Langstrecke, die nicht mit eigenen E-Auto bewältigbar ist ?

Wieviel Prozent der Wegstrecken schaffst Du nicht mit dem eigenen E-Auto ?

unter 5%
47
65%
5%
4
6%
10%
7
10%
20%
5
7%
30%
4
6%
40%
0
Keine Stimmen
50%
1
1%
60%
0
Keine Stimmen
70%
1
1%
80%
3
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 72

Re: Langstrecke, die nicht mit eigenen E-Auto bewältigbar is

Beitragvon Eagle_86 » So 7. Feb 2016, 21:16

Gluehbert hat geschrieben:
Mag spitzfindig klingen, macht bei mir aber den Unterschied zwischen <5% und 30% aus


Da es offensichtlich grundlegende Unterschiede bei der Auffassung der Umfrage gibt, erkläre ich sie hiermit für unsinnig :D

Ist ja sowieso alles klar: wer viel weit fährt und nicht ewig Zeit hat, fährt nicht nur elektrisch, hat einen Tesla oder denkt nicht dran, dass auch eine Bahnfahrt eine Wegstrecke ist.
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: Langstrecke, die nicht mit eigenen E-Auto bewältigbar is

Beitragvon Franko30 » Di 16. Feb 2016, 17:56

Nun, bei mir ist es ganz einfach: innereuropäisch fliege ich nicht, due Unzuverlässigkeit der Bahn tue ich mir seit meinem Model S in 2013 nicht mehr an und "über den großen Teich" mit dem Model S geht (noch) nicht. ;-)

Cheers Frank
ZOE Intens schwarz seit 24.06.2013, Tesla Model S 85 Signature seit 20.09.2013
Franko30
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:33

Re: Langstrecke, die nicht mit eigenen E-Auto bewältigbar is

Beitragvon stjanb » Di 16. Feb 2016, 18:20

Nordlicht hat geschrieben:
Da ich lange auf die "Ergänzung der 0%" gehofft habe, habe ich mich nun heute auf die unter 5% festgelegt
geht mir genauso, es gibt im Haushalt auch gar kein Auto mehr mit puff, puff!
und mal eben 2000km an einem langen WoEnde gehen auch ohne Modell S und auch im Winter http://blog.janbecks.de/blog/2016/02/03/verrueckt-ein-elektrisches-wochenende/
Th!nk-City als Leih-KFZ für Gäste :-)e-Wolf Delta1 als ZweitKFZ :-)ZOE Intens & Model S als Erstfahrzeug, privater 43kw Ladepunkt, http://www.goingelectric.de/stromtankst ... k-10/1738/, PV & Batteriespeich.
Benutzeravatar
stjanb
 
Beiträge: 469
Registriert: So 27. Jul 2014, 16:51
Wohnort: Gelting

Re: Langstrecke, die nicht mit eigenen E-Auto bewältigbar is

Beitragvon Tho » Di 16. Feb 2016, 18:23

Ja, das geht wirklich. Da war ich auch Zeuge. :D
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5450
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Langstrecke, die nicht mit eigenen E-Auto bewältigbar is

Beitragvon Super-E » Di 16. Feb 2016, 18:42

Yeah, und Luftballons dranbinden, Schaufeln an die Räder und ab damit nach Australien. Nur das mit alle hundert Seemeilen aufladen wird etwas schwierig...

Zwei Dienstreisen nach China und die Strecke liegt bei 50%?

Ich glaube das trifft etwas die Kritik an der unscharf formulierten Umfrage...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1217
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: Langstrecke, die nicht mit eigenen E-Auto bewältigbar is

Beitragvon Nordlicht » Di 16. Feb 2016, 19:08

...naja Stephan, das klappt nur wenn man keinen Schnarchlader hat (R240 mit 22kw Ladeleistung muss ich dann ja schon fast mit einem E-Golf auf AC gleichsetzen... :ironie: ) :lol:
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1304
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Vorherige

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast