*Nicht* reserviert

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 15. Nov 2016, 09:01

chef hat geschrieben:
xado1 hat geschrieben:
ich bin nicht contra tesla,ich mag das auto und die technik.
fahre auch gerne damit.
ich glaube nur,daß die bude ohne übernahme nicht mehr lange bestehen wird.
es formieren sich kräfte,die kasse machen ,und tesla in den abgrund reissen werden.
aber das ist meine persönliche meinung.
ich hab schon genug kasse gemacht,als ich mit knapp 30.-euro rein ,und bei 170 raus bin.
model 3 brauch ich keines mehr,wenn ein 40kwh leaf auf den markt kommt.


Glauben heißt übersetzt nicht wissen ... ;)

Dieses Posting habe ich mir mal gespeichert ... :mrgreen:

ich habe ja das Buch von Elon Musk gelesen.
Dort hat er ganz klar gesagt, dass es ein Fehler war TELSA zu einem so frühen Zeitpunkt an die Börse zu bringen.
Diesen Fehler will er mit Space-X nicht machen, wenn es sich verhindern lässt.
Der Mann gefällt mir.
Er weiß einfach, dass man als börsennotiertes Unternehmen nicht mehr frei entscheiden kann.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1388
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:07
Wohnort: Nieheim

Anzeige

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon eDEVIL » Di 15. Nov 2016, 10:17

Tika hat geschrieben:
..., kann man wohl davon ausgehen, dass hier auch das neue 2170 Zellformat zum Einsatz kommt.

Ausgehend von 18650 müsste aber 21700 heißen ;)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon Tika » Di 15. Nov 2016, 22:07

Nur, weil bislang bei der 18650 Zelle (18 mm Durchmesser, 65 mm hoch) eine überflüssige 0 hinten dran hing, muss es bei einer neuen Zelle (21 mm Durchmesser, 70 mm hoch) ja nicht auch so gemacht werden. Außer, man handelt nach "dat hebt wi jümmers so mokt", aber Tesla geht lieber nach der First Principles Methode vor. ;)
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 627
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:49
Wohnort: Bremen

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon wogue » Mo 26. Dez 2016, 16:36

Die Strategie von Tesla ist schon okay. Die Welt braucht genau so einen Wadlbeißer, der die alten und behäbigen Konzerne das Fürchten lehrt.
Trotzdem kommt ein Tesla für mich nicht in Frage, die Gründe sind einfach erklärt:
Tesla baut Elektroautos mit Premiumanspruch, irgendwie muss man ja die Preise rechtfertigen. (Nebenbei: Premiumanspruch, nicht unbedingt -qualität.)
Elon Musk steht auf Performance. Anders lassen sich diverse Beschleunigungs- und Geschwindigkeitsrekorde seiner Musclecars nicht erklären. Und so ist es auch notwendig, dass diese schweren Autos riesige und teure Akkupakete beinhalten.
Andere Hersteller gehen da andere Wege und das finde ich sympathischer: Renault, Nissan und Hyundai sind bemüht, durch kontinuierliche Effizienzsteigerung ihren E-Autos der Kompaktklasse bessere Reichweiten anzutrainieren.
Der Luftwiderstandsbeiwert des M3 ist bilderbuchverdächtig, trotzdem gehe ich davon aus, dass dieses Modell wieder mindestens 200 PS haben wird. Wozu!?
Für mich zählen andere Dinge: Laufruhe, Verarbeitungsqualität, Sparsamkeit.
Stört es sonst keinen, dass das MS (!) bei 130 km/h gleich laut ist, wie ein Hyundai Ioniq Hybrid, der ca. ein Viertel des Preises kostet? Also ich kann über solche Details nicht hinweg schauen. Ich muss nicht einen teuren Technologiesprung machen, wenn ich dabei auf lieb gewonnene Errungenschaften verzichten muss. Das geht günstiger!

Gruß
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 608
Registriert: Do 24. Nov 2016, 20:22
Wohnort: Graz

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon Helfried » Mo 26. Dez 2016, 16:46

wogue hat geschrieben:
Der Luftwiderstandsbeiwert des M3 ist bilderbuchverdächtig, trotzdem gehe ich davon aus, dass dieses Modell wieder mindestens 200 PS haben wird.

Wozu!?


Weil er es kann. Bei einem Elektromotor bringt es fast nichts, an den PS zu sparen. Man muss sie ja nicht abrufen. Ein sparsam gefahrener, starker E-Motor ist weit nicht so ineffizient im Vergleich zu einem schwachen Motor wie ein sparsam gefahrener, starker Verbrennungsmotor im Vergleich zu einem schwachen.

Mit anderen Worten, hätte man dem Ioniq ein wenig mehr Pepp verliehen, würde er bei den "normalen" 100 km/h trotzdem kaum mehr Strom brauchen.
Zuletzt geändert von Helfried am Di 27. Dez 2016, 00:19, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon Cavaron » Mo 26. Dez 2016, 20:49

wogue hat geschrieben:
...dass dieses Modell wieder mindestens 200 PS haben wird. Wozu!?

Weil leider nicht jeder so ein genügsamer Vernunftmensch ist wie du :) Tesla steht unter dem Druck der neuen Technologie, die in möglichst vielen Bereichen ihre Überlegenheit gegenüber der alten Technologie belegen muss, um nicht als Rückschritt empfunden zu werden.
Mit CityEls, Kewets, Th!nks und Mias beweist die E-Mobilität quasi seit Jahrzehnten (also bei den erst genannten) ihre überlegene Effizienz, aber 95% der Leute winken angewiedert ab, 4,9% denken drüber nach und maximal 0,1% greifen zu. Bei Tesla ist das glücklicher Weise anders, gerade wegen der Performance wirkt er begehrenswert und auch wenn ihn dann trotzdem wenige % kaufen, so kommt das doch der gesamten Branche zu Gute.
Cavaron
 
Beiträge: 1549
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon Pegasus001 » So 26. Feb 2017, 10:32

Hab jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, aber ich habe nicht reserviert. Und zwar aus folgenden Gründen:

-soll mein jetziger Wagen noch mindestens bis 2019 gefahren werden. Und wenn ich jetzt reserviere und Elon gut in die Puschen kommt, steht am Ende der Wagen schon Mitte 2018, also zu früh, vor der Tür.
-ist auch dann keine Eile, hab Luft bis etwa 2021
-möchte erst mal sehen, was für ein Auto es genau ist (Kofferraum etc. )
-warte erst mal ab, wie bei vernünftiger Ausstattung der Preis dann liegt (Batterie sollte schon 80 kWh haben)
-AHK wird wohl gegeben sein, er muss aber mindestens 1000 kg schleppen können (da bin ich jedoch guter Dinge)
-ich will erst mal die Kinderkrankheiten aussitzen und schauen, wie er in der Praxis sich so schlägt.

Daher harre ich zunächst der Dinge, die da kommen werden.

Bis dahin muss mein Drilling für die kleinen Aufgaben weiter herhalten und für die langen Fahrten bzw. mit Hänger wird der CX5 weiter seinen Dienst tun.
Pegasus001
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 08:45

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon skipper » So 26. Feb 2017, 10:42

Das mit dem Reservieren hast Du falsch verstanden, es ist nur eine Option :-) Man muss den dann nicht kaufen. Wenn Dir Deine Auto bis 2021 reicht dann willst Du aktuell einfach noch nicht elekrtrisch fahren. Wenn die Kiste bis dahin zusammenbricht hast Du aber keine Option 8-)
Model 3 reserviert: 31.03.16 in Frankfurt/Hanauer
Kona reserviert ("Für Vaddern"): 03.09.17
Auch in der DC-Ladewüste (RWE) unterwegs & MUSS über Nacht 60kWh laden :cry:
Bild
http://www.tes3.de
Benutzeravatar
skipper
 
Beiträge: 568
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:38

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon Weg. » So 26. Feb 2017, 10:52

wogue hat geschrieben:
... trotzdem gehe ich davon aus, dass dieses Modell wieder mindestens 200 PS haben wird.
Wozu!?


Das ist eine Eigenschaft des Motors, dass die Spitzenleistung deutlich über der Nennleistung liegt. Da kann Tesla nix dafür. ;)
Das bedeutet auch, dass ausreichend Leistung zum Überholen oder zum Spurwechsel vorhanden ist.

MbG
Weg.
 
Beiträge: 85
Registriert: So 26. Feb 2017, 09:58
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: *Nicht* reserviert

Beitragvon Pegasus001 » Mo 27. Feb 2017, 10:06

skipper hat geschrieben:
Das mit dem Reservieren hast Du falsch verstanden, es ist nur eine Option :-) Man muss den dann nicht kaufen. Wenn Dir Deine Auto bis 2021 reicht dann willst Du aktuell einfach noch nicht elekrtrisch fahren. Wenn die Kiste bis dahin zusammenbricht hast Du aber keine Option 8-)


Bin nicht sicher, ob ich es wirklich falsch verstanden habe. Wenn z.B. Ende 2018 mir das Auto angeboten wird, und ich ablehne, kann ich zwar eine neue Option buchen, aber muss von vorne warten. Oder ist das so geregelt, dass ich, sobald mir der Wagen angeboten wird, ich sagen kann, danke, ich möchte den aber erst in 18 Monaten haben? Wenn dem so ist, würde ich jetzt klar vorbuchen.

Übrigens, ...aktuell fahre ich 2/3 elektrisch, halt mit einem iOn. Ich will dann später halt das letzte drittel mit dem M3 deckeln.
Pegasus001
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 08:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste