Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr ?

Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr ?

1.) Tesla Roadster 1.0 (2008-2012)
0
Keine Stimmen
2.) Tesla S (Seit 2012)
9
23%
3.) Tesla X (Ab 2015/2016)
1
3%
4.) Tesla 3 (Ab 2017/2018)
18
45%
5.) Tesla SUV 3 (Ab 2018)
1
3%
6.) Tesla Roadster 2.0 (Ab 2019)
3
8%
7.) Tesla C (City) (Ab 2019/2020)
3
8%
8.) Tesla 3 Kombiversion (Bis dato nicht von Tesla / Musk erwähnt aber vielleicht nicht ausgeschlossen.)
5
13%
 
Abstimmungen insgesamt : 40

Re: Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr

Beitragvon redvienna » Do 23. Jul 2015, 14:46

Ja sind halt Youngtimer. Aber so schlimm ist es dann doch nicht.

PS: Ärgere Dich nicht. Wer warten kann bekommt bald mehr Akku / E-Auto etc. zum günstigeren Preis. ;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr

Beitragvon Super-E » Do 23. Jul 2015, 17:33

Der TESLA Model 3 Kombi ist zwar immer noch zu teuer, aber vielleicht kann ich bei dem meine Frau überzeugen ;-)

Ist das Modell C offizieller als der Kombi?

Zum Thema niemand will einen Kombi mal folgende Umfrage:

http://www.teslamotorsclub.com/showthread.php/37784-Who-prefers-a-Model-3-station-wagon
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1229
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr

Beitragvon eDEVIL » Do 23. Jul 2015, 17:50

S65 gab es nie...
MIII Kombi waere auch meins. Siehe Profibild im tff.

Verbrenner war bei mir nach 6 monaten leaf verkauft.
Käme auch nicht auf die idee einen zu mieten (außer transporter)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr

Beitragvon e-lectrified » Do 23. Jul 2015, 18:02

Lindum Thalia hat geschrieben:
Wer will schon 95 % des Jahres unnötigen Batterienbalast mit sich schleppen und unnötig kWh's verschleudern..lieber wendig u kompakt als Übergroß u behäbig .


Öh, wenn wir uns mal schnell das Model III mit kompakteren Maßen und 60 kWh-Batterie denken, was soll daran Balast sein und erst recht behäbig?! Vor allem, wenn das vielleicht auch auf 2,8 Sekunden von 0-60 mph kommt oder gar schneller? Manche vergessen, ob der Leichtbauweise des i3 (welche im Verbrauch ja offensichtlich nichts bringt), dass es bei einem Elektroauto nicht so besonders wichtig ist, wie schwer es ist, sondern wie viel Leistung aus dem Akku geholt werden kann!
e-lectrified
 

Re: Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr

Beitragvon e-lectrified » Do 23. Jul 2015, 18:14

Was ich an dieser Diskussion haarsträubend finde, ist, dass sich bei einem Verbrenner nie jemand die Frage gestellt hätte, ob man den Tank kleiner macht, weil man so viel Platz ja gar nicht braucht. Klar, geht es hier um ein anderes Gewicht, aber bei den E-Autos in erster Linie um die Reichweite. Und die kann man derzeit eben nur mit schweren Akkus realisieren. Langfristig, wenn sich die Supercaps mal so entwickeln, dass Akkus nicht mehr interessant sind, dann könnt ihr vom Leichtgewicht schwärmen... das einzige Argument für Leichtbauweise war in meinen Augen immer der Preis der Akkus, aber da wir am i3 ja gesehen haben, dass sich de facto nichts einsparen lässt, wird das wohl immer unwichtiger.
e-lectrified
 

Re: Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr

Beitragvon Tho » Do 23. Jul 2015, 18:35

e-lectrified hat geschrieben:
Was ich an dieser Diskussion haarsträubend finde, ist, dass sich bei einem Verbrenner nie jemand die Frage gestellt hätte, ob man den Tank kleiner macht, weil man so viel Platz ja gar nicht braucht. Klar, geht es hier um ein anderes Gewicht, aber bei den E-Autos in erster Linie um die Reichweite. Und die kann man derzeit eben nur mit schweren Akkus realisieren. Langfristig, wenn sich die Supercaps mal so entwickeln

So falsch ist das nicht, beim A2 wurde der Tank bewusst klein (42L) gemacht, um Gewicht zu sparen und den Verbrauch zu reduzieren. Kommt dann auch nur 500km der Benziner, reicht aber vollkommen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5614
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr

Beitragvon Kim » Do 23. Jul 2015, 20:34

Exakt.
Der Stromspeicher muss doch eigentlich, bei vernünftiger Fahrweise, nur bis zum übernächsten Supercharger reichen.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1670
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Welche Tesla Modelle würdet Ihr kaufen ? Bzw. fährt Ihr

Beitragvon e-lectrified » Do 23. Jul 2015, 21:53

Kim hat geschrieben:
Exakt.
Der Stromspeicher muss doch eigentlich, bei vernünftiger Fahrweise, nur bis zum übernächsten Supercharger reichen.


Aber das kann in Deutschland u.U. schon ein recht langer Weg werden. Nimm z.B. mal die Strecke Landau i.d. Pfalz-München. Kann happig werden, je nach Fahrweise.
e-lectrified
 

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste