Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon Helfried » Mi 14. Nov 2018, 15:28

Furlinger hat geschrieben:
Die SC fallen eigentlich von Anfang an nicht unter die LSV, da sie nicht frei und öffentlich zugänglich sind.


Tesla-Fahrer gelten aber nicht als privater Verein.
Helfried
 
Beiträge: 8905
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon Furlinger » Mi 14. Nov 2018, 15:35

Helfried hat geschrieben:
Tesla-Fahrer gelten aber nicht als privater Verein.


Das nicht, aber da die Supercharger nur einem begrenzten Fahrerkreis bzw Kundenkreis zugänglich sind -> Nicht Öffentlich.

Und Tesla Fahrer bezahlen viel Geld für die Autos und dafür sind die SC dann eine Art Sonderausstattung exklusiv für Tesla Fahrer.
Wenn BMW/VW usw auch selbst was bauen würden, würden die es auch nicht frei zugänglich machen. Oder nur gegen teure Bezahlung.
Sollte Tesla die SC für alle öffnen werden die sehr schnell verstopft sein mit "50kW Schnarchladern" obwohl der Kunde mit seinem teuren S/3/X/Y viel schneller laden könnte und evtl. verärgert ist.
Bild
Zoe Intens 11/14, Q210, 43kW Ladeeinheit :thumb:
Elektromeister
EWE-Ladekarte inkl. Roamingpartner
Seit 26.09.17 rein Elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Furlinger
 
Beiträge: 327
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 12:24

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon harlem24 » Mi 14. Nov 2018, 15:44

Nein sind sie nicht.
Mittlerweile muss bei jedem neuen Telsa der Strom am SuC bezahlt werden.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4572
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon Nozuka » Mi 14. Nov 2018, 15:45

Furlinger hat geschrieben:
Die SC fallen eigentlich von Anfang an nicht unter die LSV, da sie nicht frei und öffentlich zugänglich sind.
Das wird sich (für die Tesla-Fahrer) hoffentlich auch nicht ändern.
Und vor allem: Wie wird das bezahlt? Tesla übermittelt ja die VIN. Das machen die anderen Hersteller glaub ich nicht?
Und ein RFID Leser oder ähnliches gibt es nicht am SC.
(Aber dafür wohl liefer einen anderen "Fred", :lol: )

Ich hoffe mal das die SC exklusiv für Tesla owners bleiben werden, trotz CCS.


Ich glaube du hast das mit dem "öffentlich" falsch verstanden. Gemäss Wikipedia:

In der Verordnung werden ausschließlich öffentlich zugängliche Ladepunkte reguliert. Ladepunkte sind öffentlich zugänglich, wenn sich der dazugehörige Parkplatz entweder im öffentlichen Straßenraum oder auf privaten Grund befindet und von einem unbestimmten Personenkreis befahren werden kann. Den Erläuterungen zur LSV nach sind Ladepunkte, die sich „auf privaten Carports oder privaten Garageneinfahrten befinden“, grundsätzlich keine öffentlich zugänglichen Ladepunkte im Sinne dieser Verordnung (B. Besonderer Teil: Zu Nummer 9).


Oder was hindert mich daran zu einer Tesla "Tankstelle" zu fahren? (war noch nie bei einer)
Nozuka
 
Beiträge: 139
Registriert: Mo 15. Jul 2013, 20:52

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon andi_hb » Mi 14. Nov 2018, 15:58

Ich finde es wäre keine Katastrophe wenn die SC für alle geöffnet werden. Ganz im Gegenteil.
Es wäre für alle von Vorteil.
Teslas Ladesäulen werden besser ausgelastet und bringt so mehr Geld auch in Teslas Kassen.
Alle anderen mit CCS ausgestatteten Fahrzeuge freuen sich über ein europäisches bereits bestehendes Ladenetz.
Und mit CCS Adapter können auch Model S + X Fahrer demnächst bei Ionity, Fastned und co laden. Da ist die dichte des Ladenetzes ja schon wirklich sehr gut, so daß auch diese Fahrer profitieren.
andi_hb
 
Beiträge: 191
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon drilling » Mi 14. Nov 2018, 16:06

andi_hb hat geschrieben:
Ich finde es wäre keine Katastrophe wenn die SC für alle geöffnet werden. Ganz im Gegenteil.
Es wäre für alle von Vorteil.

Das sehe ich anders. Wenn Tesla die SC für alle öffnet dann besteht die Gefahr das Ionity den Ausbau deutlich verlangsamt. Tesla sollte die SC frühestens nach Abschluß des Ionity Ausbaus für alle öffnen.

Diese Diskussion ist hier aber Off-topic, hier geht es um das M3, nicht um die Zukunft des SC Netzes.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5270
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon 150kW » Mi 14. Nov 2018, 16:23

Ionity baut (absichtlich) 350kW. Tesla nicht. Passt also eh nicht.
150kW
 
Beiträge: 2440
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon Super-E » Mi 14. Nov 2018, 16:36

Die LSV ist klar mit der Intention geschrieben Privatladenetzwerke a la TESLA zu verhindern. Das TESLA ein vermeintliches loophole gefunden hat, ist eine temporäre Lösung und es ist auch fraglich, ob das ein Gericht genauso sieht. Spätestens mit der nächsten Revision der LSV wird das dann beseitigt. Es hat keinen Sinn gegen Windmühlen zu kämpfen!

Das hier TESLA natürlich tolle Arbeit geleistet hat und es nicht deren Schuld ist, dass es CCS noch nicht (fertig spezifiziert) gab ist eine andere Geschichte.

Für die Elektromobilität ist das jedoch ein richtiger Schritt. Viele TESLA Fans sagen immer, dass es EM hauptsächlich um den Siegeszug des EVs geht. Ich genieße das zwar mit Vorsicht (vor allem wegen der Destination Charger Geschichte), aber da wäre es natürlich inkonsequent, wenn man sich anderen EVs verschließen würde.

Ich gebe Drilling recht, dass eine Kooperation mit Ionity natürlich nicht nötig ist um deren Ladenetzwerk zu nutzen. Wenn man aber seinen Kunden eine genauso komfortable Authentifizierung und Abrechnung wie am SC bieten möchte (ggf. sogar zum gleichen Preis abgerechnet) dann ist da schon etwas Kooperation nötig. Da Ionity und TESLA aber am Verhandeln sind (das ist ja Fakt, auch wenn wir nicht wissen worüber), finde ich meine Schlussfolgerung plausibel.

Egoistisch finde ich, wenn man sich darüber freut, dass man das öffentlich aufgebaute CCS (auch das von Ionity privat finanzierte) zukünftig auch nutzen kann, aber der SC soll natürlich gefälligst exklusiv bleiben. Was würde es für ein Geschrei geben, wenn Ionity Hyundai, M3 und Co ausschließen würde... (OK, dürfen sie nicht, wegen Kartell und LSV, aber nur mal als Gedanke)
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1805
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon Zoe1114 » Mi 14. Nov 2018, 17:01

Hat irgend jemand etwas über die AC Ladeleistung erfahren?
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon mweisEl » Mi 14. Nov 2018, 17:08

andi_hb hat geschrieben:
Ich finde es wäre keine Katastrophe wenn die SC für alle geöffnet werden. Ganz im Gegenteil.

Richtig. Und Tesla könnte die - vielleicht schon beantragte - Förderung (bis Oktober wurden erst 24 Mio € der beantragten 135 Mio € bewilligt) für die Schnelllader mitnehmen und so 40% Kosten sparen.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und verbrennerfrei seit 1992.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2207
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste