Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Alex1 » Di 17. Mär 2015, 10:22

P.S. Meine Nachbarin mit < 4.000 Km p.a. hat sich wieder ein neues Auto gekauft. Einen Golf, sie wollen dieses Jahr 1 mal nach Bayern in den Urlaub.
:wand: :kap:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Buschmann » Di 17. Mär 2015, 10:22

Snuups hat geschrieben:
Der Renault Händler hat nur Prospekte angereicht. Derzeit sei kein Fahrzeug zum Probefahren verfügbar....

Das ist mir in der Form bei mehreren Händlern passiert. Aber unabhängig von der Marke. Es gab eine ,eher kleine, Renault-Werkstatt welche mir eine Probefahrt ermöglichte. Ein größerer Händler hatte zwar einen (Vorführer) Zoe dort stehen, sah sich aber nicht imstande dort ein Schild anzubringen. O-Ton: "Das Auto ist seit einigen Wochen abgemeldet und kann nicht ausprobiert werden!" Bei einenem anderem großen Autohaus war der Verkäufer nicht zu sprechen. Lediglich ein Autohaus im Norden von Deutschland unweit von Hannover konnte mir einen Zoe für ein verlängertes Wochenende zur Verfügung stellen. Dort habe ich dann wenig später auch einen Zoe gekauft, eben auch weil dieses Fahrzeug auch in mein persönliches Anwendungsprofil passt (80km Arbeitsweg hin und rück und ein bisschen Reserve) . Schnell zu Hause ladbar, nicht zu groß und eine brauchbare Reichweite. Leider keine AHK, aber die haben andere E-PKW auch nicht.
Buschmann
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 08:14

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon MaVo75 » Di 17. Mär 2015, 10:58

Hallo Zusammen,

erstmal herzlichen Dank für die schon zahlreiche Teilnahme, Feedbacks und Diskussion. Sowohl positiv, als auch kritisch.
Genau so eine Community braucht das Thema, auch wenn sich mal etwas gezankt wird und man unterschiedlicher Meinung ist.

Dass es viele Umfragen, Studien gibt und inzwischen viele gelangweilt oder genervt sind, kann ich absolut nachvollziehen. Allerdings ist es immer noch der beste Weg die Menschen nach ihrer Meinung zu fragen, als einfach irgendwas zu machen.
Und die zahlreichen Umfragen, Studien usw. zeigen im positiven Sinne, dass das Thema noch lebt und diskutiert wird. Wenn das mal nicht mehr der Fall ist, dann sieht es schlecht um die Elektromobilität aus oder aber sie ist endlich angekommen in der Bevölkerung.

Es waren auch schon viele, gute Anregungen dabei, wie die Fragen noch besser und detailierter gestaltet hätten werden können. Da merkt man, dass hier viel Erfahrung im Forum vorhanden ist. Ich nehme diese detailierten Infos aus dem Thread und per Mail gerne als Freitext Info in die Ergebnisse mit auf.

Das Problem ist halt immer, die Umfrage kurz und knackig zu halten, um nicht zuviel Zeit in Anspruch zu nehmen, aber dabei doch die relevanten Fragestellungen zu hinterfragen.
Zudem hat jeder seine eigenen, persönlichen Hinderungsgründe, Vorlieben, Anforderungen bezüglich Fahrzeug und die Ladeinfrastruktur. Deswegen geht es in der Umfrage auch nur um die eigene, persönliche Sichtweise auf das Thema und nicht um die globale Marktsicht.

Ich bin gespannt auf die weitere Diskussion.

Viele Grüße
Matthias Vogt
MaVo75
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:45

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Alex1 » Di 17. Mär 2015, 11:08

PS: Etwas mehr Freitext oder "sonstiges" wäre nicht schlecht gewesen. Macht halt mehr Arbeit...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Greenhorn » Di 17. Mär 2015, 11:11

Dafür benötigt es aber keine Umfragen. Einfach hier lesen und in den angrenzenden Ländern mal informieren und fertig ist.
Das dauert ein paar Wochen.
Danach kann gestartet werden.
Die Erdöl Industrie ist EEG befreit. Dafür kann man sie verpflichten an jeder Tankstelle Lademöglichkeiten in Form von Tripplelader zu schaffen.
Lesen, nachdenken und Handeln ist angesagt.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4151
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon MaVo75 » Di 17. Mär 2015, 11:13

Alex1 hat geschrieben:
PS: Etwas mehr Freitext oder "sonstiges" wäre nicht schlecht gewesen. Macht halt mehr Arbeit...


Ja, stimmt. Bezüglich Freitext waren wir hin und her gerissen.
Freitext bietet viel Variationen, ist aber nicht systematisch auswertbar und schreckt oft Teilnehmer etwas ab.
So haben wir uns für die einfach und schneller zu beantwortende Variante entschieden.

Gerne aber die Infos dann per Mail oder hier im Forum.
Danke.
MaVo75
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:45

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon kai » Di 17. Mär 2015, 11:16

Hier ne coole Studie von 5668 Befragten Nissan Leaf Usern.

http://www.mein-elektroauto.com/2015/03 ... uto/17258/

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Buschmann » Di 17. Mär 2015, 11:16

MaVo75 hat geschrieben:
....Allerdings ist es immer noch der beste Weg die Menschen nach ihrer Meinung zu fragen, als einfach irgendwas zu machen. ...

Nach der Meinung fragen ist das eine, aber es muss am Ende der Befragung auch was kommen und nicht nur wieder heisse Luft. Es gibt jede Woche eine Unzahl an Umfragen zu diesem Thema. Durch die Umfragen alleine, wird nicht eine Verbesserung erziehlt. Es wird durch die Umfragen keine Ladesäule errichtet noch ein inteligentes Bezahlsystem auf die Beine gestellt.
Wenn man einfach nur irgendwas macht wäre das zwar nicht optimal, aber es würde Bewegung zeigen. Bisher höre ich bei allen Umfragen die ich bisher gesehen habe nur Blätterrauschen.
Hier in Deutschland muss man sich doch mitlerweilen die Frage stellen, warum in den Ländern Nördlich und Westlich von uns die E-Mobilität voranschreitet währende hier noch dutzende Umfragen gestartet werden. Was macht Fastnet in den Niederlanden. Wieso statten die Norweger ganze Parkplätze mit Lademöglichkeiten aus? Was macht diese Länder so anders?
Nehmt den Fuss von der Bremse und legt los. Das ist es, was uns vorran bringt. Studien sind genug erstellt und auch reichlich meiner Steuern damit unnütz verbrannt worden.
Buschmann
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 08:14

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Think » Di 17. Mär 2015, 12:57

Alex1 hat geschrieben:
P.S. Meine Nachbarin mit < 4.000 Km p.a. hat sich wieder ein neues Auto gekauft. Einen Golf, sie wollen dieses Jahr 1 mal nach Bayern in den Urlaub.
:wand: :kap:


Bei unter 5000km Jahrhresfahrleistung würde ich mir auch kein E-Auto kaufen.....da ist der "stinker"derzeit noch klar im Vorteil was die Ausgaben fürs FZG insges.angeht.
Da ginge ja der teure Akku vom Rumstehen kaputt :mrgreen:

Wenn mich das E-Auto teurer käme als ein Verbrenner (über Jahre gerechnet) würde ich wohl eher auch keins fahren.
Aber da ich bei 25Tkm/Jahr auch noch einen Tausender im Jahr an Tankkosten incl. Strom sparen kann ist es für mich ok.
Reparaturen habe ich auch nicht mehr an meinem E-Oldie, als beim Stinker.
Selbst mit unter 100km Reichweite komme ich gut hin für mein Alltagsgeschäft........aber die Flexibiltät ist nur durch "Schnellladung" an meinen Arbeitsplätzen gesichert, sonnst wärs kaum möglich für mich.
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Alex1 » Di 17. Mär 2015, 14:00

Bei unter 5000km Jahrhresfahrleistung würde ich mir auch kein E-Auto kaufen
Da würd ich mir überhaupt kein Auto kaufen. Da ist ein Taxi doch billiger. Die machen sicher einen Vielfahrerrabatt.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste