Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon M20B25-User » Di 4. Apr 2017, 14:39

Twizyflu hat geschrieben:
Macht Sinn.
40 kWh
55 kWh
75 kWh.

Ergibt

ehrliche 300 km
ehrliche 420 km
ehrliche 570 km


Never!

Mit 40kwh schafft man niemals EPA 345km im Model 3!
Der Ioniq fährt mit 28kwh nämlich 200 EPA Kilometer und ist eines der effizientesten EVs am Markt. Das M3 wird ähnlich effizient sein.
Für 345 EPA Kilometer brauchts dann nach Adam Riese ca. 47kwh.
Zuletzt geändert von M20B25-User am Di 4. Apr 2017, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
M20B25-User
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 15:38

Anzeige

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon hachi » Di 4. Apr 2017, 14:57

M20B25-User hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Macht Sinn.
40 kWh
55 kWh
75 kWh.

Ergibt

ehrliche 300 km
ehrliche 420 km
ehrliche 570 km


Never!

Mit 40kwh schafft man niemals EPA 345km im Model 3


Hyundai hat mit dem 28kWh ioniq ein EPArating von 200km. 12kWh mehr würden bei Effizienz schon nahe an 345km kommen.
SION Reservierung #904
hachi
 
Beiträge: 433
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:40
Wohnort: 5020

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon SL4E » Di 4. Apr 2017, 14:59

M20B25-User: Seh ich auch so. Ein Ioniq käme mit 40kWh 285km im EPA Rating. Selbst wenn der M3 noch mal 10% effizienter wäre, wären das knapp über 300km.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon hachi » Di 4. Apr 2017, 15:00

SL4E hat geschrieben:
M20B25-User: Seh ich auch so. Ein Ioniq käme mit 40kWh 285km im EPA Rating. Selbst wenn der M3 noch mal 10% effizienter wäre, wären das knapp über 300km.


Wer weiss :)... außerdem sind die 40kWh nur Mutmaßung. Keiner weiss es wirklich, könnten ja auch 50kWh sein. Abwarten und tee trinken.

aber 345km bei 60kWh halte ich für blödsinn, das wäre was Effizienz betrifft echt mies :D
SION Reservierung #904
hachi
 
Beiträge: 433
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:40
Wohnort: 5020

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon M20B25-User » Di 4. Apr 2017, 15:04

hachi hat geschrieben:

Hyundai hat mit dem 28kWh ioniq ein EPArating von 200km. 12kWh mehr würden bei Effizienz schon nahe an 345km kommen.


Was rechnest du da? 286km sind nah an 345km?

Es werden 50kwh im Basismodell, wetten?
M20B25-User
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 15:38

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon Twizyflu » Di 4. Apr 2017, 15:16

Ja meine Güte, dann sind es halt 50 kWh Basis, 60 kWh Mitte und 75 kWh Top Level.
Wir werden es sehen.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete, Service:
https://www.nic-e.shop - Adventskalender: https://www.nic-e.shop/adventkalender-2018/

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22862
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon M20B25-User » Di 4. Apr 2017, 15:36

Twizyflu hat geschrieben:
50 kWh Basis, 60 kWh Mitte und 75 kWh Top Level.
Wir werden es sehen.


Das macht Sinn. 8-)

... vielleicht ist die Basis auch ein 55kwh Akku, den man 60er nennt ... immer mit Blick auf aktuelle Konkurrenten?! :geek: :mrgreen:
M20B25-User
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 15:38

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon hachi » Di 4. Apr 2017, 15:44

M20B25-User hat geschrieben:
hachi hat geschrieben:

Hyundai hat mit dem 28kWh ioniq ein EPArating von 200km. 12kWh mehr würden bei Effizienz schon nahe an 345km kommen.


Was rechnest du da? 286km sind nah an 345km?

Es werden 50kwh im Basismodell, wetten?


bitte genauer lesen...
"würden bei Effizienz schon nahe an 345k kommen"... Damit wird gesagt, das der Tesla 3 ja eventuell effizienter ist als der Ioniq. Aber Tesla ist eigentlich nicht dafür bekannt kleine Akkus zu verbauen, daher werden wir sowieso abwarten müssen.

50kWh klingt jedenfalls realistisch.
SION Reservierung #904
hachi
 
Beiträge: 433
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:40
Wohnort: 5020

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon Twizyflu » Di 4. Apr 2017, 15:44

Evtl. 50 kWh freischaltbar auf 60 kWh (Vereinfachung der Produktion, spart trotzdem Kosten).
Und die 75 kWh Batterie als eigene, mit dem Performance D Modell bezahlte Variante.

Die 50 kWh sind aber nutzbar, der Puffer ist nach oben hin versteckt.
Bei Freischaltung auf 60 kWh sind nur 7 kWh effektiv mehr frei.
Bringt also nochmal 60 km mehr und somit über 400 ehrliche km.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete, Service:
https://www.nic-e.shop - Adventskalender: https://www.nic-e.shop/adventkalender-2018/

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22862
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tesla 3 -mögliche Preise in US-$

Beitragvon Poolcrack » Di 4. Apr 2017, 18:14

hachi hat geschrieben:
Man wird sehen :) ..Aber die aussage "Tesla sind nicht effizient" kann man so einfach nicht gelten lassen. Auf der Autobahn benötigt ein Tesla S teilweise weniger als ein Renault ZOE (bei gleicher geschwindigkeit)... Und das obwohl der Tesla eine tonne mehr wiegt und noch ein paar andere benefits bietet. Ein Hyundai Ioniq, BMW i3 usw würde vermutlich bei gleichen Kriterien (Leistung/Gewicht/Größe) auch nicht weniger brauchen :) .. Birne-Apfel vergleich ist eben einfach nicht fair.

Ich gehe mal stark davon aus das der Tesla 3 in Sachen Verbrauch in einer ähnlichen Liga wie ein Ioniq spielen wird.

Bei einem reinen Autobahn-Vergleich spielt das Mehrgewicht fast keine Rolle. Aber fairerweise vergleicht man Autos mit einem gemischten Fahrprofil. Und spielen Dinge wie hohes Gewicht, breitere Reifen, fehlende Wärmepumpe, Stromverbrauch der Bordelektronik und Motoreffizienz auch eine Rolle. Da gibt es halt einfach effizientere Fahrzeuge. Ein Beispiel zur Bordelektronik: Stell mal einen Tesla Model S für 3 Monate ab, dann geht der SoC um ca. 20% zurück (hat mir vorhin ein Tesla-Fahrer gesagt). Ein i3 wurde für 5 Monate eingemottet (nur die 12V Batterie mit einem Netzteil versorgt) und hatte danach 0% SoC Verlust.

Tesla konzentriert sich mehr auf das Gesamtpaket, und deshalb sind sie führend. Nicht wegen den technischen Details.
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >110.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2393
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dani, Eurofalter, Helfried und 7 Gäste