Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon blackhawk2k » Di 22. Dez 2015, 15:51

Vielen Dank an alle Teilnehmer, die Umfrage ist beendet.
Zuletzt geändert von blackhawk2k am Do 4. Feb 2016, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
blackhawk2k
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 22. Dez 2015, 15:34

Anzeige

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon Maverick78 » Di 22. Dez 2015, 16:11

Warum kommt mir das wie eine Produktwerbung vor.
Maverick78
 

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon Tho » Di 22. Dez 2015, 16:13

Kabelgebundenes Laden birgt das Risiko eines Stromschlags. :lol:
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5353
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon HubertB » Di 22. Dez 2015, 16:46

Bei der Preisabfrage zum Schluss bleibt unklar ob nur der Teil am Fahrzeug gemeint ist.
Interessant wird das System erst wenn es zB im privaten Carport eingesetzt wird.
Ich sehe ich den größten Vorteil von induktivem Laden in der geringen Anfälligkeit für Vandalismus, das kommt nicht vor.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2042
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon Tho » Di 22. Dez 2015, 16:49

Öffentlich muss aber auch wieder ein Terminal oder ähnliches in der Gegend rumstehen.
Mich stört es nicht, ein Auto ans Kabel zu stecken. Dafür würde ich auch zu Hause den Hof nicht aufreißen.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5353
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon blackhawk2k » Di 22. Dez 2015, 16:58

Vielen Dank an die bisherigen Teilnehmer und natürlich auch für Eure Hinweise!

Tho hat geschrieben:
Kabelgebundenes Laden birgt das Risiko eines Stromschlags. :lol:


Diese Befürchtung wird von potentiellen Käufern öfter geäußert, man kann die Aussage ja durchaus verneinen :)

HubertB hat geschrieben:
Bei der Preisabfrage zum Schluss bleibt unklar ob nur der Teil am Fahrzeug gemeint ist.


Scheinbar ist meine Formulierung dort zu ungenau, es ist das komplette Ladesystem gemeint. Also eine Ladestation + die Spule am Fahrzeug selbst.

Maverick78 hat geschrieben:
Warum kommt mir das wie eine Produktwerbung vor.


Ich vermute es geht um die beiden Videos zu Beginn? Die sind zugegebener Maßen recht positiv, dienen aber dazu weniger informierten Personen eine Vorstellung von induktivem Laden zu geben. Im Vortest hatte sich gezeigt, dass einige Personen sich überhaupt nicht vorstellen können, wie induktives Laden aussehen könnte.
blackhawk2k
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 22. Dez 2015, 15:34

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon HubertB » Di 22. Dez 2015, 17:00

Dann stimmen die Beträge bei mir nicht. Ich bin von den fahrzeugseitigen Kosten ausgegangen.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2042
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon Maverick78 » Di 22. Dez 2015, 17:03

Tho hat geschrieben:
Öffentlich muss aber auch wieder ein Terminal oder ähnliches in der Gegend rumstehen.
Mich stört es nicht, ein Auto ans Kabel zu stecken. Dafür würde ich auch zu Hause den Hof nicht aufreißen.


+1
wieder nur ein unnötig teures und kompliziertes System (man muss genau einparken). So nehm ich den Stecker in die Hand und Stecke ihn ins Auto. Ich sehe im induktiven Laden keinerlei Vorteile, außer die Induktionsspulen sind vor Ampeln o.ä. Positionen.
Maverick78
 

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon Tho » Di 22. Dez 2015, 17:06

HubertB hat geschrieben:
Dann stimmen die Beträge bei mir nicht. Ich bin von den fahrzeugseitigen Kosten ausgegangen.

Ja, so hätte ich das auch interpretiert.
Für die Gegeseite ist das ja von vielen Faktoren abhängig. (Mit/Ohne Abrechnungsfunktion, Mit TouchDisplay, oder einfach nur laden... usw.)

blackhawk2k hat geschrieben:
Vielen Dank an die bisherigen Teilnehmer und natürlich auch für Eure Hinweise!
Tho hat geschrieben:
Kabelgebundenes Laden birgt das Risiko eines Stromschlags. :lol:

Diese Befürchtung wird von potentiellen Käufern öfter geäußert, man kann die Aussage ja durchaus verneinen :)

Ich habe schon viel gehört, aber diese Befürchtung noch nie. Wie machen die Leute das dann bei ihrem Fön, Staubsauger usw.?
Selbige sind wesentlich gefährlicher als Typ2. Bei Typ2 ist ohne Last noch nicht mal Strom auf den Kontakten.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5353
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Umfrage zum induktiven ("kabellosen") Laden

Beitragvon HubertB » Di 22. Dez 2015, 17:12

Da kann ich mir eher vorstellen dass es solche Ängste sind:
laookoon.jpg
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2042
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast