschätzende Komplexität in der Logik und Usability impliziert hätte.

Ich bin hier offen für Anregungen und gerne können wir diese Thematik wieder aufrollen, gerne aber im Slack.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
remus hat geschrieben:
i300 hat geschrieben:Inzwischen ist es unter GE-Usern zu einer Diskussion bezüglich des Sinns der CheckIns gekommen(..)
.. wo genau? Hier im Forum? Kannst du den Thread evtl. hier verlinken?
http://www.goingelectric.de/forum/oeffe ... ml#p580345

und danach viele weitere Posts; in einem Thread, den ich gerade nicht finde, in einem Chat bestehend aus Android und ios User...

Remus, ich schätze Deine App sehr und Du kannst nichts dafür, wenn sich einige (hoffentlich nur wenige) Nutzer dann einfach nicht mehr die Mühe machen, Meldungen im GE-Verzeichnis "auch" noch und zudem umständlich zu machen. Für sie ist Deine App perfekt; leider übersehen sie dabei, dass es keine Remus-App ohne das GE Verzeichnis gäbe.

Ich sehe durch dieses Verhalten das Verzeichnis am Scheideweg. Leider.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

jo911
  • Beiträge: 1475
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Du meintest wohl auch die Diskussion zwischen mir und Umrath.
http://www.goingelectric.de/forum/betre ... 8-400.html
Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 EZ 09/2020 bis 03/2021
Aktuell: Ioniq28 EZ 08/2017 + Kona64 FL EZ 03/2021

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
fridgeS3 hat geschrieben: (..)
http://www.goingelectric.de/forum/oeffe ... ml#p580345

und danach viele weitere Posts; in einem Thread, den ich gerade nicht finde, in einem Chat bestehend aus Android und ios User...
ok, das habe ich schon gelesen. Ich verstehe allerdings das Problem nicht ganz. Fakt ist doch, dass der iOS User einen gewissen Vorteil hat, weil er über die App per Push automatisch über wichtige Vorgänge informiert wird, gleichzeitig kann er dabei innerhalb von Sekunden einen Check-In erfassen.

Eine "Diskussion bezüglich des Sinns der CheckIns" ist doch absurd. Oder wie sollte man das einordnen?: "weil ich als Android-User keinen Vorteil habe, finde ich diese Funktion nicht sinnvoll"? Das wäre doch eine ziemlich egoistische Einstellung.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
Und, btw @fridgeS3, die Check-Ins gibt es auch hier öffentlich und in Farbe:

https://remuslazar.github.io/EVPlugFinder/checkins/

Der App-User kann sich auch einloggen und auf die Favoriten zugreifen bzw. Push Notification im Browser nutzen, öffentliche Daten sind aber auch ohne Login (Android-User) sichtbar.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
fridgeS3 hat geschrieben:[
Remus, ich schätze Deine App sehr und Du kannst nichts dafür, wenn sich einige (hoffentlich nur wenige) Nutzer dann einfach nicht mehr die Mühe machen, Meldungen im GE-Verzeichnis "auch" noch und zudem umständlich zu machen. Für sie ist Deine App perfekt; leider übersehen sie dabei, dass es keine Remus-App ohne das GE Verzeichnis gäbe.

Ich sehe durch dieses Verhalten das Verzeichnis am Scheideweg. Leider.
Ich glaube nicht, dass die App-Check-Ins irgendjemanden davon abhalten, eine GE-Meldung zu machen. Wie kommst Du überhaupt darauf?
Allerdings lädt die App gerade dazu ein, Check-Ins zu machen, während die GE-Oberfläche unterwegs auf einem Smartphone eine Zumutung ist. Mit anderen Worten: viele, die einen Check-in per App machen, hätten sonst gar nichts gemeldet. Wir haben es also nicht mit einem Problem der App, sondern mit einem Problem mit GE zu tun (Oberfläche bzw. fehlende API-Anbindung).
Remus hat übrigens viele Male öffentlich um eine API zu den GE-Check-Ins gebeten. An ihm liegt es sicherlich nicht.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
Richtig, graefe hat es erfasst.
Wenn die App keine Checkin-Funktion hätte, würde das die Wahrscheinlichkeit, dass ich die Einträge auf der dann weiterhin mobil kaum zu bedienenden Webseite durchführen kein bisschen erhöhen. Ich würde dann schlicht nicht einchecken.
IONIQ "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona "Pummel" 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 "Schneeweißchen" seit 26.09.2019
Zero SR/F (seit 3/21)

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
remus hat geschrieben:[
Eine "Diskussion bezüglich des Sinns der CheckIns" ist doch absurd. Oder wie sollte man das einordnen?: "weil ich als Android-User keinen Vorteil habe, finde ich diese Funktion nicht sinnvoll"? Das wäre doch eine ziemlich egoistische Einstellung.
Diese Diskussion ist nicht absurd. Und es geht mir hier nicht um den "Krieg der Welten" sondern um die "Gleichbehandlung". Du missverstehst mich.

Wenn die Nutzer Deiner App die Checkins und Störungen, die auf dem Verzeichnis von GE ruhen, nur in der App bzw Deiner Datenbank eintragen, dann haben alle anderen Nutzer, ob nun Windows Phone, Android oder PC-Nutzer rein gar nichts davon. Und du willst mir jetzt doch nicht sagen, dass ich an mehreren Stellen (ok nur 2) nun alle Störungsmeldungen checken soll?

Ich weiß nicht so richtig, wie ich das überspitzt sagen soll, ohne Dir oder den Nutzern auf die Füße zu treten. Soll ich etwa anstelle im GE Verzeichnis nach den Störungen zu schauen nun auch noch Deine DB bemühen?? Nur weil die Schnittstelle nicht da ist? Ernsthaft?

Das ist doch das, was ich versuche zu beschreiben, das Verzeichnis entzweit sich. Klar funktioniert das in Deiner App richtig gut und wir sind uns alle darin einig, dass wir diese Schnittstelle gerne in der API haben wollen, damit die Info Plattformübergreifend genutzt werden kann. Aber bis dahin ist Deine DB eine Insellösung, die, ok die Webseite kannte ich noch nicht, nur einem eingeschränkten Nutzerkreis zugänglich ist und das obwohl die Ausgangsbasis das gemeinschaftlich gepflegte Verzeichnis ist.

Ich würde mir Wünschen, guy hätte die Schnittstelle bereits erweitert, dann müssten wir diese Diskussion nicht führen. Aber wenn Du Dir mal die Kommentare im Baustellen Thread ansiehst, bin ich mit dieser Ansicht nicht alleine.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag