Unfertige Teslas ausliefern?

Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon schwabenbube » Mo 6. Nov 2017, 06:43

Moin.
Ob das die Qualität steigert wage ich zu bezweifeln.

https://www.futurezone.de/produkte/article212446697/Tesla-liefert-Wagen-ohne-Bildschirm-und-Sitze-aus.html

Aber wenn man nur 220 Autos baut in 3 Monaten versucht man natürlich alles.

MfG Martin
Ab Juli 2017 im Ioniq Style Black unterwegs vom größten Hyundai Händler Deutschlands . 8-)
Ist am 10.7. angekommen. Abholung 14.7. 8-) . Heute am 02.09.2018 schon fast 42000 km drauf :o
Kona reserviert !!
schwabenbube
 
Beiträge: 93
Registriert: Di 4. Apr 2017, 17:20
Wohnort: Offingen

Anzeige

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon lightrider » Mo 6. Nov 2017, 08:27

Ich zitiere von der verlinkten Seite:

"Die Autos werden an Tesla-Händler ausgeliefert während die fehlenden Teile ebenso an die Händler geschickt werden. Erst dort werden dann die finalen Fertigungsschritte unternommen bevor die Kunden das Auto erhalten."

Insofern ist die Meldung nicht mehr so interessant. Abgesehen davon, dass die Jungs von futurzone noch nie etwas von den Kommaregeln gehört haben.
- Model 3 vorbestellt -
www.stromerforum.ch
Benutzeravatar
lightrider
 
Beiträge: 184
Registriert: Do 20. Apr 2017, 07:28
Wohnort: St. Gallen

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon Cliffideo » Mo 6. Nov 2017, 08:57

Das ist in der Branche absolut üblich. Volumenhersteller wie Hyundai liefern Standardversionen ihrer Fahrzeuge nach Deutschland. Diese werden dann in Bremerhaven vom Schiff gefahren und mit den bestellten Extras wie Navis, LPG-Anlagen und ähnlich nachrüstbarem ausgestattet. Teilweise dauert es bis zu 2 Wochen von Schiffsankunft in Bremerhaven, bis der Wagen dann beim Händler auslieferungsbereit steht. Die IONIC-Besitzer werden ein Lied davon singen können..
Cliffideo
 
Beiträge: 142
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon Tho » Mo 6. Nov 2017, 10:46

Was wird denn beim Ioniq nachgerüstet? Das ist doch eher eine reine Standzeit bis es mit der Logistik weitergeht...
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6844
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon LtSpock » Mo 6. Nov 2017, 10:52

Bei den IONIC EV wird in Bremerhaven nichts mehr herumgefrickelt. Ausserdem macht es einen Unterschied, ob ein spezialisierter Nachrüster Hand anlegt oder der Händler selbst herumbasteln muss. Was dabei rauskommt kann man ja beim Modell X erahnen. Das wird so beim Tesla 3 nicht besser werden. Nix gegen Tesla, die Vision an sich ist schon gut, aber es sind eben rustikale amerikanische Fertigungsmethoden die für den aufgerufenen Preis abschrecken, Wenn man sich die Teslas aus der Nähe anschaut, auch den 3er, kann man das deutlich erkennen. :mrgreen:
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 703
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon Spüli » Mo 6. Nov 2017, 11:53

LtSpock hat geschrieben:
...oder der Händler selbst herumbasteln muss.

Soso...und die Inspektionen machst Du alles selber?

Soll doch jeder Hersteller selber festlegen wie und wo er seine Autos fertig stellt. Und da es noch keine Marke ohne Rückrufaktionen geschafft hat, scheint auch noch niemand das perfekte System entwickelt zu haben. Das gewisse Arbeiten dann beim ausliefernden Händler bleiben ist dabei aber keine neue Erfindung.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon Michel-2014 » Mo 6. Nov 2017, 12:12

LtSpock hat geschrieben:
Bei den IONIC EV wird in Bremerhaven nichts mehr herumgefrickelt. Ausserdem macht es einen Unterschied, ob ein spezialisierter Nachrüster Hand anlegt oder der Händler selbst herumbasteln muss. Was dabei rauskommt kann man ja beim Modell X erahnen. Das wird so beim Tesla 3 nicht besser werden. Nix gegen Tesla, die Vision an sich ist schon gut, aber es sind eben rustikale amerikanische Fertigungsmethoden die für den aufgerufenen Preis abschrecken, Wenn man sich die Teslas aus der Nähe anschaut, auch den 3er, kann man das deutlich erkennen. :mrgreen:



Eine Frage : Du kennst das Model 3 ? Also hast zumindest mal darin gesessen?
Michel-2014
 
Beiträge: 501
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 22:45

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon chrisgrue » Mo 6. Nov 2017, 12:21

Tho hat geschrieben:
Was wird denn beim Ioniq nachgerüstet? Das ist doch eher eine reine Standzeit bis es mit der Logistik weitergeht...


Nicht ganz, meines Wissen nach, von Zollformalitäten abgesehen, werden div. Schutzfolien (Seetransport) entfernt und das Fahrzeug geht durch eine Waschstraße, danach schauen sich Prüfer die Fahrzeuge an insbesondere auf Schäden vom Transport (die dann behoben werden) und am Ende wird dann noch zb das Typ2 Kabel und das Notladekabel in den Kofferraum geworfen.

Grundsätzlich passiert beim IONIQ nicht viel mehr, aber wie zb bei der ersten Serie noch die zu schwachen 'Bremsenrückholferdern' drinnen waren, die wurden dann auch noch in Bremerhaven ausgetauscht, tauchen andere 'Probleme' auf und die Fahrzeuge sind noch am Seeweg o.ä., werden die dann auch dort ausgetauscht/umgerüstet etc.

Aber Grundsätzlich ist es nicht ungewöhnlich, das Fahrzeuge erst bei einem Logistiker komplettiert werden, das ist unter anderem eines der Standbeine von solchen Firmen.
cu
Chris - Sangl 87, Bestellt 07.01., Produziert 26.04., Papiere am 03.07., Abholung am 13.07.
chrisgrue
 
Beiträge: 378
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 11:02
Wohnort: in einem Dorf nahe Grieskirchen/Wels

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 6. Nov 2017, 13:27

LtSpock hat geschrieben:
...Was dabei rauskommt kann man ja beim Modell X erahnen. ...

habe ich da etwas verpasst?

icht finde es auch völlig iO, wenn sitze und bildschrim nachträglich eingebaut werden. ist doch kP :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5276
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Unfertige Teslas ausliefern?

Beitragvon Cliffideo » Mo 6. Nov 2017, 13:31

Ein fehlender Bildschirm ist ja nicht das Problem, ich frage mich nur, wie die das Auto ohne Sitze auf den Transporter fahren, auf einer Bierkiste sitzend? :D
Cliffideo
 
Beiträge: 142
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54

Anzeige

Nächste

Zurück zu Tesla Model 3

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kargen, STW und 3 Gäste