Eruda Challenge Verbrauchstest

Treffen, Messen und andere Termine rund um die Elektromobilität

Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon NotReallyMe » Fr 18. Aug 2017, 15:07

Ich möchte gerne die seltene Gelegenheit Eruda Challenge nutzen um einen kleinen Praxisvergleich Verbrauch mit euch zu machen. Die 40er Zoe, 94er I3, 300er E-Golf, Teslas, Ioniqs und neue Souls (noch ein Auto mit > 25 kWh Akku nutzbar vergessen ?) werden auf der Challenge Tour mit 235 km ja nicht wirklich laden müssen. Es gibt auf der Strecke auch kaum Möglichkeiten länger schnell zu fahren, und wenn es nicht gerade Sauwetter gibt kommen die genannten Autos da relativ bequem ohne zu laden durch. Damit das Ganze vergleichbar wird sollten wir vom Geschwindigkeitsprofil  gleich fahren. Die einfachste Möglichkeit dazu wäre es, im Verband zu fahren, wobei der Teilnehmer bei dem es am knappsten zu werden droht vorneweg fährt. Ich würde zusätzlich Richtgeschwindigkeiten vorgeben, damit es unterwegs keine Stehversuche gibt. Die einfachste Variante wäre z.B. Tempolimit zu fahren, nach Tacho.

Wenn wir noch eine Terz mehr Spannung möchten können wir auch einen Abstecher nach Ammerwald hoch machen. Da gibt es ein schickes Hotel mit lecker Kuchen, in dem wir den ladepflichtigen Kollegen ein wenig Gesellschaft leisten und uns nochmal sammeln können. Dann wird die Challenge für uns rund 270 km lang sein, womit wir für die genannten Autos immer noch unterhalb der NEFZ-Reichweite liegen. Das sollte weiter für alle im grünen Bereich liegen, die Sache aber eine Terz interessanter machen.

Deshalb Frage in die Runde: Wer mag an diesem Challenge-Nocharge-Konvoi teilnehmen und an den Regeln dazu mitwirken? Diese Regeln sollten kurz und knackig und so gestaltet sein, dass unterwegs kein Auto auf der Strecke bleibt. An den Soll-Haltepunkten und in Ammerwald, wenn wir nicht nur die Sissi-Variante fahren, können wir von den (Reise-)BCs dann ja Zwischenstände nehmen und mit den Daten im Ziel dann eine schöne Statistik aufbauen, was die genannten Autos unter diesen Bedingungen verbrauchen. Wenns um Wettbewerb gehen soll kann ich noch ein paar meiner Kart-Pokale spendieren und wir überlegen uns Kategorien, in denen wir im Ziel dann die "besten" Challenger küren können. Muss aber nicht sein :).
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

Re: Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon endurance » So 27. Aug 2017, 10:49

Die Streckenvarianten sind auch unter https://okedv.dyndns.org/wbb/blog/index ... 7-planung/ zu finden. Ammerwald über Österreich (290km), Sissi Tours (230km) und Ammerwald über DE (270km). Nachladen in Ammerwald nur die kleinen Akkus von BMW (60er) alle andere dürfen Kuchen nachladen aber no strom :)
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon beifahrer » Mo 25. Sep 2017, 08:00

Das hättest Du in Ffb mal allen sagen sollen. Wir haben auf der Challenge noch einen Umweg übers Kloster Andechs gemacht -natürlich mit Zwischenstop im Biergarten ( :prost: alkoholfrei!) - und sind auch noch zum Wasserkraftwerk abgebogen und haben das besichtigt- irgendwie muss der Akku leer werden :lol:
Wie ist E-Auto fahren :?: Plug in and find out :mrgreen:
Model S70 seit 23.6.2017
beifahrer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:25

Re: Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon endurance » Mo 25. Sep 2017, 15:03

Am Kraftwerk haben wir zumindest noch einen Tesla gesehen. Für die Teslas ist die Strecke ja keine Challenge... Wenn Ihr unter 9kWh/100km kommt seits Ihr vorne dabei... immerhin ein Tesla aus dem Team Sachsen kam zum Ammerwald - immer wieder nett.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon NotReallyMe » Di 26. Sep 2017, 18:09

Wir haben die Strecke mit zwei I3 weitgehend quasi gekoppelt über den Abstandstempomat durchfahren. Um das ganze nachvollziehbar und auch für den folgenden I3 entspannt zu halten wurde der führende I3 soweit wie möglich mit Tempomat gefahren, es gab keine großen Segelpassagen. Das Ganze war auch nicht als Hypermiling-Versuch angelegt oder gedacht. Die beiden Wagen waren jeweils leicht gehandicapt: Der führende I3 hatte nur 28,6 kWh Energie am Start zur Verfügung und auf dem zweiten I3 waren Winterreifen montiert. Nachdem beim Zeitpunkt der Entscheidung zum Abstecher hoch nach Ammerwald der Verbrauch voll im Soll war haben wir uns für den Kuchen entschieden, die Sissi-Tour verlassen und auf die Tour mit ingesamt 271 km umgeschaltet. Oben in Ammerwald auf 1124 Metern Höhe angekommen lagen wir bei einem Schnitt von 52,6 km/h bei einem Verbrauch von 10.6 kWh/100 km, beide I3 hatten noch mehr als 50% SOC. Um den verpassten Anblick von Neuschwanstein ein klein wenig auszugleichen entschlossen wir uns spontan dazu zumindest den Plansee in Österreich noch mit ins Programm aufznehmen, was dann nochmal 10 km und rund 100 Hm bergauf extra bedeutete.

IMG_1936.jpg
Plansee
IMG_1936.jpg (12.53 KiB) 288-mal betrachtet

Am Ende dieser Tour bei 281 km stand beim voraus fahrenden sommerbereiften I3 ein Schnitt von 49,1 km/h bei einem Verbrauch 8,8 kWh/100 km auf dem Reisebordcomputer, der I3 mit den Winterreifen hat dafür 9,4 kWh/100 km verbraucht. Mit verbleibenden 4,1 kWh Energie im Akku plus den 1,2 kWh fehlender Energie beim Start wäre der führende I3 bei gleichem Verbrauch noch 60 km bis zum Stillstand gefahren, also insgesamt rund 340 km. Es hätte bei beiden I3 dazu gereicht, die ganz große Tour von 290 km incl. Neuschwanstein zu fahren. Gegenüber der Sissi-Strecke wurden durch die Abstecher aber immerhin zusätzlich rund 40 km und rund 500 Höhenmeter bergauf bewältigt, insgesamt also ca. 2500 Hm bergauf. Wie sah die Challenge von Distanz, Schnitt und Verbrauch bei euch aus?

IMG_1966.jpg
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon endurance » Di 26. Sep 2017, 21:09

Bild
aus hyundai-ioniq-allgemeines/eruda-2017-t23461-140.html#p604906
etwas leichterer Strecke, etwas langsamer dafür etwas geringerer Verbrauch - würde sagen ähnliche "TOP" Kategorie.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon NotReallyMe » Di 26. Sep 2017, 21:39

Und nächstes Jahr wird der Konvoi dann hoffentlich länger, mit allen Autos mit >28 kWh Akku auf der großen Tour incl. Schloss. Im Hotel in Ammerwald hatten sie mit deutlich mehr Fahrern gerechnet und mussten wohl am Ende des Tages einige Sachertorten selbst futtern ^^.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon endurance » Mi 27. Sep 2017, 06:32

Auch wenn es offtopic ist und so sehr mich das auch reizen würde:
Konvoi mit <70 km/h über ein längeres Stück halte ich im Sinne der e-Mobilitätsaktzeptanz nicht für sinnvoll - erhöht nur den Frust bei den dahinterfahrenden.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Eruda Challenge Verbrauchstest

Beitragvon NotReallyMe » Mi 27. Sep 2017, 07:40

Weniger als 70 auf den wenigen Abschnitten auf denen mehr erlaubt ist und nicht gut überholt werden kann sind nicht erforderlich. Wir hatten ja offensichtlich noch große Reserven :).
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige


Zurück zu Veranstaltungen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste