Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon ev4all » Di 26. Apr 2016, 18:46

Ich habe über die Webseite nach Lademöglichkeiten gefragt und folgende Antwort-Email bekommen (sorry für die Umlaute). Bin erst am Donnerstag dort.

Sehr geehrter Herr ...,

wir freuen uns, dass Sie mit einem Elektrofahrzeug zur Hannover Messe anreisen m�chten.

Wir bieten unseren Kunden die M�glichkeit ihr e-Fahrzeug bei uns kostenfrei aufzuladen. Dazu finden Sie auf dem Parkplatz Nord 4 (Ostseite) Ladestationen.
Bitte geben Sie in ihr Navigationsger�t folgernde Daten ein:

Ort: 30521 Hannover
Stra�e: Nordallee

In der Nordallee finden Sie nach etwa 100 m linkerhand die Ladestationen.

Wir bieten ganzj�hrig eine station�re Lades�ule mit zwei Typ 2-Steckdose (1 x 11 kW, 1x 22 kW) und zwei Schuko-Steckdosen. Diese ist zur Hannover Messe �ber die RFID-Karte des Ladestromdienstleisters "The New Motion", oder eines Unternehmens aus dem zugeh�rigen Verbund (http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ew-Motion/ ), freischaltbar.

Des Weiteren werden wir zur Hannover Messe zehn tempor�re Lades�ulen (dauerhaft freigeschaltet) mit Typ 2- und Schuko-Steckdose anbieten, so dass ausreichend Ladem�glichkeiten zur Verf�gung stehen werden. Wir bieten an, dass die Fahrzeuge nach Ende des Ladevorgangs durch Messemitarbeiter von der Ladestelle getrennt werden, so dass wir den Service noch mehr e-Fahrzeugen anbieten k�nnen. Zu Ihrer Information lege ich noch eine �Erkl�rung zur Netztrennung� bei. Wir w�rden uns freuen, wenn Sie an dem Verfahren teilnehmen w�rden.
Erklärung über die Bereitschaft zur Netztrennung.pdf
(105.12 KiB) 32-mal heruntergeladen


Zus�tzlich stehen noch weitere Schuko- und CEE-Anschl�sse zur Verf�gung, um allen anreisenden Elektrofahrzeugen die Ladem�glichkeit anbieten zu k�nnen. Somit stehen an insgesamt 30 Parkpl�tzen 20 Ladepunkte zur Verf�gung.

N�here Informationen finden Sie unter dem Link http://www.hannovermesse.de/de/info/fue ... r/anreise/ , speziell auch f�r die Anreise mit einem Elektrofahrzeug und dessen Ladung.

Ich w�nsche ihnen eine angenehme Anreise und einen erfolgreichen Messebesuch.

Mit freundlichen Gr��en
...
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon ev4all » Di 26. Apr 2016, 19:40

Hier mal was Lustiges. Obama und Merkel am SuperDuperCharger von Phoenix

≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon energieingenieur » Di 26. Apr 2016, 20:01

ZoeZen1 hat geschrieben:
Öffentlich zugängliche Ladepunkte habe ich nicht gesehen. Außer nat. die eine Ex enercity Säule.

Das ist so nicht richtig.

Die Messe hat in den letzten 3 Jahren jedesmal Ladepunkte zur Verfügung gestellt.
Auf dem Parkplatz Nord 4 steht eine Mennekes-Säule und 10 Wallb-e mit Typ2 und Schuko.

War heute vor Ort:
IMG_20160426_093309.jpg

IMG_20160426_093133.jpg


Mein ZOE wollte an der wallb-e übrigens nicht laden "Prüfung läuft...", daher habe ich die Mennekes genommen. Die Photos sind von ca. 09:30 Uhr. Gegen 15 Uhr war jeder Ladepunkt restlos belegt.

Und das ist keine ex-enercity-Säule, sondern immer noch eine enercity-Säule. Freischaltbar über TheNewMotion und auch immer noch kostenfrei.

Den Mirai bin ich heute Probegefahren. Fährt sich wie jedes andere Elektroauto. Nur, dass beim starken Beschleunigung der Verdichter der Brennstoffzelle durch ein leichtes rumpeln hörbar wird. Das Fahrzeug hat 1,5kWh Akku und 5kg H2 an Bord. Reicht für ca. 400km. Kostet 72.000 EUR. Also... ich persönlich würde dann lieber 10.000 EUR drauflegen und bei Tesla kaufen ;-)

Und diese 350kW-Phoenix-Ladesäule ist laut den Mitarbeitern bei Phoenix noch lange nicht fertig entwickelt... Da wurde wohl etwas mehr beworben, als tatsächlich technisch verfügbar ist. Die Stecker-Kontakte werden gekühlt. Wie genau, konnte dort Niemand sagen. Ob mit Flüssigkeit oder Luft sei noch unklar. Man wolle das aber wohl alles im Kabel unterbringen.
energieingenieur
 
Beiträge: 1626
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon ev4all » Di 26. Apr 2016, 20:10

energieingenieur hat geschrieben:
Und diese 350kW-Phoenix-Ladesäule ist laut den Mitarbeitern bei Phoenix noch lange nicht fertig entwickelt... Da wurde wohl etwas mehr beworben, als tatsächlich technisch verfügbar ist. Die Stecker-Kontakte werden gekühlt. Wie genau, konnte dort Niemand sagen. Ob mit Flüssigkeit oder Luft sei noch unklar. Man wolle das aber wohl alles im Kabel unterbringen.


Genau. Und nächstes Jahr gibt es die Fahrzeuge dazu, die die "Energieleistung" verkraften. :lol:
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon Berndte » Di 26. Apr 2016, 20:26

Naja, werden wir vor Ort sein und da ich ja mein Werkzeug immer dabei habe, schauen wir uns mal genau an, wie jetzt das Kühlsystem im Stecker aussieht. Die Gleichrichtereinheit ist wohl im Podest untergebracht?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mi 27. Apr 2016, 18:29

ev4all hat geschrieben:
energieingenieur hat geschrieben:
Und diese 350kW-Phoenix-Ladesäule ist laut den Mitarbeitern bei Phoenix noch lange nicht fertig entwickelt... Da wurde wohl etwas mehr beworben, als tatsächlich technisch verfügbar ist. Die Stecker-Kontakte werden gekühlt. Wie genau, konnte dort Niemand sagen. Ob mit Flüssigkeit oder Luft sei noch unklar. Man wolle das aber wohl alles im Kabel unterbringen.


Genau. Und nächstes Jahr gibt es die Fahrzeuge dazu, die die "Energieleistung" verkraften. :lol:

Es geht darum, dass es möglich ist und Phoenix die Technik liefert. Diese wird dann bei z.Bsp bei ABB eingebaut.
Die Forderung kam von der deutschen Autoindustrie. Was wollt ihr eigentlich? Wenn PHOENIX sagen würde, wir warten auf die Autos, dann würde nie etwas passieren.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon ev4all » Mi 27. Apr 2016, 20:54

Gegen schnellere Ladung habe ich nichts. Mein etwas sarkastischer Beitrag bezog sich auf die üblichen Ankündigungen von Porsche und Audi mit den Fahrzeugen, die irgendwann mal so schnell laden können sollen. Dazu passte der Beitrag von energieingenieur, dass die Ladetechnik in der Säule, bzw. Stecker und Kabel auch weit davon entfernt ist, in Serie zu gehen. Und das passte zur Aussage im Video, dass noch nicht mal klar ist, was der Stecker kosten würde. Also alles noch heiße Luft, die sich bestimmt nicht in funktionierende Ladeinfrastruktur vor 2020 materialisiert. Zunächst mal wird im besten Fall die 50 kW-Ladetechnik ausgerollt.

Es ist mir schon klar, dass das auf Messen üblicherweise so läuft. Ich war selbst auch schon oft als Mitarbeiter eines Ausstellers auf dem Messestand.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon mxmen » Do 28. Apr 2016, 04:45

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde kurzfristig auf 17 Ladepunkte erweitert und es wird geprüft ob noch mehr drin ist.... Super Service. 10€ Parkgebühr. Ich persönlich habe jetzt zwei Tage beim BMW um die Ecke geparkt. War absolut kein Problem. Ich habe meine Telefonnummer hinterlassen aber ich konnte den ganzen Tag stehen bleiben. Parkgebühr gespart...
mxmen
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 21:01
Wohnort: Ostasien und Deutschland

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon Berndte » Do 28. Apr 2016, 08:09

Mit Phoenix hatten wir auch einen regen Austausch.
Stand heute ist, dass Phoenix diese Leistungen anbieten, steuern und auch somit in ein Fahrzeug laden kann.
Man ist gerade dabei die nötigen Zulassungen zu bekommen.

Da aber kein Fahrzeughersteller diese Leitungen und Spannungen abfordert wird verständlicherweise auch keine Säule sofort gebaut. Man hat aber alles fertig und könnte, wenn der Bedarf aufgezeigt wird auch sofort loslegen.

Mit DC Ladung 50kW sieht man nicht unbedingt den Bedarf da jetzt selber Ladesäulen zu bauen.
Man liefert hier an Ladesäulenhersteller die Steuerungselektronik.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Hannover Messe ---> 25.-29.04.16

Beitragvon ElektroAutoPionier » Do 28. Apr 2016, 12:10

mxmen hat geschrieben:
Aufgrund der hohen Nachfrage wurde kurzfristig auf 17 Ladepunkte erweitert und es wird geprüft ob noch mehr drin ist.... Super Service. 10€ Parkgebühr. Ich persönlich habe jetzt zwei Tage beim BMW um die Ecke geparkt. War absolut kein Problem. Ich habe meine Telefonnummer hinterlassen aber ich konnte den ganzen Tag stehen bleiben. Parkgebühr gespart...

Ja ich hatte das gestern auch so empfunden und das ich 10 EURO für parken und laden bezahle, dass fand ich nicht so schlimm.
Ich hatte eine rege Unterhaltung mit dem armen Wärter, den sie einfach ins kalte Wasser geschmissen hatten. Vor allen Dingen konnte er ja überhaupt nicht trennen, wenn er wollte, weil das Ausschalten an der wallb-e-Box zwansläufig die Verriegelung nicht löste.
Ich hatte ihm dann erklärt, dass es AC-Schnelllader gibt, die also die 22 KWh auch konsumieren konnten und solche, die das nicht konnten. Ihm war das nicht klar, weil er meinte die TESLAs müssten den ganzen Tag laden.
Zuletzt geändert von ElektroAutoPionier am Do 28. Apr 2016, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Veranstaltungen Deutschland

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste