Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Fr 31. Jul 2015, 23:36

Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Fr 31. Jul 2015, 23:39

Und dazu die Playlist....

http://www.youtube.com/playlist?list=PL81FCF8D48756040D

Ruthe ist klasse
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon Alex1 » Sa 1. Aug 2015, 13:47

Und wo ist der Bezug zum Thema?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon lipomone » Sa 1. Aug 2015, 19:34

Hallo,

ich habe nicht damit gerechnet, dass hier schon so viel zurückkommt.

Erstens möchte ich anmerken, dass die Themen der Abschlussarbeiten meistens von den Studenten selber gewählt werden, so auch bei mir. Erst mitten drin habe ich gemerkt wie viele andere mit dem selben Thema unterwegs sind. Ich schätze das Interesse an Grüner Mobilität ist besonders ausgeprägt durch das gestiegene Bewusstsein von Umwelt- und Energieproblemen in meier Generation. (Siehe große Anzahl Veganer/Vegetarier & Sharing Economy)

@Alex1
-Das mit dem Ranking hab ich öfter gehört, war wohl nicht die beste Entscheidung, dass so mit den gemischten Antwortmöglichkeiten einzurichten.
-Attraktivität soll sich auf Kaufpräferenz beziehen.
-Die Reichweiten sind die Herstellerangaben- wobei es nicht um die 100% Übereinstimmung mit den aktuellen Modellen geht, sie dienen nur als Richtwert für mich. Ich musste es so einrichten, dass es wahre Kompromisse zwischen den Produkten gibt - Also zB mehr Reichweite für mehr Geld.
- durchschnittliche Tagesfahrleistung sollte zB. einen Arbeitstag darstellen.


Ich möchte betonen, dass die Teilnahme freiwillig ist :)

Vielen Dank nochmal für die Teilnahme!
lipomone
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 12:43

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon Alex1 » Sa 1. Aug 2015, 22:57

Schön zu hören, Paula!

Die heutigen EV-Nutzer sind ja - eben weil der Einstieg noch nicht sooo günstig ist - etwas älter, und Viele können es sich noch nicht so recht vorstellen, dass die nachwachsende Fahrerinnengeneration so wenig Wert auf zB Autobesitz legen.

Schön, dass Du da von einem erhöhten Umweltbewusstsein Deiner Generation berichtest. Ich hatte da das Gefühl bekommen, dass nach den ersten Erfolgen der Grünen sich das mit der Umwelt weitestgehend gelegt hatte. Karriere und Urlaub auf den Malediven schien wichtiger.

Bei Veganern muss ich Dir zustimmen. Die, die ich kenne, sind praktisch ausnehmend jung. Ich hab da so meine Theorie: (Fast) jede macht die Phase durch, dass er den Zusammenhang zwischen den Kuschellämmchen und dem leckeren Braten erkennt. Vor Jahrzehnten wurde man noch durch den überwältigenden Druck der Gesellschaft auf den "richtigen" Weg gebracht, heute muss schon eine Sarah Wiener gegen Veganer keifen, so stark ist die Bewegung inzwischen. Schön. :mrgreen: :mrgreen:

Viel Erfolg weiterhin, und gebrauchte EVs gibt's inzwischen sehr günstig... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon e-lectrified » Mo 3. Aug 2015, 23:01

Alex1 hat geschrieben:
e-lectrified hat geschrieben:
NIEDER MIT EINER WISSENSCHAFT, DIE KEINE LADESÄULEN SCHAFFT!!!
Ruhig, Brauner!


Dann sag mir doch, was die 1000. Umfrage in diesem Bereich ändert? Und, wenn ich dich erinnern darf: WIR SCHAFFEN BEREITS LADESÄULEN, UND ZWAR NICHT ZU KNAPP (siehe Crowdfunding). Aber das reicht bei weitem nicht und du weißt auch genau, woran wir scheitern, nämlich an den DC-Säulen! Und, wenn mir dann ein Student mit seinem x-ten Versuch kommt, irgendwas über die Elektromobilität zu erfahren, was hier qualitativ nachgelesen werden kann, dann habe ich einfach keine Lust mehr und möchte das auch mitteilen. Wenn Paula meint, sie müsse schon etwas erforschen, was schon längst erforscht ist, dann kann sie sich mit den Ergebnissen ihrer Vorgänger oder eben mit qualitativen Analysen beschäftigen, sprich: mal ein paar Elektroauto-Fahrer einladen, befragen und diese Ergebnisse auswerten. Was juckt mich, ob 2 oder 3 Leute schon mal elektrisch ODER ein Hybridfahrzeug gefahren sind. Allein die Tatsache beides in einen Topf zu werfen ist schon verwerflich und verfälscht das Ergebnis hoffnungslos.

Aber jetzt müssen wir alle lieb und tolerant sein, sonst kommen die zwei Männer mit den weißen Kitteln und sagen, dass alle, die Wissenschaft dieser Art für unsinnig halten, Ketzer und Spinner sind und die Elektromobilität gar nicht voranbringen, bla bla bla.

Liebe Paula, wenn du wissen willst, wie man Elektromobilität voranbringt, dann beschäftige dich hiermit:

http://www.teslamotors.com/de_DE/

DAS SIND KEINE STUDIEN! KEINE PROTOTYPEN! DAS SIND RICHTIGE AUTOS! JAAAAAAAAA, DIE WERDEN SCHON GEBAUT UND VERKAUFT!

Und warum machen das andere nicht, fragst du dich? Nun ganz einfach, weil die deutschen Autobauer immer noch glauben, sie können dem ganzen entfliehen, wenn sie sich nur kräftig genug dagegenstemmen.

Was sagst du? Das ist nicht wissenschaftlich genug?

Nun ja, in jedem Fall steckt hier mehr Inhalt drinnen, als je bei dieser Umfrage herauskommen wird.

Und ja, ich habe auch mal studiert, meinen Abschluss gemacht und weiß, wie wichtig dir das ist (den Abschluss zu machen, nicht das Thema!), aber dann solltest du vielleicht anders an die Sache herangehen, denn hier sehe ich nicht viel Sinn drinnen...
e-lectrified
 

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon Alex1 » Di 4. Aug 2015, 17:28

@e-lectrified: Ich finde es klasse, dass Du so engagiert bist. Aber wir sollten unsere Energien dorthin richten, wo sie von Nutzen sind.

Natürlich ist es heutzutage wichtiger, Säulen aufzustellen als noch weiter zu forschen, wann und wo und wie sie am besten aufzustellen seien.

Aber was hat Paula damit zu tun? Sie studiert WiWi. WiWis stellen keine Säulen auf. Säulen werden von Elektrikern aufgestellt. Auftraggeber sind Kommunen, E-Werke, Banken, Geschäfte. Nicht WiWis.

Genau genommen stellen 99,999...% aller Deutschen keine Säulen auf. Das ist traurig, aber Du kannst doch nicht jeden verbellen, der nicht das Optimale für die e-Mobilität tut?

Selbst Elektroingenieure stellen keine Säulen auf, das ist für die viel zu trivial. Ökonomen sind genau die, die die wirtschaftlichen Prozesse für die Zukunft erforschen müssen, damit Wirtschaft und Staat einigermaßen planen können.

Also lass mal die gute Paula in Ruhe, beantworte die Fragen (oder auch nicht), präsentiere Verbesserungsvorschläge und nutze Deine Energie und Deinen Enthusiasmus dort, wo sie Wirkung zeigen.

ZB bei Deiner Gemeinde, falls die noch kein Triple aufgestellt hat... :) :) :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Di 4. Aug 2015, 21:51

Alex1 hat geschrieben:
Aber was hat Paula damit zu tun? Sie studiert WiWi. WiWis stellen keine Säulen auf. Säulen werden von Elektrikern aufgestellt. Auftraggeber sind Kommunen, E-Werke, Banken, Geschäfte. Nicht WiWis.

Wiwis könnten bei Kommunen, E-Werken, Banken und Geschäften arbeiten und Elektriker beauftragen...
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon Alex1 » Di 4. Aug 2015, 22:04

Karlsson hat geschrieben:
Wiwis könnten bei Kommunen, E-Werken, Banken und Geschäften arbeiten und Elektriker beauftragen...
Bist halt ein ganz Schlauer...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Hoch lebe die Wissenschaft! Umfrage Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Di 4. Aug 2015, 22:06

and you :lol:
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste