Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Re: Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Beitragvon siggy » Sa 9. Sep 2017, 20:38

Schade. Da hast Du was verpasst. Fürs erste Mal schön gut organisiert. Dank Unterstützung elec...bw denke ich. Gute Gespräche und Probefahrt mit Jugendlichen. Die beiden Podcastfamilien waren ja auch life vor Ort. Leider nicht genug Zeit mir die Aufzeichnung auch noch anzusehen. Bei Wiederholung würde ich dann eher übernachten müssen.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 545
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Anzeige

Re: Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Beitragvon Turmel » Sa 9. Sep 2017, 21:01

Ja, wirklich schade. Hat das mit den 100 E-Autos geklappt ?
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Beitragvon Poolcrack » Sa 9. Sep 2017, 21:09

War echt eine schöne Veranstaltung, es waren über 80 E-Fahrzeuge da. Auf den folgenden (Smartphone-)Bildern konnte ich nicht alle erfassen, viele waren zudem auch am Stadtrand im Ladepark von electrify-bw.de. Mein Dank richtet sich an alle Organisatoren, Besucher und die Stadt Horb am Neckar. Wir haben ein bleibenden Eindruck hinterlassen. Leider hat ab ca. 17 Uhr der Wettergott nicht mehr mitgespielt. Ich hoffe, dass es gegen später wieder besser war.
IMG_20170909_132235.jpg

IMG_20170909_132245.jpg

IMG_20170909_142217.jpg
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2024
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Beitragvon mifrjoar » Sa 9. Sep 2017, 21:50

Wir sind auch schon einige Zeit wieder zu Hause. Das Treffen hatten wir für die erste große Ausfahrt mit Zwangsladung (wenn ich unterwegs nicht lade komme ich nicht zurück) unserer ZOE life 40 genutzt.
Mal ein paar Zeilen, wie wir den Tag erlebt haben:
8 Uhr ohne Frühstück losgefahren, geplant war 160km nach Leonberg und dort laden, als Ladeweile nett frühstücken (hatte mir dazu ein Cafe ergooogelt). Unterwegs meinte meine Frau dann sie hätte jetzt allmählich Hunger.
Kurz vor 10 in Leonberg angekommen, der Parkplatz Steinstraße mit der Ladesäule ist wegen einer Autoaustellung gesperrt. Alternativ hatte ich mir den Aldi vorgemerkt. Hier hab ich dann den Fehler begangen und bin dort hin gefahren anstatt mich an die Hungerbemerkung zu erinnern. Laden startete problemlos, aber dort gibt es kein gutes Frühstück. Also erst Mägen füllen, Auto muss zurück stecken. Wieder abstöpseln und zurück in die Innenstadt, Parkplatz suchen und zum Cafe laufen. Mit jedem Bissen kam bei meiner Liebsten die gute Laune zurück. Ich habe die Zeit genutzt um nach einer Ladealternative zu suchen. Die Wahl fiel auf IKEA in SiFi. Mittlerweile ist 11 Uhr lang vorbei.
12 Uhr 20 dann bei IKEA in SiFi, nur 2 Autos beim Laden, also problemlos angestöpselt. Der IKEA innen war brechend voll (was ist billiger, den Strom bezahlen, oder die Ladeweile der Ehefrau?). Dann eine SMS, der Ladevorgang wäre abgebrochen worden. Wir zurück zum Auto, aber erst durch die Kasse. Endlich am Auto nuckelt Zoe friedlich vor sich hin. Es wartet aber jemand auf den Typ 2 Stecker, also haben wir gegen 13:20 abgestöpselt und machten uns weiter auf den Weg nach Horb.

Das Treffen war gut organisiert, wir haben uns mit ein paar Leuten nett unterhalten. Waren kurz was Essen und sind dann zum Ladepark, denn die Lademenge reicht nicht bis Heim. Am Ladepark dann während des Ladens mit noch ein paar Leuten sich nett unterhalten und als dann wieder 80% geladen waren ging es gegen 16:30 auf den Weg zurück.
Da ich zu Hause nicht laden kann benötige ich immer noch genug Energie um Montag zur Arbeit zu kommen + plus reserve falls die Station dort nicht funktioniert. Das bedeutete, es musste noch ein Zwischenhalt eingelegt werden. Sehr zum Leidwesen meines Geldbeutels fiel die Wahl auf den IKEA in Walldorf, wo wir gegen 18:30 mit der Nachladung begannen. Nach einem Abendessen, diversen Zusatzeinkäufen und etwas Wareninformation ging es eine Stunde später weiter heimwärts, wo wir gegen 20:30 eintrafen.

Danke an alle Organisatoren, hat uns gut gefallen.
Die Ladezeiten sind nervig, das Fahren macht Spass. Der Strom bei IKEA ist zu teuer :lol:
mifrjoar
 
Beiträge: 100
Registriert: So 6. Aug 2017, 16:43

Re: Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Beitragvon E-Mobil-2009 » So 10. Sep 2017, 17:19

Auch von meiner Seite aus herzlichen Dank an alle die am Samstag zum E-Auto-Treffen nach Horb kamen. Es ist ja doch immer noch ein bisschen mehr Aufwand, zumal einige ja dann doch recht lange Anreisen in Kauf genommen haben. Und dann noch das ganz bei einer etwas suboptimalen Wetterprognose. Dennoch waren es wieder interessante Gespräche und die eine oder andere Wissenserweiterung. Jedoch habe ich festgestellt, dass die Vorbehalte gegen die E-Mobilität immer noch da sind, wenn auch nicht mehr ganz so viel wie in den Anfangszeiten. Und auch von politischer Seite sehr ich noch nicht die überzeugende Stratiegie um eine nachhaltige Wende zu erreichen.
Also sind wir alle aufgerufen weiterhin Überzeugungsarbeit zu leisten und uns in Lösungswege mit einzubringen.

Danke nochmal an alle Teilnehmer, an die Stadt Horb die das überhaupt erst ermöglicht hat, die Duale Hochschule, an Jérôme, Klaus-Peter und Charly
Hajo, E-Auto-Fahrer seit 2009 in Nagold
www.schoerle.de
E-Mobil-2009
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 5. Nov 2015, 18:24
Wohnort: nagold

Re: Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Beitragvon Themse » So 10. Sep 2017, 18:31

War ein toller Einstieg, das Elektroautotreffen in Horb :-)

Leider war das Wetter nicht so super und die Umleitungen rund um Horb haben
dafür gesorgt, dass nur diejenigen hinkamen, die nicht so schnell aufgeben ;)

Meiner Frau, meinem ZOE und mir hat es sehr gut gefallen.
Auch der Spaziergang durch das Fest, den Handwerkermarkt
und die Altstadt, mit Kaffeebesuch, waren die Reise wert.

Wettertechnisch hatten wir das Glück, genau in den Stunden dort zu sein
in denen es trocken war :-)

Es würde uns freuen, wenn dies zu einer regelmäßigen Veranstaltung werden würde :D
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 291
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Beitragvon schussi » Mo 11. Sep 2017, 20:10

Auch von mir noch mal herzlichen Dank für das toll organisierte Fest! Es hat sich für auf alle Fälle gelohnt mal vorbei zu schauen. Die Anfahrt war zwar etwas beschwerlich, aber nach 380km und 8h Fahrt konnte ich einen schönen Nachmittag mit sehr netten Leuten in wunderschöner Kulisse verbringen.
Auch noch mal ein großes Dankeschön, an die Betreuer der Lade-Infratruktur. Ohne die Möglichkeit vor Ort zu laden wäre es für mich deutlich stressiger gewesen am gleichen Tage wieder zurück zu kommen!

Ich würde nächstes Jahr auf alle Fälle wieder vorbei kommen.
Renault Zoe ZEN R240 seit 07/2016 in Arktisweiß
Bild brutto, ab Ladesäule also incl. Ladeverluste
schussi
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 30. Jun 2016, 08:21
Wohnort: Biedenkopf

Re: Elektroautotreffen am 9.9.17 in Horb

Beitragvon MineCooky » Mi 13. Sep 2017, 09:16

Turmel hat geschrieben:
Ja, wirklich schade. Hat das mit den 100 E-Autos geklappt ?


Ja, hat es :thumb:
Nicht gleichzeitig, aber über den Tag verteilt sind es 100 gewesen.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Veranstaltungen Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste