Kein Auto

Re: Kein Auto

Beitragvon Draht » Fr 1. Mai 2015, 07:17

spark-ed hat geschrieben:
Hätte mal wieder nicht geglaubt, dass da eine echte Überraschung kommt. Die meisten Details waren ja schon mehr oder weniger bekannt.
Aber jetzt bin ich schon wieder platt. Wie schafft der Kerl es, ein betriebsfertiges 10kWh Speichersystem für $3500 anzubieten?
Das Ding wäre damit nicht mehr viel teurer als ein Markenstromerzeuger in der Leistungsklasse und würde locker bekannte Bleisysteme unterbieten.
Mal abwarten. Vielleich doch noch ein Druckfehler :? ?

http://www.teslamotors.com/powerwall



Nee hat er wirklich so gesagt... wobei er 35 hundert sagte
Gruß
Dirk
----
ab 4.2015 mit Zoe Intens unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt 8-)
Benutzeravatar
Draht
 
Beiträge: 320
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 21:51
Wohnort: Sehnde

Anzeige

Re: Kein Auto

Beitragvon TimoS. » Fr 1. Mai 2015, 07:17

Wenn der Preis auch nur annähernd stimmt steht fest; das wird mein erster Tesla.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 875
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 19:33

Re: Kein Auto

Beitragvon Jan » Fr 1. Mai 2015, 07:28

Auf jeden Fall! Und dann noch einen Zweiten als Zusatzakku im Auto. Hoffentlich klappt das auch mit dem Anschluss als deutsche Netz.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1877
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Kein Auto

Beitragvon spark-ed » Fr 1. Mai 2015, 07:49

AC-DC inverter not included.

O.K. das hatte ich zuerst überlesen, also doch nicht betriebsfertig und Stromerzeugerersatz.
Schmälert den Paukenschlag aber kaum.

$350,- pro Kwh in einem anschlussfertigen, temperierten und auch noch sehr stylischem Batteriepack ist immer noch "insane" genug
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1152
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Kein Auto

Beitragvon m.k » Fr 1. Mai 2015, 08:19

Der Preis würde ja eigentlich schon nach günstigen Akkus für EV Umbauten schreien, immerhin Automobilzellen mit komplettem Kühlsystem, ui :D
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 22:22
Wohnort: Salzburg

Re: Kein Auto

Beitragvon Karlsson » Sa 2. Mai 2015, 12:44

Juhu, ich werde doch Tesla Kunde 8-)
Naja gut, vorher fehlt noch das Dach mit Haus drunter und PV drüber, aber das wird schon noch..
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12272
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Kein Auto

Beitragvon Rudi L. » Sa 2. Mai 2015, 13:17

Tesla und PV passt gut zusammen, Du schaffst das. ;)
Rudi L.
 

Re: Kein Auto

Beitragvon Jack76 » Sa 2. Mai 2015, 13:49

Ich befürchte fast, wir werden wohl noch früher den Tesla im Keller als auf'm Hof hier stehen haben.... ;-)
(Aber bis Model III ist ja auch nicht mehr weit....)
Jack76
 
Beiträge: 2385
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Kein Auto

Beitragvon Kim » So 3. Mai 2015, 10:39

m.k hat geschrieben:
...würde ja eigentlich schon nach günstigen Akkus für EV Umbauten schreien, immerhin Automobilzellen mit komplettem Kühlsystem, ui :D

Bei 2kW max. cont. Ausgangsleistung und max. einem Lade-/Entladezyklus pro Tag?
Wohl eher nicht.
Da stecken komplett andere Zellen drin die nicht annähernd an die Ratings der NCR18650B anlehnen.
Sangl - KONA Res.Nr. 14
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 50.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1644
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Kein Auto

Beitragvon DaCore » So 3. Mai 2015, 12:39

Kim hat geschrieben:
Bei 2kW max. cont. Ausgangsleistung und max. einem Lade-/Entladezyklus pro Tag?
Wohl eher nicht.
Da stecken komplett andere Zellen drin die nicht annähernd an die Ratings der NCR18650B anlehnen.


Wieso sollte es nicht die NCR18650B sein?

Vielleicht ist auch ein DCDC Wandler verbaut und der ist der limitierende Faktor. Und natürlich die Lebensdauer der Zellen.

Ein Model S Modul hat 6s74p ca. 5,5 kWh. Zwei davon in Reihe und ein DCDC. Bei einem täglichen Zyklus wird der SOC Bereich auf 7 kWh eingeschränkt, beim wöchentlichen entsprechend auf 10 kWh.
DaCore
 
Beiträge: 189
Registriert: So 20. Okt 2013, 07:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste