Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Treffen, Messen und andere Termine rund um die Elektromobilität

Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon TimoS. » Mi 29. Apr 2015, 08:23

Vom 26. bis 28.06.2015 findet der 34. Tag der Niedersachsen in Hildesheim statt. Dabei wird es eine Festmeile Energie & Mobilität geben.
http://www.tdn-hildesheim.info/hi-move- ... lit%C3%A4t

Soweit so gut, aber dadurch werden große Teile der Stadt gesperrt. Unter anderem auch der Parkplatz der Volksbank, auf dem die einzig wirklich brauchbare Ladestation der Stadt steht (Typ2 22KW, Chademo 30KW, CSS 30KW)

Auf Nachfrage bei der Stadt Hildesheim wurde mir bestätigt, dass man bewusst keine mobilen Ladestationen geplant habe, da es aus ihrer Sicht genügend weitere Ladestationen gibt (EVI mit 2x Schuko, Edeka mit 2x11KW).

Ich bin nicht der größte Schreiberling und kann mein Unverständnis darüber, gerade im Hinblick auf die Ausrichtung einer Festmeile, kaum in Worte fassen. Wer nimmt sich dem an und schreibt den Verantwortlichen? Kontaktadressen finden sich auf der o.g. Internetseite zum Tag der Niedersachsen.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 907
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Anzeige

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon energieingenieur » Mi 29. Apr 2015, 09:59

Hab die Info eben an Herrn Nowak von der Metropolregion weitergegeben. Er hat mit der Veranstaltung zwar nichts zu tun, aber "wird mal beratend tätig."
energieingenieur
 
Beiträge: 1633
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon Susi sorglos » Mi 29. Apr 2015, 19:02

Genügend weitere Ladestationen, wenn der Edeka nur Strom anbietet, wenn der Laden geöffnet hat und die Schukovariante zum einen Defekt ist ist zum anderen zeitweise belegt, wenn der Hähnchengrill oder die Suppenküche dran hängt.

Und dann war es nur noch eine Lademöglichkeit...

Letztens habe ich von einem gehört, ich habe mich ja dafür entschieden so ein Fahrzeug zu fahren, also soll ich mich nicht beschweren, wenn ich nicht an die Ladesäule komme (frei nach dem Motto, mit nem Verbrenner wär mir das nicht passiert)
Gruß Susanne

Twizy Sport Edition Schwarz
seit dem 07.01.2014

seit dem 23.03.2017 kein Verbrenner mehr auf dem Hof ;)
Susi sorglos
 
Beiträge: 499
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:07

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon TimoS. » Mi 29. Apr 2015, 20:03

Genügend weitere Ladestationen, wenn der Edeka nur Strom anbietet, wenn der Laden geöffnet hat und die Schukovariante zum einen Defekt ist ist zum anderen zeitweise belegt, wenn der Hähnchengrill oder die Suppenküche dran hängt.

Und dann war es nur noch eine Lademöglichkeit...


So habe ich das auch schon der Stadt Hildesheim geschrieben. Mal sehen, ob darauf noch eine zweite Antwort kommt.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 907
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon TimoS. » Do 11. Jun 2015, 14:00

Stadt Hildesheim bleibt weiter stur. "Zusätzliche Ladestationen werden nicht benötigt."
Kommt jemand zum Tag der Niedersachsen nach Hildesheim und beweist das Gegenteil? Leider macht am gleichen Wochenende die "Sieben Städte Tour" Station in Osnabrück. Scheinbar wurde Hildesheim und der zum dritten mal stattfindende HI-Move dabei vergessen, wodurch die Meile der Elektromobilität sehr klein ausfällt.

http://www.tdn-hildesheim.info/hi-move- ... lit%C3%A4t
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 907
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon Kurzschluss » Do 11. Jun 2015, 14:32

Bin jeden Werktag in Hildesheim, aber ein anderes E-Auto habe ich hier in freier Wildbahn noch nicht gesehen.

Immerhin fördert die Stadt Hildesheim Elektroautos, weil man nach Ausstellung eines Parkausweises auf den öffentlichen Parkplätzen und auch Anwohnerparkplätzen gebührenfrei parken kann (nach Zahlung von 27€ Ausstellungsgebühr, max. 2 Jahre gültig). Das ist nicht viel, aber immerhin mehr als in der Landeshauptstadt Hannover.

Mein Ausweis, jetzt 8 Monate alt, hat die Nummer 10. Soviel dazu, wieviel Interesse - vor 8 Monaten - bestand.
Traurig, aber wenn die nach Anzahl der Parkausweise gehen, dann reicht die Anzahl der Ladeplätze vermutlich aus...

Bin aber gern dabei und lasse auf der Meile das Schukospiralkabel nach Strom schnorcheln! Man sollte mit 0% Akku auf der Meile ankommen und sich dort vom Service abschleppen lassen. Das wär ne Werbung! :lol:
Kurzschluss
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
Wohnort: Hannover

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon TimoS. » Do 11. Jun 2015, 14:48

Kurzschluss hat geschrieben:
Bin aber gern dabei und lasse auf der Meile das Schukospiralkabel nach Strom schnorcheln! Man sollte mit 0% Akku auf der Meile ankommen und sich dort vom Service abschleppen lassen. Das wär ne Werbung! :lol:


Am besten am Sonntag versuchen an der von der Stadt ausgewiesen edeka Säule zu laden.

Kurzschluss hat geschrieben:
Mein Ausweis, jetzt 8 Monate alt, hat die Nummer 10. Soviel dazu, wieviel Interesse - vor 8 Monaten - bestand.
Traurig, aber wenn die nach Anzahl der Parkausweise gehen, dann reicht die Anzahl der Ladeplätze vermutlichl aus...


Ich wollte mir eigentlich auch einen Ausweis holen. Aber die 27€ habe ich mein ganzes Leben noch nicht in Hildesheim auf den öffentlichen Parkplätzen verparkt. Deshalb hab ich's dann doch sein lassen. Braunschweig kann das für umsonst. Aber bald kommen ja die E-Kennzeichen. Dann wird alles besser. :ironie:
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 907
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jun 2015, 15:43

Hildesheim, Hildesheim... war das nicht das Dorf, das letztes Jahr Elektroautos noch total toll fand aber auch keine Ladeinfrastruktur vorzuweisen hatte?

Kurzschluss, was ist denn das bitte für eine Logik? "Es gibt noch nicht viele Elektroautos, daher können wir den einzigen Schnelllader der Region ja dichtmachen. Der Beweis ist unser bürokratischer Parkausweis, den niemand haben will". Nach dem temporären und ersatzlosen Schließens des Schnellladers werden es sicher mehr Elektroautos, oder wie? In Gesprächen hör ich auch immer wieder, dass ja die große Auswahl an Schnellladesäulen so verwirrend wäre im Vergleich zur überschaubaren Anzahl Tankstellen, deshalb nehme man lieber kein Elektroauto.

Im Übrigen ist ein bürokratisch zu beantragender Parkausweis für 27 Euro auch nicht gerade der ideale Gradmesser für das Interesse von Durchreisenden am Schnelllader in Hildesheim. Ob du es glaubst oder nicht, aber ich würde mir nicht für jedes Kaff einen Parkausweis beantragen, wenn ich da einmal im Leben durchfahre.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon eDEVIL » Fr 12. Jun 2015, 07:15

Selbst ein kostenloser Parkausweis lohnt für selten durchreisende nicht.
Im Prinzip müßte man dort mit 100 eAutos und transparenten aufschlagen und alle Zufahrtsstraßen blockiern
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11278
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Tag der Niedersachsen: Elektroautos unwillkommen

Beitragvon ev4all » So 21. Jun 2015, 18:47

Es gibt Neuigkeiten hierzu: Nachdem ich auf der FB-Seite der Hi-Move mit Hinweis auf diesen Thread nach Lademöglichkeiten gefragt habe, gibt es jetzt eine Antwort, die ich hier zitiere:

Hallo Ralph und alle anderen E-motorisierten,

Es gibt erste gute Neuigkeiten zum Thema Parken für E-Fahrzeuge!

Wir haben uns dazu direkt mit unserem Aussteller Bosch in Kontakt gesetzt, auf dessen Gelände einer der P+R-Plätze liegt. Soeben kam die positive Rückmeldung, dass Bosch aus eigenen Mitteln Lademöglichkeiten für 10 – 20 E-Fahrzeuge zur Verfügung stellt!

Wie viele genau es werden wird noch anhand der in Reichweite vorhandenen Stromanschlüsse ermittelt. Wir möchten uns aber schon jetzt ganz herzlich bei Bosch für dieses Engagement bedanken und würden uns natürlich freuen wenn Ihr dafür auch am Bosch-Stand auf dem Hi-Move vorbeischaut!

Zu den Details halten wir euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden.

Mit wie vielen E-Fahrzeugen zu rechnen ist kann natürlich nur schwer abgeschätzt werden und sicherlich ist es auch kein schlechter Rat, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wir stehen aber auch weiterhin mit der Stadt in Kontakt um noch weitere Lademöglichkeiten für euch zu schaffen.

Euer Hi-Move-Team
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

Nächste

Zurück zu Veranstaltungen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste