[Umfrage] Warum hast Du Dich für ein eAuto entschieden?

Warum hast Du Dich für ein eAuto entschieden?

(->Umweltfreundlichkeit) Weil sie die Energie so viel effizienter nutzen
51
21%
Weil sie so schön leise sind.
44
18%
Weil sie sprichwörtlich nicht in der Garage stinken.
12
5%
Weil sie im Unterhalt so viel günstiger sind.
16
7%
Weil sie so wartungsarm sind -> kein regelmäßiger Werkstattbesuch
28
12%
Nie mehr zur Tankstelle fahren, keine Umwege, direkt heim und anstecken, fertig.
27
11%
Vorsorglich, für den Fall Verbrenner werden zeitweise aus Städten verbannt.
6
3%
Volles Drehmoment ab der ersten Umdrehung.
37
15%
Neugier, mal ausprobieren und so dabei hängen geblieben
18
8%
 
Abstimmungen insgesamt : 239

[Umfrage] Warum hast Du Dich für ein eAuto entschieden?

Beitragvon MineCooky » Mo 14. Nov 2016, 16:41

Hallo Stromer,

mich würde mal interessieren, warum die aktuellen eFahrer sich für ein Elektroauto entschieden haben.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2957
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: [Umfrage] Warum hast Du Dich für ein eAuto entschieden?

Beitragvon Wengerter » Mo 14. Nov 2016, 17:20

Also von dem was oben steht habe ich binnen kürzester Zeit ziemlich viel lieben gelernt.
Primär haben mich aber die Wolfsburger Schummler zum i-Agent getrieben.
Benutzeravatar
Wengerter
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 11:24
Wohnort: an der Teck

Re: [Umfrage] Warum hast Du Dich für ein eAuto entschieden?

Beitragvon Gluehbert » Di 15. Nov 2016, 20:24

Was kreuze ich bei "Befürchtung des bevorstehenden globalen Ölfördermaximums" an?

Dass der Rest der Punkte auch ganz toll ist, hat mein Roller mir gezeigt. Dann war der Weg zum Auto auch nicht mehr weit...
Gluehbert
 
Beiträge: 61
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 18:50

Re: [Umfrage] Warum hast Du Dich für ein eAuto entschieden?

Beitragvon corona » Di 15. Nov 2016, 20:44

Meine Frau und ich fahren meist Kurzstrecken. Da war unser Diesel nicht mehr das richtige Fahrzeug. Die Zoe R240 schien uns dafür genau das richtige E-Auto. Wenn wir dann im kommenden Jahr auf den größeren Akku umrüsten, sind auch gelegentlich größere Strecken problemlos möglich:D
Zoe Intens R240 (05.12.2016) 10.000km/Jahr - CanZE ab 23.02.2017
corona
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:49

Re: [Umfrage] Warum hast Du Dich für ein eAuto entschieden?

Beitragvon Greg68 » Do 24. Nov 2016, 14:31

Tja, leise ist das Twike im Innenraum nicht wirklich, da ist mein Peugeot 207 leiser (wenn ich nicht gerade mit Vollgas fahre)! Hinzu kommt da ja noch der Lärm der Pedalerie... also das Radio muss ich schon recht laut stellen, um Sprache verstehen zu können. Nur nach außen ist es recht leise.
Dennoch hat es mich gereizt, dieses besondere Fahrzeug zu fahren und ich habe es probeweise für eine Woche ausgeliehen und der Virus war installiert ;). Mittelfristig tendiere ich aber inzwischen zu einem etwas komfortableren, wenn auch deutlich mehr verbrauchenden, EV wie z.B. der ZOE. Dafür fehlt aber der Drehstromanschluss am Stellplatz in der Tiefgarage. Ökostrom gibt's da auch keinen :(. War schon schwierig genug, an eine Schuko ranzukommen... wenn mehr Leute in unserer Wohneigentümergemeinschaft ein EV kaufen, dann wird evtl. (auf unsere Kosten) eine entsprechende Anlage installiert, aber ich bin bisher noch der einzige EV-Fahrer. Auf der Arbeit das Gleiche (1 von über 500), keine Lademöglichkeit. Von daher fahre ich das genügsame Twike noch eine Weile und leihe mir beim CarSharing von dann zu wann ein größeres EV für Ausflüge aus.
Gruß, Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 417
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: [Umfrage] Warum hast Du Dich für ein eAuto entschieden?

Beitragvon Schnarchlader » Di 29. Nov 2016, 23:03

Mir fehlt hier der Punkt "Kurzstreckenfestigkeit".
Benutzeravatar
Schnarchlader
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 17:36


Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EvaLi und 2 Gäste