Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon TeeKay » Di 16. Okt 2018, 09:53

Nach 100.000km fuhr er noch keine 500 Zyklen und der Termin zum glaube sechsten Motortausch bei einem Forenmitglied ist bereits vereinbart. Praktischerweise zeitgleich mit der dritten Batterietausch. Und ja, die Motoren halten jetzt länger.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13264
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon fabbec » Di 16. Okt 2018, 10:09

Also wir haben 2016 unsere letzte Drive Unit bekommen angeblich neu mit der sollte wir 1 Million fahren können, diese ist nun nach 104000km faktisch defekt da sie ab 50kmh brummt.
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1485
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon kub0815 » Di 16. Okt 2018, 10:19

Find ich toll. Mir würde schon ein Auto reichen das 15Jahre und 200.000 km keine probleme macht. So wie mein letzer 3er

Was geht den bei diesen Tesla Drive units bis jetzt immer so kaputt?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 4313
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon wp-qwertz » Di 16. Okt 2018, 10:40

Toumal hat geschrieben:
Dieses "gesicherte Wissen" trifft komischerweise nicht auf den X meines Bruders zu. Wir treffen regelmaessig andere X-Besitzer, einer der im Ort ansaessig ist hat auch trotz 100.000km keine Troubles.

Kann es sein dass die anfangs Probleme mit der Langlebigkeit hatten, die sie jetzt geloest haben? So wie Renault zum Beispiel?

das lese ich immer wieder und es scheint so zu sein, dass die tesla´s einfach fast von wagen zu wagen unterschiedlich sind :D !
- die einen haben frühe wagen und nie etwas
- andere haben frühe wagen und immer ist irgend etwas
- die einen haben späte (neue) wagen und nie etwas
- andere haben späte (neue) wagen und immer ist irgend etwas

das muss man bei tesla scheinbar wissen :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5637
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon eve » Di 16. Okt 2018, 11:30

Es ist Musk's retweet der misverständlich von driving spricht. Tesla spricht vom Testen. Das Belastungsprofil bleibt unbekannt, zB ob und wie oft es mit M_max gefahren wurde (auf dem Teststand).

Und wie schaut die Garantie auf den Antriebsstrang bei Model 3 aus?
Дворец, на который запрещено смотреть - Der Palast, auf den man nicht schauen darf (03/2018-ru/en UT)
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 1175
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon TeeKay » Di 16. Okt 2018, 11:39

wp-qwertz hat geschrieben:
das lese ich immer wieder und es scheint so zu sein, dass die tesla´s einfach fast von wagen zu wagen unterschiedlich sind :D !
- die einen haben frühe wagen und nie etwas
- andere haben frühe wagen und immer ist irgend etwas
- die einen haben späte (neue) wagen und nie etwas
- andere haben späte (neue) wagen und immer ist irgend etwas

Andere ziehen daraus die Konsequenz, von Tesla wegen dieser Problemlotterie abzuraten. Du ziehst daraus die Konsequenz, zwei von vier Möglichkeiten zu ignorieren und Tesla hochzujubeln, obwohl die Zuverlässigkeitsstatistiken aus den USA klar zeigen, dass die beiden Möglichkeiten mit "immer ist irgend etwas" deutlich häufiger auftauchen als die beiden "nie etwas"-Möglichkeiten..
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13264
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon Toumal » Di 16. Okt 2018, 11:41

wp-qwertz hat geschrieben:
das lese ich immer wieder und es scheint so zu sein, dass die tesla´s einfach fast von wagen zu wagen unterschiedlich sind :D !


Das glaube ich sofort. Bei den Tueren gibt es z.b. auch sehr unterschiedliche Erfahrungen. Es gibt Model X ohne Probleme, unserer war ein Problemkind und die Ersatzdichtungen liessen monatelang auf sich warten. Und beim Model S gibt es ja von Tesla nach wie vor keine langfristige Loesung fuer die Tuergriffe, dafuer kann man sich im Internet schon Kits kaufen die das Problem dauerhaft beseitigen (sollen).
Toumal
 
Beiträge: 2209
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon fabbec » Di 16. Okt 2018, 12:04

eve hat geschrieben:
Es ist Musk's retweet der misverständlich von driving spricht. Tesla spricht vom Testen. Das Belastungsprofil bleibt unbekannt, zB ob und wie oft es mit M_max gefahren wurde (auf dem Teststand).

Und wie schaut die Garantie auf den Antriebsstrang bei Model 3 aus?

160000km - viel Vertrauen haben sie nicht in ihren Antriebsstrang / Batterie
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1485
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon Duesen.trieb » Di 16. Okt 2018, 12:57

160Tkm/190Tkm bei Tesla. Wie etwa bei Nissan und Hyundai auch (160Tkm/200Tkm)
TrialTrip: SoulEV IONIQ-E ZOE AmperaE Sion ModelS M☰ (Sitzprobe)
Driver: Leaf2 4'18: >26Tkm incl. Familienurlaube u.a. in Benelux
Reserved: Model ☰ RWD premium
Dreaming: Model Y / Ford Mach E
ORD☰RED 2019: tbc
Benutzeravatar
Duesen.trieb
 
Beiträge: 528
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 06:56
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Beitragvon TeeKay » Di 16. Okt 2018, 13:11

Hyundai und Nissan posten aber keine Fotos mit der Aussage, irgendwas an ihren Autos sei 1,6 Mio km gelaufen, sähe dann noch gut aus und wäre für ultralange Nutzbarkeit entwickelt worden. Es gibt auch keine Hyundai oder Nissan Fans, die diese Aussagen dann aufgreifen und behaupten, das würde sich positiv auf die Wiederverkaufswerte auswirken. Hätte Elon Musk getweetet "Unsere Autos halten solange wie bei Hyundai oder Nissan", wäre das realistischer, würde bei mir angesichts der 500-Zyklen-Problematik aber immer noch Widerspruch hervorrufen.

Im Übrigen bleibt auch immer noch eine offene Lüge im Raum stehen - nämlich dass Motor und Getriebe 1,6 Mio km gefahren wären. Den Motor ohne Last 1,6 Mio km im Schraubstock drehen zu lassen, ist nicht fahren.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13264
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste