Restwert und Wiederverkauf

Re: Restwert und Wiederverkauf

Beitragvon berndine1 » Mo 18. Apr 2016, 14:06

Dann lässt sich für mich festhalten, dass es in absehbarer Zeit KEIN E-Auto geben kann und wird. Demnach kommt für mich in naher Zukunft nur ein Gebrauchter in Frage, wenn die Akkukapazität in Sachen Garantie/Haltbarkeit erneuert wird. Sozusagen ein "refurbished" wie man es vom iPhone und Co. kennt.

Interessante Frage ist auch, ob es in Zukunft Anbieter geben wird, die z.B. Akkus aufbereiten, einzelne Zellen tauschen und mit Garantie wieder verkaufen oder ob überhaupt ein Akkuwechsel angeboten werden wird. Das traue ich momentan nur Tesla zu ein solches Konzept zu entwickeln und aufzubauen.

Zudem bei den derzeitigen 400k Vorbestellungen man seinen Tesla sowieso irgendwann 2020 oder später bekommt. Dann muss es bei mir noch warten ;)
berndine1
 
Beiträge: 374
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 23:02
Wohnort: Winnenden

Anzeige

Re: Restwert und Wiederverkauf

Beitragvon graefe » Mo 18. Apr 2016, 14:52

berndine1 hat geschrieben:
Hallo Leute,

Teslas Model 3 wird echt der Knaller.

Mal abwarten, was dann wann kommt...

Die Frage, die sich mir noch stellt. Wie hoch schätzt ihr den Restwert beim Wiederverkauf eines E-Autos ein?

Den Wiederverkauf eines Autos zu diskutieren, von dem aktuell nur Konzeptstudien existieren - das hat was! :lol:
Prinzipiell ist der Wertverlust in Bereichen mit hoher Entwicklungsgeschwindigkeit sicherlich sehr groß. Wenn man sich aber den Markt gebrauchter i3 anguckt, dann wird man eines besseren belehrt: es gibt kaum ein wertstabileres Auto am Markt. :shock: Das dürfte sich mit Erscheinen des 94Ah-i3 ändern.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2234
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Restwert und Wiederverkauf

Beitragvon berndine1 » Mo 18. Apr 2016, 15:54

[/quote]
Den Wiederverkauf eines Autos zu diskutieren, von dem aktuell nur Konzeptstudien existieren - das hat was! :lol:
Prinzipiell ist der Wertverlust in Bereichen mit hoher Entwicklungsgeschwindigkeit sicherlich sehr groß. Wenn man sich aber den Markt gebrauchter i3 anguckt, dann wird man eines besseren belehrt: es gibt kaum ein wertstabileres Auto am Markt. :shock: Das dürfte sich mit Erscheinen des 94Ah-i3 ändern.

Graefe[/quote]

Es ging mir auch um das E-Auto an sich und nicht unbedingt bezogen auf die Marke.
berndine1
 
Beiträge: 374
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 23:02
Wohnort: Winnenden

Re: Restwert und Wiederverkauf

Beitragvon Toumal » Mo 18. Apr 2016, 16:14

berndine1 hat geschrieben:
Es ging mir auch um das E-Auto an sich und nicht unbedingt bezogen auf die Marke.


Darueber streiten die Experten. Fakt ist aber auch, dass es in Zukunft immer schwerer sein wird, einen Verbrenner zu verkaufen. Von da her wuerde ich mal nicht zuviel darauf geben dass E-Autos so arg im Wert sinken werden.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1561
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Restwert und Wiederverkauf

Beitragvon Klebaer » Di 19. Apr 2016, 11:00

Andersseit wenn ab 2025 keine neuen Verbrenner zugelassen werden dürfen, könnten die Vorhanden wieder im Wert steigen.

Also am 31.12.2014 nochmal ordenlich Verbrenner kaufen und in der Garage stehen lassen, bis sie Seltenheitswert haben :lol:
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 316
Registriert: Do 12. Mär 2015, 17:01

Re: Restwert und Wiederverkauf

Beitragvon Toumal » Mi 20. Apr 2016, 00:04

Klebaer hat geschrieben:
Andersseit wenn ab 2025 keine neuen Verbrenner zugelassen werden dürfen, könnten die Vorhanden wieder im Wert steigen.


Du gehst davon aus dass der Neubesitzer eines Gebrauchtwagens diesen anmelden darf. Das ist aber z.b. heute schon bei LKWs in Oesterreich nicht so, die Sondergenehmigungen gelten nur solange der LKW auf den aktuellen Besitzer gemeldet ist. Sobald das Ding verkauft wird, erlischt die Sondergenehmigung und du darfst entweder um viel Geld nachruesten oder verschrotten.

Koennte mir vorstellen dass das bei den PKW genaus wird.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1561
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Restwert und Wiederverkauf

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 20. Apr 2016, 08:28

Toumal hat geschrieben:
...Sobald das Ding verkauft wird, erlischt die Sondergenehmigung und du darfst entweder um viel Geld nachruesten oder verschrotten.
Koennte mir vorstellen dass das bei den PKW genaus wird.


Da unterschätzt Du aber gewaltig die Liebe des Österreichers zu seinem fahrbaren Untersatz!

Diejenige politische Partei, die eine teure Nachrüstung/Verschrottung durchsetzt, hat eigentlich schon so gut wie Selbstmord begangen.... :lol:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 50.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 921
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Tesla Model 3

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: oxnox, PowerTower und 3 Gäste