Tesla gegen zoe

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon PowerTower » So 8. Okt 2017, 21:32

Beim ZOE R90 würde ich aber wohl auch von der Autobahn runter fahren. 2 Stunden Ladezeit kann man schöner verbringen als bei Tank&Rast. ;)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4719
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Tesla gegen zoe

Beitragvon fabbec » Mo 9. Okt 2017, 01:23

Der x neben an war nicht angeschlossen somit hat der 75 volle Leistung bekommen
Interessant ist auch das Tesla einen reinen Rwd für den Versuch bereitgestellt hat

Ich währe nach morgendorf gefahren und nicht nach Wiesbaden aber gut

Bloch hat aber schon ordentlich legal getrickst ^^
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:04

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 14. Okt 2017, 09:33

Den Tesla mit einem ZOE zu vergleichen halte ich für genauso verfehlt wie wenn man einen Twingo mit einem Ford Mondeo vergrleicht. Die ZOE ist als Zweitwagen mit Einsatz im Kurzstreckenverkehr zu sehen. Der Tesla soll ja mehr für die Langstrecke sein. Dass bei uns der ZOE immer mehr zum Erstfahrzeug mutiert und der Verbrenner fast nur noch ein Ersatzfahrzeug und für die Langstrecke mit großer Zuladung wird, ist mehr eine persönliche Sache.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2694
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon JuGoing » Sa 14. Okt 2017, 09:47

Welche Stadt hat eigentlich die engsten Parkhäuser ?
Man könnte ja mal einen Test machen in jedem der Parkhäuser fünf verschiedene Parkplätze zu nutzen und einmal um das Auto laufen, dann zum nächsten Parkplatz / Parkhaus.

Und natürlich Tesla gegen ZOE ;-)
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 765
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon brushless » Sa 14. Okt 2017, 10:15

Robert hat geschrieben:
@ Renault - macht eurem ZOE wieder Beine. Die künstliche 22 kW Kastration ist ja peinlich.

@ VW und Audi lesen und lernen. Danke.


@ 22kW Kastration- natürlich sollte es wie im Q210 sein; beim Q90 sind aber bis ca. 30% noch immer ca. 43 kW, bis ca.80% ca. 30kW möglich. Erst darüber wird es zäh. Daher fahre ich den Akku immer ziemlich leer und lade nur mehr bis 80%. Ist auch für die Lebensdauer des Akku's besser - vor allem wenn man einen Kauf-Akku hat. Trotzdem sollte Renault einen Upgrade "Akku-Temperierung" anbieten.

@ VW & Audi lesen und lernen. Die sind, so glaube ich, noch immer etwas lernresistent (Stichwort: der Diesel hat noch immer Potential nach Oben); kurzfristig wird sich da wahrscheinlich nicht allzu viel tun. Aber vielleicht geschehen noch Wunder.
brushless
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 10:03

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon eDEVIL » Di 7. Nov 2017, 01:04

fabbec hat geschrieben:
Bloch hat aber schon ordentlich legal getrickst ^^

Einmal Lügner, immer Lügner :evil:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11855
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon bernd71 » Di 7. Nov 2017, 10:45

brushless hat geschrieben:
@ VW & Audi lesen und lernen. Die sind, so glaube ich, noch immer etwas lernresistent (Stichwort: der Diesel hat noch immer Potential nach Oben); kurzfristig wird sich da wahrscheinlich nicht allzu viel tun. Aber vielleicht geschehen noch Wunder.


Ja, VW liegt total daneben wenn man sich deren Zahlen so anschaut. Die sollten echt mal mehr im Internet surfen. Die E-Strategie von VW ist dir bekannt? :roll:
bernd71
 
Beiträge: 532
Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon Helfried » Di 7. Nov 2017, 11:03

bernd71 hat geschrieben:
Die E-Strategie von VW ist dir bekannt? :roll:

Die suggerierte (!) Strategie ist, sie warten, dass Tesla hoffentlich eingeht und sie dann wieder ein paar Jahre Pause haben.
Helfried
 
Beiträge: 6564
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon 150kW » Di 7. Nov 2017, 14:10

Die Emissionsgrenze 2020 kommt auch ohne Tesla. Die Autoindustrie hat sogar eine weitere Verschärfung selber vorschlagen. Mit Pause ist da also nichts.
150kW
 
Beiträge: 1480
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Tesla gegen zoe

Beitragvon bernd71 » Do 9. Nov 2017, 13:43

Helfried hat geschrieben:
bernd71 hat geschrieben:
Die E-Strategie von VW ist dir bekannt? :roll:

Die suggerierte (!) Strategie ist, sie warten, dass Tesla hoffentlich eingeht und sie dann wieder ein paar Jahre Pause haben.


Ist klar. Aber wenn's einem dann besser geht. :roll:
bernd71
 
Beiträge: 532
Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste