Only one Display

Re: Only one Display

Beitragvon motion » So 25. Mär 2018, 17:40

Tesla könnte zumindest HeadUp-Display gegen einen Aufpreis anbieten, was ihnen sogar noch zusätzlichen Gewinn einbringen würde.

Denn sie müssten es nicht mal selbst entwickeln, die Zulieferer bieten maßgeschneiderte Lösungen an.
Aber sie machen es nicht, ich halte das für einen Fehler.
motion
 
Beiträge: 1333
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Anzeige

Re: Only one Display

Beitragvon kub0815 » So 25. Mär 2018, 19:49

motion hat geschrieben:
Tesla könnte zumindest HeadUp-Display gegen einen Aufpreis anbieten, was ihnen sogar noch zusätzlichen Gewinn einbringen würde.

Denn sie müssten es nicht mal selbst entwickeln, die Zulieferer bieten maßgeschneiderte Lösungen an.
Aber sie machen es nicht, ich halte das für einen Fehler.

Trotzdem würde es dadurch immernoch billig aussehen. So ein hud ist jedenfalls ne feine Sache.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3573
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Only one Display

Beitragvon Elon » Mo 26. Mär 2018, 00:19

motion hat geschrieben:
... Denn sie müssten es [HeadUp-Display] nicht mal selbst entwickeln, die Zulieferer bieten maßgeschneiderte Lösungen an. Aber sie machen es nicht, ich halte das für einen Fehler.

Billige Combiner-HUDs (die es "ab Werk" oder auch auch als Nachrüstung gibt) sind durch die Bank weg Mist.

Spiegel-HUDs (BMW 5er/6er/7er) sind ziemlich große Kästen und lassen sich nicht nachträglich einbauen. Da muss auch die Frontscheibe eine passende Krümmung haben, da sie Teil des optischen Systems ist. Nur mit Spiegel-HUDs kriegt man Symbole, die wirklich virtuell auf der Straße zu stehen scheinen.

Wozu sollte Tesla sowas einbauen, wenn sie langfristig autonom fahren wollen?

Wer hindert dich, ein (minderwertiges) Combiner-HUD am OBD-Port nachzurüsten?

Mein Handy-Navi kann auch spiegelverkehrt anzeigen und in die Frontscheibe einspiegeln wenn man das Ding vorn auf die I-Tafel legt. - Völliger Murks.
(regelmäßig) gesperrter User
Benutzeravatar
Elon
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 23:33
Wohnort: Bel Air

Re: Only one Display

Beitragvon kub0815 » Mo 26. Mär 2018, 00:30

Elon hat geschrieben:
Wozu sollte Tesla sowas einbauen, wenn sie langfristig autonom fahren wollen? .

Wird eh nicht so bald funktionieren. Ein Autopiloten auf den ich immer aufpassen muss damit er kein Leute tötet können sie behalten.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3573
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Only one Display

Beitragvon Berndte » Mo 26. Mär 2018, 08:30

Meine Güte... langsam nervt es echt.
Entweder man mag das Design im Model 3 Innenraum, oder eben nicht.

Ich komme doch auch nicht auf die Idee im Twingo-Forum von meinem großen Omega-Kofferraum zu schwärmen und 90% meiner Beiträge beziehen sich nur darauf wie Sch§"%$ der Twingi eigentlich ist. Aber hier bei GE wird das von der Moderation eher "locker" gesehen. Das durch euren Schwachsinn sowieso keine brauchbare Diskussion zustande kommt sieht wohl keiner?
Ständig alte Themen ausgraben, weil man eben gerade ein neues Bild gefunden hat?

Die meisten Nörgler würden sich sowieso nie einen Tesla kaufen... VW über alles! :roll:
Was treibt euch dann um hier permanent Gift zu spritzen?
Nichts besseres zu tun, oder geht euch einer ab, wenn die Diskussion entbrennt?
Ich kann mir richtig vorstellen, wie manch einer von euch hüpfend auf dem Stuhl sitzt, wenn es hier mal hochgeht...
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6068
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Only one Display

Beitragvon PeterinDdorf » Mo 26. Mär 2018, 08:39

Ich denke, die Bedienung über das Display ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig und ich kann mir vorstellen, dass es da noch Software-Änderungen und geringe Ergänzungen in Form von Hebeln/Schalter geben wird. Aber ich mag diesen mutigen Schritt nach vorne. Wenn ich, sagen wir, zur Hälfte autonom fahre, dann beschäftige ich mich gerne mit dem Display. Mit einem Auge auf der Straße, versteht sich.
PeterinDdorf
 

Re: Only one Display

Beitragvon PeterinDdorf » Mo 26. Mär 2018, 08:42

Korrektur: "zur Hälfte autonom fahre" soll natürlich heißen "mit Autopilot" :-)
PeterinDdorf
 

Re: Only one Display

Beitragvon e-Reinhard » Mo 26. Mär 2018, 08:48

Elon hat geschrieben:
...Huldigungen an die Volkswagen-Cockpitgestaltung...


VW (auch als Konzern) hat schon viele Cockpits gruselig gestaltet, aber das gezeigte hier ist m.E. wirklich gut und macht Vorfreude darauf, es bedienen zu wollen.

Zum Thema HUD und UI im Model 3: Ein HUD kann fehlende shortcuts nicht ersetzen, allerdings gehe ich fest davon aus, daß sich die Bedienung des Model 3 weiterentwickeln wird. Evtl. wird es eine Kombination aus Spracheingabe und Scrollräder geben. Man sagt "Tempomat", dreht am Scrollrad rauf oder runter und klickt mit dem selben Rad für "Übernahme". Dies kann man auch auf Einstellungen ausdehnen, für die man bisher eine Taste in der Mittelkonsole drücken oder der Centerscreen bedienen mußte. Letztlich können damit die Hände länger am Lenkrad bleiben, so lange es noch eines gibt. ;)
Tesla Model 3, reserviert am 31.03.2016
e-Reinhard
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 09:10

Re: Only one Display

Beitragvon PeterinDdorf » Mo 26. Mär 2018, 09:00

Naja, aber für das Aktivieren des M3 Autopiloten/Tempomaten gibt es ja einen Hebel am Lenkrad. Nur das Ändern der Geschwindigkeit müsste man auf das Lenkrad legen. Sollte eigentlich kein großes Problem sein.
PeterinDdorf
 

Re: Only one Display

Beitragvon PeterinDdorf » Mo 26. Mär 2018, 09:07

Es gibt diverse Head Up-Displays zu kaufen. In Youtube wurden sie vorgestellt, z.B. durch den "Tesla Owners Club". Aber nach Ansicht meine ich, dass ich das nicht haben muss. Lt. übereinstimmenden Aussagen lässt sich die Geschwindigkeit gut am Display ablesen. Höchstwahrscheinlich verlagern sie die Navi-Anzeige auf dem Display nach links, damit man es besser sieht.
PeterinDdorf
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste