Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon Sewi » Mo 2. Okt 2017, 07:00

Vielen Dank an alle Beteiligten.

Die Tanksäule war ein Magnet und zog viel Aufmerksamkeit auf sich, ebenso Twizy und Teslas. Ich fand die Besuchermenge in Ordnung, viele haben sich Zeit genommen um sich überzeugen zu lassen.
Erstaunlich fand ich die Anzahl der Leute, für die nach eigenem Selbstverständnis für den Kaufpreis des eigenen Autos nur Tesla in Frage kam. Einige andere haben sich nach der Faszination Twizy/Tesla dann in den für sie realistischen Preisklassen umgeschaut.
Ein Platz mit besserer Ausfahrt wäre schön gewesen und kommt für das nächste Mal auf die Wunschliste. Hätte es einen echten Massenandrang gegeben, wäre die Anzahl der sich wirklich informierenden Besucher vielleicht geringer ausgefallen.

Positiv war die Reaktion von Tesla, sich bei Roland für die Probefahrten zu bedanken. Der Bürgermeister von Ahlten hatte "seinen" frisch erworbenen Stadt-eNV und einen Nissan Leih-Leaf ausgestellt und ganz unabhängig von uns sehr intensiv für E-Mobilität geworben.
Negativ, aber zu erwarten, waren die Reaktionen vieler anderen Aussteller. Bis wir uns solche Events sparen können, weil ohnehin alle von uns gestellten Fahrzeuge als Neuwagen von den Händlern mitgebracht werden, wird es wohl noch ein paar Jahre dauern.

Ich bin dennoch guter Hoffnung, dass der Stromverbrauch in Burgwedel in den nächsten Monaten ansteigen wird.
Sewi
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

Anzeige

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon Sewi » Mi 4. Okt 2017, 11:30

Lieber Herr Willing,

die Automeile Großburgwedel 2017 hat ungefähr 5000 Besucher begeistert.

Das Wetter am Vormittag war leider nicht so gut wie am Nachmittag und hat sicher Einige davon abgehalten, den Weg nach Großburgwedel zu finden.

Ich darf mich herzlich bedanken, dass Sie sich dieses Jahr an der Automeile Großburgwedel beteiligt haben. Ich habe durchweg positive Kommentare von den Besuchern erhalten. Auch die Berichterstattung in den Medien war mehr als positiv.

Die Planungen für die Automeile Großburgwedel 2018 habe ich bereits aufgenommen und strebe einen Termin im August an. Hierzu melde ich mich kurzfristig erneut.

Bedanken möchte ich mich ganz besonders bei Ihnen für die Gestaltung der Sonderausstellung der E Mobilität. Auch der Korso war beeindruckend, es kam zu einer Stille bei den Zuschauern, die beeindruckend war.

Herzliche Grüße

Dirk Breuckmann
Sewi
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon Nordlicht » Mi 4. Okt 2017, 12:10

...nächstes Jahr brauchen wir den Platz an der Ladesäule.
Opel, Seat und der Bauhof müssten sich dann neue Plätze suchen und wir teilen uns den Marktplatz mit der Feuerwehr.
Dann wären wir alle auf einem Haufen, hätten wieder den Stromanschluss und vor allem eine freie Zufahrt für Mitfahrten.
Dieses wäre ja alles im Vorwege planbar, aber wer kümmert sich ums Wetter? Der, der dieses Jahr dafür zuständig war, sollte wegen Untätigkeit fristlos entlassen werden... :lol:
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: Folgt in Kürze
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon rolandk » Mi 4. Okt 2017, 12:18

Der Zeitungsartikel den Rpstyle verlinkt hat ist mittlerweile auch ohne Zahlschranke zugänglich und auch eine Bildergalerie gibt es:

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Regi ... 929326-p10

Hat jemand den Originalartikel als Zeitungsblatt?

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon Cooper » Fr 6. Okt 2017, 12:41

rolandk hat geschrieben:
Hat jemand den Originalartikel als Zeitungsblatt?

Ja. Schick ich dir, wenn du möchtest.
Cooper
 
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 11:57
Wohnort: Hannover

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon rolandk » Fr 6. Okt 2017, 12:54

Oder bei einem der nächsten Treffen (z.B. am 21. in Sehnde) mitbringen.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon eSmart » Fr 20. Okt 2017, 10:19

Benutze diesen Thread hier mal weil es um Burgwedel geht:

Neulich war ich im Ordnungsamt weil ein SUV Diesel beide Ladeplätze der Säule auf dem Parkplatz beim Rewe zuparkte. Habe dort mit dem Amt gesprochen. Unabhängig von dem Falschparker:
Die Ladesäule wird von der Stadt bewertet, dessen Nutzung wird besprochen, man möchte Erfahrungen der Nutzer sammeln.

Nun nutze ich diese Säule wenig da sie einfach nicht immer funktioniert, sie war oft defekt und sie ist gerne mal zugeparkt.
Ja, ich würde die Säule nutzen wenn sie garantiert immer nutzbar ist, ansonsten strande ich da.
Wie haltet Ihr es ? Nutzt Ihr die Säule, oder braucht man sie nicht ? Würde man die Säule häufiger anfahren wenn sie garantiert funktioniert, oder es vor Ort Alternativen gäbe ? Also weiter Ladepunkte ?

Wenn Euch die Säule wichtig ist, schreibt doch mal der Stadt Burgwedel eine Mail, werde ich so machen. Eben mit dem Hinweis das ein Ladepunkt 24/7 garantiert nutzbar sein muss, sonst fällt er aus der Planung komplett raus. Ganz oder gar nicht, halbe Sachen funktionieren nicht. Die Säule wird wenig genutzt da sie einfach nicht garantiert einplanbar ist.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon rolandk » Fr 20. Okt 2017, 10:26

eSmart hat geschrieben:
Neulich war ich im Ordnungsamt weil ein SUV Diesel beide Ladeplätze der Säule auf dem Parkplatz beim Rewe zuparkte. Habe dort mit dem Amt gesprochen.


Und, haben sie den SUV abgeschleppt?

Aber auch das Ordnungsamt scheint seine Probleme mit der Säule zu haben. Sie haben bei der Automeile zu Anfang die Säule abgesperrt, weil (ich glaube) die Feuerwehr die Fläche benötigte.

Nordlicht hat sich dankenswerterweise dann darum gekümmert, dem Mitarbeiter diverse rechtliche Informationen zukommen zu lassen, die dem anscheinend nicht bekannt waren. Jedenfalls war es uns als E-Fahrer danach ohne Probleme möglich, die Säule zu nutzen.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon eSmart » Fr 20. Okt 2017, 11:20

Nicht das die Stadt nach 1 Jahr feststellt das die Säule nicht genutzt wird, ergo, E-Mobilität gibt es nicht, bzw. die Säule wird nicht gebraucht. Das wäre eine falsche Schlußfolgerung, da die Säule eben bisher kaum nutzbar ist (jedenfalls nicht garantiert und planbar).
Wie im ehemaligen VW Autohaus. Ja wir haben eine Ladesäule für Elektroautos.
Eine Schuko Steckdose IM VERKAUFSRAUM.......das zählt einfach nicht.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Automeile Burgwedel am 30.9.2017

Beitragvon Sewi » Fr 20. Okt 2017, 11:22

Es war vorher abgesprochen, dass die Feuerwehr uns bei Bedarf an die Säule lässt. Wäre sie nicht abgesperrt gewesen, hätten dort bestimmt schnell auch Verbrenner gestanden :(

@eSmart: Wenn Du spontan mal Strom brauchst, kannst Du auch an unsere Wallbox (in Thönse, 2km weiter).
Sewi
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Veranstaltungen Deutschland

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste