Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nissan

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon endurance » Mi 22. Jul 2015, 12:20

p.hase hat geschrieben:
hausch meinte schlichtweg nichts anderes, als daß die deutschen mitbewerber 5 jahre nach den japanern auf den e-zug aufgesprungen sind und ihr eigenes ccs-süppchen in verbindung mit mutti und der eu durchpressen mussten obwohl nicht nötig gewesen und so dank des stecker-wirrwars zu einer verunsicherung der endkunden und somit verzögerung der marktdurchdringung beigetragen haben um weiterhin ihre stinker zu verkaufen. nicht mehr und nicht weniger hat er gesagt und da hat er recht.

Hat er so nicht gesagt evtl. gemeint.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon smart_ninja » Mi 22. Jul 2015, 17:11

Also ich fand den Beginn der Veranstaltung mit Vorstellung von Thomas Hausch ganz gelungen. Die Überzeugung für das Thema Elektromobilität kam glaubwürdig rüber.
Enttäuscht allerdings war ich vom weiteren Vortrag. Es wurde lediglich der aktuelle Zustand dargestellt, keinerlei Vision für die nächsten Jahre, keinerlei Ausblick wie es weitergeht. Der Leaf ist ja nun schon seit 2011 am Markt.
Die Firma Nissan wird mit Elektrofahrzeugen im hiesigen Markt keinerlei größeren Chancen haben, wenn das Thema DC-Schnellladen nicht forciert wird.
Die Aussagen zur Zukunft von CHAdeMO waren mir zu schwammig und unkonkret. Ich zweifle ein wenig an, das die SLAM Investoren so bereitwillig eine extra Ladesäule neben die geförderte CCS Ladesäule stellen werden.
Ebenso zu den leistungsmäßig steigenden Ladeleistungen und der Weiterentwicklung von CHAdeMO in den nächsten Jahren kam keine konkrete Aussage.
Nissan fertigt in Europa Fahrzeuge für den europäischen Markt und will weiterhin mit Typ1 und CHAdeMO bestehen? Viel Glück!
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 536
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon endurance » Mi 22. Jul 2015, 17:44

stimme Dir zu, ich bin teils ja sogar raus - weil es für mich wie Ausruhen auf den Lorbeeren aussah. Wobei er am Anfang noch viel vom Pioniergeist und notwendigen Investitionen gesprochen hat. Da helfen auch die Werbeplakate nix.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon p.hase » Mi 22. Jul 2015, 19:09

nissan, mercedes, smart, mitsubishi, alle die da waren nehmen sich offensichtlich nix. gesagt was kommt hat keiner was von denen. oder hab ich was verpasst?

gerade kommt eine bekannte von einer betriebsbesichtigung von renault. in ein paar jahren sind 400km reichweite standard.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5317
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon smart_ninja » Mi 22. Jul 2015, 19:29

p.hase hat geschrieben:
nissan, mercedes, smart, mitsubishi, alle die da waren nehmen sich offensichtlich nix. gesagt was kommt hat keiner was von denen. oder hab ich was verpasst?

gerade kommt eine bekannte von einer betriebsbesichtigung von renault. in ein paar jahren sind 400km reichweite standard.

mercedes + smart na ja, der Projekt Verantwortliche hatte eine Praxiserfahrung von 25km (Langstrecke) :)

Da konnte Herr Hausch mit >60.000km schon Punkten :)

Herr Klemm von BMWi war der einzige OEM Vertreter der auch etwas von Visionen für die Zukunft vermitteln konnte.

Gerade da hätte ich mir etwas mehr vom ältesten E-Mobil Player am Markt vorgestellt.
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 536
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon Christian J » Mi 22. Jul 2015, 19:47

endurance hat geschrieben:
stimme Dir zu, ich bin teils ja sogar raus - weil es für mich wie Ausruhen auf den Lorbeeren aussah. Wobei er am Anfang noch viel vom Pioniergeist und notwendigen Investitionen gesprochen hat.

Glaub wirklich irgendjemand, dass auf einer solch kleinen Veranstaltungen große Neuigkeiten kundgetan werden? Kein Manager wird hier in irgendeiner Weise der Firmenstrategie vorgreifen, wenn das nicht schon bekannt ist.

Insofern haben wir hier schon sehr viel Informationen bekommen; wenn auch unter dem Disclaimer "ich darf ja nix sagen":
1. Ich denke man kann davon ausgehen, dass Nissan in Zukunft auch einen >30kWh Akku anbietet. Es wird wohl auch die (kostenpflichtige) Option geben einen alten Nissan damit Aufzurüsten.
2. Nissan forciert weiterhin CHAdeMO (mit Geld und Kooperationen) und unterstützt CCS nicht direkt.
3. Die Brennstoffzelle ist im Moment kein Thema für Nissan in Deutschland - wobei Nissan selbst daran mitentwickelt (http://www.automobil-produktion.de/2015 ... -de-markt/).
4. Im Moment sieht es nicht so aus als würde Nissan in absehbarer Zeit ein professionelles Tuning für EVs in Deutschland anbieten. (In Japan aber schon: http://insideevs.com/nismo-your-leaf-fo ... -for-1385/)
5. Händler, die keine EVs verkaufen wollen fliegen aus dem Händlernetz raus. Und Händler wollen teilweise keine EVs verkaufen, weil die Marge kleiner ist. Das ist eine Information, die bei meinem Kollegenkreis spontan für Unglauben gesorgt hat - da war die Meinung: "Bei den Preisen verdienen sich die Händler dumm und dämlich."

Es gab noch mehr Infos, die ich interessant fand. Insofern war das für mich deutlich mehr als nur eine Werbeveranstaltung.

Ich fand die Veranstaltung gestern voll gelungen und bin sehr zufrieden. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Es war auf jeden Fall besser als der Besuch von EnBW. Die würde ich jetzt nochmal gerne in die Finger bekommen.... :twisted:

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 311
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon endurance » Mi 22. Jul 2015, 21:10

Nein große Neuigkeiten werden da nat. nicht verkündet - trotzdem könnte Nissan klar sagen, dass Sie den ChaDeMo standard auch weiterentwickeln wollen.
Es wurde relativ viel darüber gesagt was man NICHT macht.
Nicht CCS in EU, Nicht Brennstoffzelle, KEINE AHK, Händler fliegen raus - er wollte kein Miesmacher sein, aber letzendlich fehlte mir schon etwas mehr Vision und positver Ausblick.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon Christian J » Mi 22. Jul 2015, 21:22

endurance hat geschrieben:
... trotzdem könnte Nissan klar sagen, dass Sie den ChaDeMo standard auch weiterentwickeln wollen.

Das ist als würde man Jana fragen ob sie auch weiterhin EV fahren will :P

Und natürlich will Nissan den Standard weiterentwickeln - sie sind schließlich Secretary Member. Solange Nissan auf CHAdeMo in ihren Fahrzeugen setzt werden sie da auch progressiv ihre Interessen durchsetzen.

Und dass sie CHAdeMo zusammen mit den anderen Mitgliedern weiterentwickeln steht auch außer Frage (siehe http://www.chademo.com/wp/wp-content/up ... Report.pdf).

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 311
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon p.hase » Mi 22. Jul 2015, 21:49

spannend fand ich, daß meine weissagung bestätigt wurde: "wenn lexus/toyota es für sinnvoll hält, lassen sie wasserstoff fallen und machen morgen ein elektroauto. als weltmarktführer in sachen hybrid können sie hochvolttechnik besser als jeder andere." dann müssen sich manche warm anziehen. (meine meinung).
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5317
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Di, 21.07. 18 Uhr Stuttgarter Elektrofahrer Treffen; Nis

Beitragvon e-lectrified » Mi 22. Jul 2015, 22:20

Christian J hat geschrieben:
Es wird wohl auch die (kostenpflichtige) Option geben einen alten Nissan damit Aufzurüsten.


Hat er das gesagt, oder ist das deine Interpretation des (nicht) Gesagten?

5. Händler, die keine EVs verkaufen wollen fliegen aus dem Händlernetz raus.


Die sollten lieber die aus dem Händlernetz schmeißen, die keine CHAdeMO-Säule zu den EV verkaufen! Weil, wenn sie sich schon "dumm und dämlich" an EVs verdienen, dann sollte ein Teil davon auch in die Ladeinfrastruktur fließen.

Als bestes Beispiel würde ich sofort das Autohaus Rastetter vorschlagen. Diese Flachpfeifen sollten sofort vom Markt verschwinden! Noch nicht mal eine Mail mit der Frage, ob denn CHAdeMO geplant sei, konnten sie beantworten. Saftladen.
e-lectrified
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Veranstaltungen Deutschland

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste