Tesla 3 - auch keine Wunder

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon Weg. » So 30. Jul 2017, 16:20

Rudi L hat geschrieben:
Bei €40,000 in der einfachsten Ausführung und einer Reichweite zwischen 200 und vielleicht auch 300 km bricht kein Damm. Gleichwohl wird es trotzdem spannend werden.


Immerhin bietet das Short-Range M3 etwa 77% mehr Rechweite als der Ioniq und dazu noch ordentliche Beschleunigungswerte.
Weg.
 
Beiträge: 78
Registriert: So 26. Feb 2017, 09:58
Wohnort: Wien-Umgebung

Anzeige

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon Nordstromer » So 30. Jul 2017, 16:27

Im Alltag fahre ich aktuell 250km mit dem Ioniq. Bedeutet das mit dem Model 3 Basisaustattung also dem kleinen Akku 440 km weit kommen, real?
Zuletzt geändert von Nordstromer am So 30. Jul 2017, 16:28, insgesamt 1-mal geändert.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1868
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon Leaf2020 » So 30. Jul 2017, 16:28

Rudi L hat geschrieben:
Auf der Landstraße fährt man 100km/h, bei 90 behindert man schon. Autobahn fahren die meisten zwischen 120 und 160km/h, da kann man nicht von rasen sprechen, trotzdem bricht dann die Reichweite drastisch ein. Das ist die Achillesferse eines BEV.

Schon mal die lustigen 70er Schilder gesehen? Schon mal einen LKW auf der Landstraße gesehen? Haste schon mal en Kurve auf der Landstraße gesehen? man man man, ich komm mir fast schon belästig vor wie damals auf spiegel online im Autoforum. Dort sind auch nur Stammtischbrüder unterwegs. Ins Auto einsteigen und stundenlang mit 100 auf der Landstraße unterwegs. Autobahn geht auch immer nur mit 200 kmh. Drunter gibts nix.
Leaf2020
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 25. Jul 2017, 18:02

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon Leaf2020 » So 30. Jul 2017, 16:31

Nordstromer hat geschrieben:
Im Alltag fahre ich aktuell 250km mit dem Ioniq. Bedeutet das mit dem Model 3 Basisaustattung also dem kleinen Akku 440 km weit kommen, real?

Bis jetzt haben wir lediglich die Angaben von Tesla. Ich würde warten bis die technischen Daten kommen. Dann kann sich jeder ausrechnen, wie weit der Akku fährt. Der cw spricht ja schon Bände.
Leaf2020
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 25. Jul 2017, 18:02

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon MKM3 » So 30. Jul 2017, 16:32

Oh Mann oh Mann... könnten wir vielleicht mal mit den ewigen Zoe, Leaf und Ioniq Vergleichen aufhören? Alles sind ganz brauchbare Fahrzeuge, für verschiedene Zielgruppen eben.

Der Zoe ist der ideale Zweitwagen (geleaster Akku vorausgesetzt) ohne viel Risiko der an AC alles unter den Tisch lädt was auf dem Markt ist, der Ioniq optimal als elektrische alternative zum Prius (dazu noch zukunftssicherer als der ganze Rest, da 100kW CCS unterstützt wird) und der Leaf ein bewährter Allrounder, der mit dem kommenden Modell sicher nur noch besser wird.

Leider kommen diese Fahrzeuge für mich nicht in Frage, sonst hätte ich schon längst einen. Für mich stehen 70% Stadt und 30% Langstrecke (BAB 100-120km/h) auf dem Plan. Ich habe keinen Bock mir für jede Region Ladekarten zu besorgen, oder den Wucher der Roaming Anbieter mitzumachen.

Ich freue mich auf rein elektrische Urlaubsfahrten durch Europa, die mir nur Tesla stressfrei ermöglichen kann.
Wunder? Nee, aber trotzdem unglaublich genial und eben - bis jetzt - konkurrenzlos.
MKM3
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon Weg. » So 30. Jul 2017, 16:34

Nordstromer hat geschrieben:
Im Alltag fahre ich aktuell 250km mit dem Ioniq. Bedeutet das mit dem Model 3 Basisaustattung also dem kleinen Akku 440 km weit kommen, real?


Der Ioniq hat ein EPA Rating von 124miles (200km) das Short-Range Model 3 vorraussichtlich 220miles (~354km).
Weg.
 
Beiträge: 78
Registriert: So 26. Feb 2017, 09:58
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon Rudi L » So 30. Jul 2017, 16:39

Leaf2020 hat geschrieben:
Rudi L hat geschrieben:
Auf der Landstraße fährt man 100km/h, bei 90 behindert man schon. Autobahn fahren die meisten zwischen 120 und 160km/h, da kann man nicht von rasen sprechen, trotzdem bricht dann die Reichweite drastisch ein. Das ist die Achillesferse eines BEV.

Schon mal die lustigen 70er Schilder gesehen? Schon mal einen LKW auf der Landstraße gesehen? Haste schon mal en Kurve auf der Landstraße gesehen? man man man, ich komm mir fast schon belästig vor wie damals auf spiegel online im Autoforum. Dort sind auch nur Stammtischbrüder unterwegs. Ins Auto einsteigen und stundenlang mit 100 auf der Landstraße unterwegs. Autobahn geht auch immer nur mit 200 kmh. Drunter gibts nix.


Ich habe lediglich Deine eingeschränkte Sichtweise aufgenommen, entsprechend geantwortet um Dir den Spiegel vorgehalten. Falls Du das verstehst.

Natürlich besteht das Leben nicht nur aus Schwarz und Weiß, sondern hat Schattierungen. Falls Du das verstehst.
Zuletzt geändert von Rudi L am So 30. Jul 2017, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Rudi L
 
Beiträge: 1763
Registriert: Do 12. Jan 2017, 16:17

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon Nordstromer » So 30. Jul 2017, 16:40

Ich kann nur beschreiben was mit dem Ioniq möglich ist. Der NEFZ ist sehr nah an der Realität und fast 30% von den knapp 1100km in zwei Wochen waren Autobahnfahrten.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1868
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon acurus » So 30. Jul 2017, 19:34

Nordstromer hat geschrieben:
acurus hat geschrieben:
Ich finde die Kaufbatterie gerade beim Wiederverkauf hinderlich.


Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Ein Mißverständnis?


Sorry, danke für den Hinweis. Meinte Mietbatterie, habs im Post korrigiert.
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 906
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Re: Tesla 3 - auch keine Wunder

Beitragvon Twizyflu » So 30. Jul 2017, 19:34

Model 3 wiegt 1,7 Tonnen.
Ich gehe also mit den 0,23 cW davon aus, dass wir so bei 14-15 kWh / 100 km liegen.

Also 300-350 km werden es real sein (50-55 kWh Batterie).
Und entsprechend 150 km mehr bei der größeren Batterie (70-75 kWh) wobei man ja nicht immer alles nutzen kann.

Also 500 ehrliche km mit den 75 kWh, ja das halte ich für möglich.
Ein Model S fährt ja auch mit 180 Wh / km also 18 kWh / 100 km - und das obwohl da teilweise ne 100 kWh Batterie drunter ist bei 2,2 + Tonnen und cW 0,24

Ist doch toll!
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20247
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast