Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Twizyflu » Fr 6. Okt 2017, 10:11

Ja und über 40.000 EUR greift der Privatanteil.
Darum ist mir das wichtig, dass das Model 3 ruhig unter 40.000 EUR brutto bleibt Basis nackt ;)
Lebe ich auch damit dann...
Da ist mir der finanzielle Benefit wichtiger.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21095
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon eDEVIL » Fr 6. Okt 2017, 10:51

Ist halt nur in Ö. so, aber an sich schon sinnvoll das zu begrenzen. Bei eAutos müsste man da halt noch 10k € on top haben
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12061
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon 150kW » Fr 6. Okt 2017, 13:06

Twizyflu hat geschrieben:
Nein 40k inkl. Steuer natürlich.
Wenn sie taktisch "europäisch" vorgehen, bleibt die nackte Basis unter 40.000 inkl. Steuer.
In Deutschland müssten sie aber noch die E-Auto-Prämie einrechnen von der 2000€ der Hersteller zahlt. Da sehe ich bei knapper Kalkulation bei Tesla eher schwarz das es unter 40.000 bleibt.
150kW
 
Beiträge: 1624
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Twizyflu » Fr 6. Okt 2017, 17:41

Es gibt bei uns auch einen Importeursanteil, der ausgewiesen werden muss sonst gibt es keine zusätzlichen 2500 EUR für Private oder 1500 netto für Unternehmer. Hat mit dem Vorsteuerabzug aber nichts zu tun.
Bei uns sind ja nicht alle Autos Vorsteuerabzugsfähig, nur bestimmte und eben E-Autos.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21095
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon kriton » Sa 7. Okt 2017, 10:57

In D ist jedes Auto, eigentlich alles was betrieblich bedingt ist, vorsteuerabzugsfähig. Ich denke das ist der Unterschied von einem Land, das wenig Automobilbau hat zu einem Land, in dem die KFZ-Industrie eine Schlüsselstellung einnimmt. Produktion, Verkauf und Besitz von Autos ist fast schon heilig in D und wird gefördert, wo es nur geht. Es gibt kein zweites Land mit einem so dichten Autobahnnetz und unbeschränkter Geschwindigkeit.
warte auf den Sion
Benutzeravatar
kriton
 
Beiträge: 796
Registriert: So 6. Aug 2017, 22:10

Re: Tesla Model III und Akku Update für den Roadster

Beitragvon Twizyflu » Sa 7. Okt 2017, 12:33

Ja, die Deutschen geben am meisten Geld für das Auto aus.
Im Schnitt kostet ein Neuwagen 27.000+ EUR - darüber meist eher gewerblich.

Ich finds eh auch okay und gut.
Wir in AT haben mit E-Autos weniger Probleme weil das Land kleiner ist, der Wettbewerb größer und die Ladeinfrastruktur dafür gut harmoniert mit den Reichweiten.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21095
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Vorherige

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: phonehoppy und 3 Gäste