Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Twizyflu » Mi 16. Jul 2014, 07:08

Es ist raus: Der neue Tesla nach dem Model X heißt Tesla Model 3

http://www.autoexpress.co.uk/tesla/8786 ... -exclusive
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon fbitc » Mi 16. Jul 2014, 07:19

Haha, nette Geschichte S III X ... :-D
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3767
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Twizyflu » Mi 16. Jul 2014, 07:22

Ja das auch.
Hoffe sie packen die ca 30.000 Euro
Wenn sie dem 3er Konkurrenz machen wollen müssen sie das.
Hui wär das toll :D

Aber informativ ist auch die Sache mit dem Roadster Akku.
:)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Wuschel800 » Mi 16. Jul 2014, 08:14

Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon eDEVIL » Mi 16. Jul 2014, 08:17

Twizyflu hat geschrieben:
Hoffe sie packen die ca 30.000 Euro

Wird schwierig, aber mit nem abgespeckten Einstiegsmodell denkbar.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Twizyflu » Mi 16. Jul 2014, 18:59

Wobei dann aber sicher keine 320km Reichweite gegeben sind.
Außer elon will nur 1 Batterie.
Denke eher ab 48 kWh (250km) und 60 kWh (320km).
Mal sehen.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Klingon77 » Do 17. Jul 2014, 11:31

hi,

bis der Tesla 3 hier zu kaufen ist vergeht sicherlich noch einige Zeit in der die Akkupreise sinken können ;)

2016: erste Vorstellung
2017: Verkaufsstart (sicherlich in Amerika)
2018: nach einigen Verschiebungen im Zeitfenster incl. Wartezeit nach Bestellung (denke ich mal) nun auch hier erhältlich.

So ca. drei Jahre dürfte man noch warten müssen.
Das hängt ja auch maßgeblich davon ab wieviele Batterieeinheiten pro Zeiteinheit gebaut werden können.


Gut finde ich das der Tesla 3 den BMW i3 direkt angreifen möchte ( so steht es jedenfalls im Artikel).
Das bringt Bewegung in die Sache. Wettbewerb ist immer gut für den Kunden.

Spätestens nach einer Ankündigung von Musk das der Tesla 3 die vorhandenen SC nutzen kann/darf wird auch Bewegung in den Ausbau des europaweiten Ladenetzes der verbleibenden Standards kommen.
Das Angebot einen Mittelklassewagen (Tesla 3) zum Preis eines europäischen elektrisch betriebenen Kleinwagens (BMW i3) zu erwerben mit dem man dann auch noch (kostenlos?) durch halb Europa fahren kann weil das Ladenetz schon steht wird für einigen Wirbel und zunehmende Aktivitäten bei uns sorgen.
Dann werden die Europäer erkennen das ihnen die "Felle wegschwimmen" wenn sie nicht umgehend ihre Anstrengungen vervielfachen.
Persönlich hätte ich nichts gegen 30 Minuten Pause nach 250 Km auf der Straße. Das mache ich heute schon so.


Mercedes baut ja schon einen etwas größeren Akku in die B-Klasse ein.
Vom Leaf liest man auch immer wieder bezüglich einer Version mit größerem Akku.
Wie schaut es beim Zoe II aus? Bin da nicht auf dem Laufenden.
Ist die "Kapazitätsrally" eröffnet?


Das Akku Update für den Roadster finde ich eine gute Sache.
Zeigt es doch dem Käufer das er nicht im Stich gelassen wird. Das ist eine vertrauensbildende Maßnahme welche sich direkt an Neukunden richtet.



liebe Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Twizyflu » Do 17. Jul 2014, 11:42

Ja Nissan hat ja auch mal geupgradet gut da gings um die Zellchemie glaub ich. Aber Renault wird das fix auch bringen.
Da bin ich mir sehr sehr sicher.

Was ich nur net verstehe.
Wieso schafft der Roadster jetzt über 600km das Model S aber nicht? Hat das S nicht mehr Platz für Akkus? Beim Roadster sind sie ja aufgestapelt auch oder? Oder hat sich seit Model S mehr getan bei der Energiedichte?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon TeeKay » Do 17. Jul 2014, 15:42

Weil der Roadster eine Tonne weniger wiegt, 31cm flacher und 9cm schmaler ist. Die Stirnfläche des Model S ist also schonmal ein Drittel größer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Kim » Do 17. Jul 2014, 21:47

Twizyflu hat geschrieben:
Oder hat sich seit Model S mehr getan bei der Energiedichte?

Ja, hat sich.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1696
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste