Fragen an Renault Deutschland am 13.3

Treffen, Messen und andere Termine rund um die Elektromobilität

Re: Fragen an Renault Deutschland am 13.3

Beitragvon Karlsson » Sa 8. Apr 2017, 13:03

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Bei der Platikqualität sehe ich das auch so.
Nun habe ich das Auto fast 3 Jahre und dieses rauhe Innenplastik bekommst du nicht richtig wieder schön.

Deshalb habe ich den Intens genommen, meiner ist jetzt über 4 Jahre und das sieht alles noch gut aus.
Den Zen hatte ich neulich als Ersatzwagen und der war dagegen einfach schmuddelig. Dieses weiße Plastik geht gar nicht. Als ich meinen dann wieder hatte, war ich verblüfft, was das von der Wertanmutung für eine andere Welt ist.

Ich kann mir gut vorstellen, den noch etliche Jahre zu fahren. Auch mit der jetzigen Reichweite, da wir ja für Langstrecken eh in der Regel das andere Auto nehmen.

Zu VW und Tesla - das Model 3 sehe ich da jetzt nicht so viel weiter als die VW Fahrzeuge auf MEB Basis.
Bevor da was langstreckentaugliches mit Nutzwert auf dem Gebrauchtmarkt ankommt, kann ich locker dieses Jahr noch mal nen Verbrenner kaufen und den 5-6 Jahre fahren.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12554
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Fragen an Renault Deutschland am 13.3

Beitragvon Themse » Sa 8. Apr 2017, 14:27

Billiges Plastik hin oder her, wenn Renault jetzt den Kangoo aufrüstet
und so schlau ist und ihn mit der 22KW AC Lademöglichkeit ausstattet,
dann meine ich können sie damit mit wenig Aufwand einen Volltreffer landen.

Denn ein derart geräumiges Elektroauto, mit ordentlich Reichweite und ausreichend Ladeleistung,
ist für junge Familien, ältere hauptberfliche und private Handwerker und alle anderen,
die ein praktisches und nicht unbedingt ein schickes Fahrzeug suchen,
sowas von interessant, dass nur ein absurd hoher Preis den Erfolg vermasseln könnte.

Und das ganze sogar mit Anhängerkupplung !

Ein Elektroauto mit jeder Menge Alleinstellungsmerkmalen :-)

Sie können sich den Erfolg quasi nur noch selbst vermasseln,
indem sie an der falschen Stellen geizen -

In dieser Disziplin ist Renault ja leider nicht gerade untalentiert :-(
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 272
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Fragen an Renault Deutschland am 13.3

Beitragvon Ludego » Sa 8. Apr 2017, 16:00

Haben Sie ja schon der neue Kangoo hat immer noch keine 22kw Ladeleistung sondern die gleiche wie der alte.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 712
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Re: Fragen an Renault Deutschland am 13.3

Beitragvon Karlsson » Sa 8. Apr 2017, 18:05

22kW als einzige Lademöglichkeit wäre dazu auch ziemlich öde.
22kW AC + 50kW CCS + 60kWh - da ließe sich drüber reden. Der Kangoo ist dann aber immer noch hässlich, auch wenn er praktisch ist.

Dabei kann Renault ja auch optisch ansprechend + Nutzwert + geringer Windwiderstand:

Unbenannt.JPG


Das Interieur mit dem Ambientelicht ist auch echt nett.
Nur die Antriebe sind halt Grütze.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12554
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Vorherige

Zurück zu Veranstaltungen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast