Umfrage für Masterarbeit

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon LouieEmob » So 25. Jun 2017, 21:37

Fluencemobil hat geschrieben:
Frage 5 lässt sich nicht mit iPad 1 beantworten. Ist das ein schiebeschalter?



Ja, das ist ein Schieberegler. Leider ist die Umfrage übersäht mit Schiebereglern, also falls Du trotzdem die Tage nochmal Muße haben solltest das auszufüllen wird wohl ein anderes Gerät nötig sein :/
LouieEmob
 
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Jun 2017, 17:27

Anzeige

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon cpeter » Mo 26. Jun 2017, 08:05

Bei den demographischen Daten wird auch die Postleitzahl abgefragt, allerdings werden offenbar nur deutsche Postleitzahlen akzeptiert. Dass die Umfrage nur auf Teilnehmer aus Deutschland gerichtet ist, war mir bis dahin nicht klar.
Ich konnte das Feld leer lassen und die Umfrage so abschicken.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 822
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon Hachtl » Mi 28. Jun 2017, 19:21

Die Preise sind ja utopisch die angegeben werden. Für 10 km Reichweite 10 € zahlen?????
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon Hachtl » Mi 28. Jun 2017, 19:23

So nun bin ich raus:

 "Sollten Sie die Anfrage annehmen doch dann unterwegs bemerken, dass Sie z.B. wegen Umleitungen oder Stau an diesem Tag deutlich mehr Energie benötigen als üblich, so müssen Sie unterwegs eine öffentliche Ladesäule suchen. Dies würde Sie 1 bis 2 Stunden und 10 - 20 Euro extra kosten."

Außerdem: Meine Erfahrung: Im Stau oder auf Umwegen verbraucht man weniger Energie. Und wieso sollte ich dann 1-2 Stunden laden müssen?
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon LouieEmob » Mi 28. Jun 2017, 22:40

Hallo Hachtl,

Die genauen Zahlen sind per Zufallsgenerator erstellt (wobei der Mehrpreis im Bereich von 1€ bis 10€ liegt, es hätte also auch sein können dass 1€ angezeigt worden wäre und Du gedacht hättest "das ist ja billig").

Am Ende sollen durch diese zufällig generierten Szenarien Daten gesammelt werden um dann mit Regressionsanalysen zu ermitteln wie die Präferenzen der Leute so verteilt sind.

Dass Du wenn halt sowas raus kommt denkst "im Leben würde ich nicht so viel zahlen" und das entsprechende ankreuzt ist also so gewollt :).
LouieEmob
 
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Jun 2017, 17:27

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon DeJay58 » Mi 28. Jun 2017, 23:20

Das mit den gestrigen Fahrten ist mir zu kompliziert: abgebrochen.
Die Schiebeeregler nerven auch
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3789
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon KyRo » Do 29. Jun 2017, 05:35

LouieEmob hat geschrieben:
es hätte also auch sein können dass 1€ angezeigt worden wäre und Du gedacht hättest "das ist ja billig").


Mit Verlaub und ohne die Umfrage bisher selbst gemacht zu haben: nein.

10 bis 100€/100km? Deinen Minimalwert unterbieten die meisten Benziner und Diesel und Elektro sowieso, teilweise selbst wenn man beim nominell teuersten Anbieter aktuell (Allego) lädt.
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 466
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon LouieEmob » Do 29. Jun 2017, 12:20

KyRo hat geschrieben:
LouieEmob hat geschrieben:
es hätte also auch sein können dass 1€ angezeigt worden wäre und Du gedacht hättest "das ist ja billig").


Mit Verlaub und ohne die Umfrage bisher selbst gemacht zu haben: nein.

10 bis 100€/100km? Deinen Minimalwert unterbieten die meisten Benziner und Diesel und Elektro sowieso, teilweise selbst wenn man beim nominell teuersten Anbieter aktuell (Allego) lädt.


Ok, da hast Du natürlich Recht in diesem Fall. Dazu gesagt ist auch der Wert für die zusätzliche Entfernung zufällig generiert (allerdings in Abhängigkeit von den vorher angegebenen Fahrstrecken). Im Prinzip kann sowohl sowas wie 10€ für 1km als auch 1€ für 50km raus kommen (wieder, das sind nicht harte Grenzen weil beim Generieren der Werte vorherige Nutzereingaben verwendet werden).

Tatsächlich bringt mich das gerade zu dem Gedanken, dass es sinnvoller gewesen wäre statt eines zufällig generierten Euro-Betrages den Wert für die zusätzliche Reichweite mit einem zufälligen Wert wie. z.B. 1 bis 50 Cent zu multiplizieren und den Befragten diesen Wert dann zu präsentieren.
Leider ist es für diese Änderung jetzt zu spät, aber bisher sehen die Daten so aus, als ob die geplante Analysemethode dennoch funktionieren sollte.
LouieEmob
 
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Jun 2017, 17:27

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon secuder » Fr 30. Jun 2017, 16:40

Na da drücke ich die Daumen. Bei Kurzstrecken sind die Zusatzkosten und der zusätzliche Zeitbedarf leider absurd :? : Sie passen sowas von nicht zusammen:

(Sie müssen 4km weit fahren, haben eine Reichweite von 4,37 km im Akku. Mehrkosten von €8 um auf eine Reichweite von 4,63km zu kommen oder vielleicht 2h Umweg (?!?) für unterwegs Laden...)

Mit so kuzen Strecken hattet ihr das nicht getestet, oder?
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 357
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Re: Umfrage für Masterarbeit

Beitragvon LouieEmob » Sa 1. Jul 2017, 13:28

secuder hat geschrieben:
Na da drücke ich die Daumen. Bei Kurzstrecken sind die Zusatzkosten und der zusätzliche Zeitbedarf leider absurd :? : Sie passen sowas von nicht zusammen:

(Sie müssen 4km weit fahren, haben eine Reichweite von 4,37 km im Akku. Mehrkosten von €8 um auf eine Reichweite von 4,63km zu kommen oder vielleicht 2h Umweg (?!?) für unterwegs Laden...)

Mit so kuzen Strecken hattet ihr das nicht getestet, oder?


Wie oben schon gesagt, das war kein optimales Setup, was jetzt ärgerlich ist. Um so bemerkenswerter, dass es bisher relativ viele Antworten gibt wo die Leute dennoch sich dafür entscheiden lieber gleich zu laden. Das liegt natürlich auch daran, dass das "was wenn es schief geht"-Szenario so beschrieben ist, dass man falls es doch schief geht man defintiv schlechter weg kommt als wenn man gleich nachlädt.
LouieEmob
 
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Jun 2017, 17:27

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast