Auto-Salon Genf 2017

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon Adrian » Do 23. Feb 2017, 21:30

Kommt noch eine Ghosn Show ?

Als führende europäische Marke für Elektrofahrzeuge enthüllt Renault in Genf eine Überraschung der elektrischen Art.
Renault Press Release

As an interesting note to the end of the “Power 88” and Ghosn’s term as CEO, it was projected way-back-when that the next generation LEAF would be arriving at the start of the next 5-year plan (which kicks off April 1st), and wouldn’t you know it…the “new” LEAF is expected to debut next month in Geneva.
insideevs
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Roadster, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Anzeige

Microlino

Beitragvon AQQU » Sa 25. Feb 2017, 21:22

Die Idee
Der Microlino soll den urbanen Verkehr revolutionieren. Mit zwei Sitzplätzen, 450 kg Leergewicht, 100 km Reichweite und einer Maximalgeschwindigkeit von 100 km/h ist der niedliche Elektroflitzer gemacht für ein neues Zeitalter der Mobilität. Durch die geringe Grösse werden 40 % weniger Teile verbraucht. Zudem sollen vorwiegend erneuerbare Materialien zur Anwendung kommen. Im Innenraum ist das Smartphone das zentrale Gadget, über welches man Navigation, Ladestatus und Musik steuern kann. Zudem gibt es keine eingebauten Lautsprecher, sondern portable Bluetooth Boxen, welche bei Bedarf auch ausserhalb des Fahrzeugs verwendet werden können. Der Verkaufspreis liegt zwischen 11'000 und 13'000 Euro, womit eine riesige Zielkundschaft angesprochen werden kann. Der Microlino kann an jeder herkömmlichen Haushaltssteckdose in nur vier Stunden aufgeladen werden. Im Schnitt sitzen lediglich 1.2 Personen in einem Auto für eine Distanz von täglich nur 35 Kilometern. Der Microlino ist darauf ausgerichtet, ideal für genau diese Alltagsdistanzen zu sein, sei es zur Arbeit oder zum Einkaufen.

Zusammenarbeit mit Bosch und Tazzari
Der Microlino wurde von Bosch als einer der ersten Partner für ihre Strategie der Leichtelektromobilität gewählt. «Wir sind überzeugt, dass der Microlino die Leute zum Umdenken bewegen und in urbanen Gebieten Leichtelektrofahrzeuge salonfähig machen kann. Dass ein grosses Unternehmen wie Bosch Interesse an Leichtelektrofahrzeugen hat, zeigt, wie gross das Potential dieser Fahrzeugklasse ist», sagt Wim Ouboter, Gründer von Microlino. Bosch wird zwei modifizierte 7.5 kW Motoren verbauen, welche bereits bei elektrischen Motorrädern verwendet werden. Dadurch können trotz der hohen Leistungsfähigkeit die Kosten tief gehalten werden, was bei Leichtelektrofahrzeugen von grosser Bedeutung ist. Zudem werden Microlino Kunden von den rund 15'000 Bosch Servicestationen weltweit betreut. Die Produktion und Entwicklung des Chassis wurde in Zusammenarbeit mit dem JointVenture Partner Tazzari gemacht. Tazzari hat mit seinem Tazzari ZERO bereits seit knapp 10 Jahren ein funktionierendes Leichtelektrofahrzeug auf dem Markt und einige Tausend Stück davon verkauft. Die Produktion des Microlino startet in den letzten Monaten von 2017.
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Tazzari

Beitragvon AQQU » Sa 25. Feb 2017, 21:29

ZERO EM2 SpACE - Tazzari EV Zero Emission Mobility

Zero Next Generation is Tazzari EV response to the new urban mobility needs, with Zero EM2 Space being the top of the range product. After 11 years of experience in the electric mobility, a market which demands are in continuous evolution in terms of performance and efficiency, the next generation of Tazzari EV vehicles is a real benchmark in the electric city car world.

Hand made in Imola, in the heart of the Italian Motor Valley, the aluminum components designed and casted inside the Tazzari Group foundries are assembled together with steel reinforcements using aerospace structural adhesives. The result is a motorsport concept chassis that mixed with the unparalleled performance of the electric powertrain is able to deliver sheer driving emotions and yet preserving the usability of a super compact city car.

Don’t let the overall length of 2.890 mm fool you, with two loading compartments and a total volume of 400 liters, Zero EM2 Space can be easily parked in small spaces but its tailor-made high quality eco-leather (no animals where harmed!) Italian interiors will embrace you like a real premium car. Zero EM2 Space achieved a total range of 194 km during homologation tests with 14.2 kWh battery, an impressive result which is an absolute record for the category. This result is due to the third BMS generation and our ultra-light technology, two of the key elements for the best in class efficiency.

On http://www.tazzari-zero.com it is possible to customize your favorite Zero with more than 8.ooo three color combinations, in addition to other 15 dedicated to the fine interiors, each Zero is like a one-off Italian supercar in a city car size with state of the art electric technology.
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon AQQU » Sa 25. Feb 2017, 21:38

Weltpremiere am Genfer Automobilsalon: KYBURZ eRod mit Hardtop Strom verleiht Flügel(-türen)

Schluss mit Fliegen zwischen den Zähnen – nicht aber mit dem Dauergrinsen in Kurven: Als Weltpremiere des 87. Genfer Automobilsalons wird der radikal offene Schweizer Elektro-Sportwagen KYBURZ eRod per Hardtop samt Frontscheibe regenfest und so quasi zum Coupé – mit Flügeltüren! Radikal auf dem schmalen Grat zwischen gaga und genial – und emissionsfrei, nicht aber emotionsfrei: Der puristische KYBURZ eRod ist der kurvengierige Beweis, dass nachhaltig vernünftige E-Mobilität ganz unvernünftig viel Fahrspass bereitet.

Als Weltpremiere am 87. Genfer Automobilsalon (9.-19.03.2017) wird der KYBURZ eRod jetzt vom gnadenlos offenen Frischluftstromer zum geschlossenen Hardtop-Coupé mit Flügeltüren. Dennoch hält er strengste Diät, auf dass er jene Fahrmaschine bleibt, die er ist: Nur 25* Kilo wiegt das mitbestellbare oder nachrüstbare Hardtop. Problemlos selbst montier- und demontierbar, umfasst es die unabhängig vom übrigen Dachaufbau nutzbare Frontscheibe mit Scheibenheizung (Montage 10 Min.) sowie das eigentliche Hardtop mit transparenten Flügeltüren und Abdeckungen für Flanken/Heck (Montage 2 Min.). Das Hardtop zur Selbstmontage oder ab Werk montiert kostet CHF 5900.– (inkl. MWSt.) und macht den KYBURZ eRod zwar keineswegs zum Weichei, aber doch klar alltagstauglicher.

Kyburz.png
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon AQQU » Mi 8. Mär 2017, 21:12

Foto-Impressionen vom zweiten Pressetag, am 8. März 2017: AQQU - Auto-Salon Genf 2017

Anm.: Auch am zweiten Pressetag sind noch nicht alle Fahrzeuge vollständig vertreten. So soll z.B. der Nissan Leaf erst morgen am 9. März parat stehen.
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon harlem24 » Mi 8. Mär 2017, 21:24

Den Microlino finde ich schon spannend.
Mal gespannt, ob sie sich vielleicht doch dazu entscheiden, was anderes als Schuko anzubieten.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Vorherige

Zurück zu Veranstaltungen Schweiz

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast