Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon michaell » Di 17. Mär 2015, 08:54

Ich finde es erschreckend, was alles unter des Mantels Umfrage versteckt wird
jeden Tag in irgendeinen Forum ein neue Umfrage Betreff neuer Energie und E-Auto und und
Wie andere hier schon angemerkt haben, nicht die Umfrage ist das Ziel sondern eher Handeln
überall um Deutschland rum funktioniert es, aber im Leitmarkt Deutschland
machen wir einen Kreis und besprechen das erst einmal und dann wenn die Umfrage nicht passt
untern Tisch damit und wir starten eine neue Umfrage bis die Ergebnisse passen oder
der Etat aufgebraucht ist. Dann stellen wir einen neuen Antrag auf Forschungsgelder.

Die armen Studenten sind eigentlich nur noch mit Umfragen beschäftigt :lol:

Armes Deutschland kann man da nur sagen. :D
Zuletzt geändert von michaell am Di 17. Mär 2015, 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1372
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon kai » Di 17. Mär 2015, 09:03

Nee,

die Studenten dürfen dann später bei BYD in der europäischen Busfertigung am Band für Mindestlohn arbeiten.

Leute, seht zu das Ihr da weg kommt. Seht Ihr nicht wie die Chinesen und Amerikaner uns überholen ?

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon kai » Di 17. Mär 2015, 09:12

Habe es mal gemacht.

Was fehlt:
- Welchen Strom verwenden Sie zum Laden ?
- Machen sie Strom selber ?
- Würden Sie auf einen Verbrenner PHEV jemals wieder umsteigen ?
- Wie schnell laden Sie zuhause ?
- Ist die Ladetechnik Kaufgrund gewesen ?
- Wie schnell wünschen Sie sich die Ladung an Autobahnen bei einem 20 / 50 kwh Akku ?
uvm.

Sehr sparsame Umfrage. Was soll die nun bringen ? So was hatte ich schon zig Mal beantwortet.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Snuups » Di 17. Mär 2015, 09:25

Think hat geschrieben:
Weil Du es noch nicht hinbekommen hast ein E-FZG für den eigenen Gebrauch willkommen zu heissen , heisst das noch lange nicht, dass alle E-Autos ausser dem Tesla " MURKS" sind :lol:

Wegen geringer Reichweite allein sind die Autos noch lange kein Schrott......gut dass nicht jeder so denkt wie Du.... aber leider denken die meisten Leute eben so wie Du.....


Schau dir mal an in welchen gigantischen Mengen sich diese Produkte verkaufen. Ich behaupte nicht das die Teile Schrott sind. Ich sage, das die nur einen sehr eingeschränktes Nutzungsprofil erfüllen können und somit für nur wenige in Frage kommen.

Die Hersteller sind ja geradezu erstaunt, wenn sich mal welche davon verkaufen lassen. Trotz dem Wiederwillen des Handels die Dinger ab zu setzen.

Die geringe Reichweite: Da erzählen die Hersteller allen erstes das das dem Nutzungsprofil der Massen entspricht. Aber keiner kauft es weil man damit ja nicht weit kommt. Schnellader an Autobahnen - Fehlanzeige oder inkompatibel. Als Ausländer kann man die meisten Ladestationen gar nicht nutzen weil man ja keine Zugangskarte hat usw..
Zuletzt geändert von Snuups am Di 17. Mär 2015, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon tom » Di 17. Mär 2015, 09:41

Snuups hat geschrieben:
...Die Hersteller sind ja geradezu erstaunt, wenn sich mal welche davon verkaufen lassen. Trotz dem Wiederwillen des Handels die Dinger ab zu setzen.


Wenn ich etwas nicht verkaufen will und es trotzdem gekauft wird, dann bin ich eben erstaunt. Ginge mir genau so. Es sind aber längst nicht alle Händler so unwillig.

Ich geb Dir mal einen Tipp: Besorg Dir mal für ein paar Wochen ein Elektroauto, es findet sich bestimmt ein Weg. Dann machst du halt hier nen Thread auf und fragst wer mal 2 Wochen mit Dir das Fahrzeug tauscht.
Und dann versuche einfach mal damit zurecht zu kommen. Es ist gut möglich, dass es für Dich hinten und vorne nicht passt und Du um vernünftig damit leben zu können tatsächlich die 400 tatsächliche Reichweite benötigst. Es könnte aber auch sehr gut sein, dass Du damit wunderbar zurecht kommst und das Fahrzeug gar nicht mehr hergeben möchtest.
Gerade da wo Du lebst gibt es doch bereits eine recht gute Schnellladeinfrastruktur die fast wöchentlich Zuwachs erhält.

Also: Einfach mal probieren!

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Greenhorn » Di 17. Mär 2015, 09:46

Snuups, noch mal. Es sind nicht nur ein paar wenige. Es gibt 100.000 de Fahrzeuge die Morgens zur Arbeit fahren, Abends zurück und noch mal schnell zum Einkaufen.
Die können alle umsteigen und die Umwelt entlassen. Fahrzeuge gibt es zu hauf für die Anforderung. Solche Fälle wie du, Karlsson und einige andere sind nicht der Standard.
Ich werde auf rund 30.000 km pa kommen und das mit dem Leaf.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Snuups » Di 17. Mär 2015, 09:53

tom hat geschrieben:
Ich geb Dir mal einen Tipp: Besorg Dir mal für ein paar Wochen ein Elektroauto, es findet sich bestimmt ein Weg. Dann machst du halt hier nen Thread auf und fragst wer mal 2 Wochen mit Dir das Fahrzeug tauscht.
Und dann versuche einfach mal damit zurecht zu kommen. Es ist gut möglich, dass es für Dich hinten und vorne nicht passt und Du um vernünftig damit leben zu können tatsächlich die 400 tatsächliche Reichweite benötigst. Es könnte aber auch sehr gut sein, dass Du damit wunderbar zurecht kommst und das Fahrzeug gar nicht mehr hergeben möchtest.
Gerade da wo Du lebst gibt es doch bereits eine recht gute Schnellladeinfrastruktur die fast wöchentlich Zuwachs erhält.

Also: Einfach mal probieren!

Gruss Thomas


Die Schnelllader brauche ich nur auf Reisen, Zuhause hab ich 3x32A Drehstrom. Strom muss und soll auch gar nicht gratis sein. Der Renault Händler hat nur Prospekte angereicht. Derzeit sei kein Fahrzeug zum Probefahren verfügbar....
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon tom » Di 17. Mär 2015, 09:59

Daran wird's ja wohl nicht scheitern :o
So wie Du dich hier engagierst erwarte ich eigentlich, dass Du mal einige Zeit elektrisch fährst. Wenn Du es wirklich ausprobieren möchtest, dann mach doch hier einen Thread "Zwei Wochen ZOE testen in der Schwei - wie?". Ich bin sicher in Kürze gibt es eine Lösung.

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon kai » Di 17. Mär 2015, 10:17

Snuups hat geschrieben:
Ich sage, das die nur einen sehr eingeschränktes Nutzungsprofil erfüllen können und somit für nur wenige in Frage kommen.


In Deutschland sind es alle Zweitwagen und die Erstwagen fast aller Rentner.
Es geht um Millionen Fahrzeuge auf die EXAKT die heutigen E-Autos passen.

Reichweite ist das unsinnigste Argument, ein vorgeschobenes. Wer sie 1x-5x im Jahr benötigt fährt eben Bahn oder leiht sich ein Auto. Das ist z.B. bei vielen Herstellern im E-Auto Kauf mit drinnen. Die ganze Welt zieht in die Städte und Randgebiete und plötzlich ist Reichweite DAS Thema, als wenn alle Europäer auf dem Land wohnen und der nächste Supermarkt für ALLE 50km weit weg sei.

So what ?

Das Problem beginnt im Kopf. Die eingefahrenen Bahnen verlassen. Das können und wollen nur wenige.
Ich bin von einem nagelneuen BMW 320d mit 170PS umgestiegen auf ZOE. Und lebe nach 2 Wintern und 26.000 Kilometern immer noch. Reichweite langt, auch bis in den Harz und zur Ostsee. Fahrt zur Arbeit sind 25km einfach.
Hier im kleinen Dorf (alles EFH) alleine wäre Potential nicht nur für 2 ZOEs, sondern für mindestens 400.

Was viele vergessen: Das Auto kann fast immer zuhause geladen werden und ist morgens immer voll. Das trifft auf Millionen Pendler wie mich zu.

P.S. Meine Nachbarin mit < 4.000 Km p.a. hat sich wieder ein neues Auto gekauft. Einen Golf, sie wollen dieses Jahr 1 mal nach Bayern in den Urlaub.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Umfrage unter informierten E-Auto Fans

Beitragvon Alex1 » Di 17. Mär 2015, 10:20

Einflussfaktoren müssten besser gesplittet sein. Mindestens:
- Kälte (Heizung) vs.
- Kälte (Akkuleistung).

Das sind zwei ganz verschiedene Paar Stiefel.

Außerdem: Was heißt "neutral" zwischen "starkem" und "geringem" Einfluss? Für mein Sprachverständnis heißt "neutral" nämlich "kein Einfluss", also das ganz linke Feld.

Meine Parksituation: Kein eigener Stellplatz, Ladepunkt am Hoftor, muss aber nach der Ladung weg fahren.

Ansonsten: BAUEN, BAUEN, BAUEN! :roll:

DER BEDARF IST DA!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste