Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich ist

Treffen, Messen und andere Termine rund um die Elektromobilität

Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich ist

Beitragvon ^tom^ » Do 4. Feb 2016, 13:32

Kopfzeile:
Forum: ‹ Allgemeine Themen der Elektromobilität ‹ Veranstaltungen
Betrifft: Grossveranstaltungen
Frage an: ----

Was und wozu sind Grossveranstaltungen?
Ich habe nicht das Gefühl das nachfolgende Punkte dabei jeweils NICHT berücksichtig werden.
Deswegen hier meine Ueberlegungen hierzu.

Zwei Fragen stehen meist ziemlich oben auf jeder Frageliste zu einem BEV: Reichweite und Preis.
Die Antwort auf die beiden Fragen ist erst einmal ernüchternd, zumindest solange dies mit einem direkten Vergleich zu fosilen Fahrzeugen gemacht wird.

Preis:
Nimmt man beim Preis den Massstab von 8 Jahren und 100'000 Kilometer, rechnet den Akku inkl. Stromkosten in Benzineinheiten, den günstigeren Service, die halbe Strassensteuer oder gar nichts und noch einen Versicherungsbonus auf E Fahrzeuge müsste das EV preislich bereits deutlich besser als ein Verbenner stehen. Dies zumindest solange es keine Umweltschutzsteuer oder ähnliches auf EV Fahrzeuge gibt.

Reichweite und Nach-Lademöglichkeiten:
Was bleibt ist die Reichweite. Hier ist aber nicht die eigentliche Reichweite das Problem, sondern die Lademöglichkeit unterwegs.
Die Reichweite ist auch bei einem fosilen Fahrzeug nicht unendlich, sie endet dort wo es keine Nachfüllmöglichkeit mehr gibt.

Mit einem VW Golf mit 12 Liter Tank würde ich ja überall hinkommen, es ist nur ein wenig umständlich bei Reisen (was selten vorkommt). Gleiches gilt für EV's gleichermassen.
Bei den täglichen Fahrten muss ich mit dem EV nicht wo nachladen gehen, sondern mache dies bequem Zuhause. Mit dem Verbrenner mit 12 Liter Tank müsste ich ab Abend an die Tankstelle.

Die Wüste mit Benzinkanister zu bereisen lassen wir hier unberücksichtigt.
Für 99.9% von uns dürfte dies also kein Problem darstellen und sich in diesem Bereich aufzuhalten.

Das Problem liegt aktuell ganz wo anders. Das Ladenetz wenn wir aus unserem Abdeckungsbreich heraus fahren. Doch auch dies scheint nicht mal mehr so das Problem zu sein.
Es sind die Zahlmöglichkeiten die es fast unmöglich machen wirklich "frei" durch Europa oder auch nur durch ein Land zu reisen.
Ich hoffe, dass dies jedoch bald verbessert sein wird und wir können mit einem Elektrofahrzeug unterwegs sein wie mit einem Verbrenner.

Leider stellen solche Grossveranstaltungen diese Ladeproblematik gar nicht dar; Ganz im Gegenteil dies geht alles problemlos und wird auch so einfach dargestellt.
Mit einem Verbrenner wäre ich von meiner geplanten 3 wöchigen Reise beinahe schon zurück, doch mit dem EV hänge ich immer noch an der organisierung von Ladekarten, damit ich überhaupt vorwärts komme.
BMW als i3 Hersteller und Weltweit tätig, kann mir nicht helfen (verweist an die jeweiligen BMW Länderniederlassungen und LemNet) (in der Schweiz ist "Park und Charge" BMW i Partner....ich erspare mir den Kommentar hierzu) und auch Tourismusbüros (wer sonst sollte Wissen wie man ein Land bereist) der entsprechenden Länder können keine Hilfe anbieten.

Und so ich dann herausgefunden habe, bei welchem Händler ich in einer bestimmten Region "Laden" möchte, muss ich dort in einer Fremdsprache und mit ausländischen Gesetzen einen Vertrag abschliessen.

Aus obig erwähntem werde ich bis auf weiteres keine Grossveranstaltung mehr besuchen oder unterstützen.
Grossveranstaltungen sollten Routen fahren, wo es keine zusätzliche Ladeinfrastruktur braucht, so werden auch die "richtigen" unterstützt und die Wirklichkeit wiedergegeben.

Mit einem Verbrenner könnte ich innert 10 Minuten hier losfahren und innert 40 Stunden bin ich bis Afrika gefahren.....ich brauche nur Geld in meiner Tasche und muss noch nicht mal eine Sprache können.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon Tho » Do 4. Feb 2016, 13:36

Ich denke gerade das durchführen und fahren im Rahmen von Veranstaltungen in der Ladewüste schafft Aufmerksamkeit und weißt auf den Bedarf an Lademöglichkeiten hin, viele Verantwortliche werden dadurch ja erst überhaupt einmal mit dem Thema konfrontiert.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon ^tom^ » Do 4. Feb 2016, 13:42

Tho hat geschrieben:
Ich denke gerade das durchführen und fahren im Rahmen von Veranstaltungen in der Ladewüste schafft Aufmerksamkeit und weißt auf den Bedarf an Lademöglichkeiten hin, viele Verantwortliche werden dadurch ja erst überhaupt einmal mit dem Thema konfrontiert.

hmm, da muss ich Dir recht geben. Aus dieser Sicht habe ich das noch gar nicht angesehen.
Es spiegelt aber dem Endkunden/Verbraucher nicht wieder wie es wirklich ist (bezüglich Nachladen).

So eine Grossveranstaltung ist also eher eine Werbekampange um die Ladeinfrastruktur zu fördern?
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon Tho » Do 4. Feb 2016, 13:46

Eine Großveranstaltung spiegelt nie den Alltag wieder. Die Teilnehmer fahren des Treffens, der Ausfahrt und der Präsentation wegen hin. Der Nutzen für die Elektromobilität liegt in der Sichtbarkeit und dem entstandenen Interesse der Besucher an der Thematik.
Alltagsefahrungen muss dann jeder Interessent selbst machen oder sich entsprechend informieren.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon thomasfm » Do 4. Feb 2016, 13:49

Außerdem bieten solche Veranstaltungen, wenn sie richtig gemacht werden, dem "Interessierten" die Möglichkeit sich mit EV-FahrerInnen zu unterhalten. Das ist ein entscheidender Punkt wenn es um Vermittlung von Erfahrungen geht. Der Verkäufer wird dir entweder sagen "Lass den Scheiß" wenn er kein EV verkaufen will, oder es schönreden wenn doch.
aus diesem Grund versuchen wir zB immer unser jährliches Treffen so öffentlich als möglich zu machen. Damit da der Erfahrungsaustausch ermöglicht wird.
ZOE Life 12/2014, mit "Extras" :-)
Organisation eines der geilsten Events im Jahr ;-) www.zoe-club-austria.at
Benutzeravatar
thomasfm
 
Beiträge: 744
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:24
Wohnort: 4901 Ottnang am Hausruck

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Do 4. Feb 2016, 14:04

Nicht-E-Mobilisten wissen oft gar nicht, dass es überhaupt öffentliche Ladestationen gibt und sind dann meist "irritiert", dass es für die vielen E-Mobile doch recht wenige sind. Und das die dann aufgrund der Abrechnungsproblematiken entweder nicht oder kostenfrei nutzbar sind, verstehen die wenigsten. (Vor 4 1/2 Jahren habe ich meinen Vectrix gekauft und dachte, das Laden müsste ich immer selbst organisieren; anfangs wusste ich auch noch nichts von öffentlichen Ladestationen.)
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon ^tom^ » Do 4. Feb 2016, 14:05

Werben Grossveranstaltungen nicht hauptsächlich mit der grossen Distanz innert relativ kurzer Zeit?
Dies ist wenn ich richtig informiert bin das Hauptstandbein einer solchen Veranstaltung.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon Tho » Do 4. Feb 2016, 14:07

Das machen eigentlich nur die Rallys, wie z.B. Wave oder eTourEurope. Dort besteht ja auch ein gewisser "sportlicher" Wettbewerb eben die Strecke in möglichst kurzer Zeit zurückzulegen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon ^tom^ » Do 4. Feb 2016, 14:14

Tho hat geschrieben:
Das machen eigentlich nur die Rallys, wie z.B. Wave oder eTourEurope. Dort besteht ja auch ein gewisser "sportlicher" Wettbewerb eben die Strecke in möglichst kurzer Zeit zurückzulegen.


Das sind eigentlich die Grossveranstalter die ich meinte.
Gibt es andere?
Ich meine nicht eine Ladesäuleneröffnung oder eine lokale Zusammenkunft.

Hauptsächlich geht es mir auch darum, dass ich einfach nicht von A nach B komme...und dies Grossveranstalter eigentlich schon fast vertuschen. Doch genau dort sollten die aktiv werden, damit mal was geschieht in der Richtung.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Gross-Veranstaltungen geben nicht wieder wie es wirklich

Beitragvon thomasfm » Do 4. Feb 2016, 14:20

Komm mal hierher ;-)
http://www.zoe-club-austria.at/main/zoe-treffen-2016/


Bist auch nicht der erste Schweizer der teilnehmen würde ;-)
ZOE Life 12/2014, mit "Extras" :-)
Organisation eines der geilsten Events im Jahr ;-) www.zoe-club-austria.at
Benutzeravatar
thomasfm
 
Beiträge: 744
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:24
Wohnort: 4901 Ottnang am Hausruck

Anzeige

Nächste

Zurück zu Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste