Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon bernd71 » Do 15. Jan 2015, 01:02

hHoch3 hat geschrieben:
TJ0705 hat geschrieben:
Laut dict.cc:

full-scale production = Serienfertigung
production at full capacity = Produktion voll ausgelastet

Ich interpretiere es als Produktion voll ausgelastet. Aber mehr können wir eben auch nicht machen, nur deuten.

Grüße Dirk

http://www.linguee.de/englisch-deutsch/ ... ction.html

Überwiegend übersetzt mit "Serienproduktion"
und im Englischen Wikipedia sind Beispiele für "full Produktion"
http://en.wikipedia.org/wiki/E6_Series_ ... 2.E2.80.93
http://en.wikipedia.org/wiki/JR_Freight ... on_version
http://en.wikipedia.org/wiki/711_series ... ction_sets
auch dort -> Serienproduktion


Sie werden wohl nicht aus dem Stand 500000 Autos bauen können. Wenn sie es schrittweise steigern wollen müssen auch entsprechende Modelle vorhanden sein. Ich sehe da jetzt keinen Hinweis das erst 2020 das Modell III erscheint. Wir werden es sehen.
bernd71
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Anzeige

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon tubi » Do 15. Jan 2015, 09:26

Ich finde es gut, daß der Titel angepaßt ist. So klingt es nicht so endgültig und hoffnungsvoller.

Auf jeden Fall hat Tesla allein die großen Konzerne wach gemacht und vor der ganzen Welt lächerlich gemacht, das war schon mal ein riesen Erfolg.
GM hat Konkurrenz am Start und die Anderen müssen jetzt nachlegen, das ist doch schon mal toll !!!

Nun muß der Druck von Tesla bleiben, damit sich die Anderen nicht wieder Schlafen legen....
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon eDEVIL » Do 15. Jan 2015, 09:57

hHoch3 hat geschrieben:
Wieso völlig Falsch? Es wird die Serienproduktion in 2020 und das es vorher auch nicht wirtschaftlich ist erwähnt.

Es wird hier eine Überschrift unter meinen Namen veröffentlicht, die ich so nicht gesagt habe.
Finde ich nicht gut. :(

naja, da besteht schon ein "kleiner" Unterschied, ob man schreibt "2020 erhältlich" oder wirtschaftliche produktion. es steht Dir frei Deinen Titel noch anzupassen, aber bitte nicht solche Unwahrheiten Verbreiten.
Denke mal, das zumindest ab 2018 das M III in USA als Signature zu haben sein wird, also ist "2020 erhältlich" falsch.
Entsprechende Belege wurde ja breits geliefert...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon Deef » Do 15. Jan 2015, 10:24

Er sagt doch er fühle sich komfortabel, wenn er 2020 sagt.
Die Fabrik wird sicher schneller fertig sein. Das Tempo was vorgelegt wurde beim Baustart, spricht eher dafür, dass das schneller geht.

Ich denke er ist voll im Plan und will nur eins nicht: Die Leute wuschich machen und so wie Renault mit der Zoe winken, die es noch garnicht fertig gab.

Das Statement neulich, dass das Auto anders aussehen wird, als herkömmliche Autos, zeigt ja immerhin schon mal, dass man so langsam weiß in welche Richtung man mit dem Design will (Gespanntseimodus).

Sicher ist es für Tesla schlau, eine ähnliche Erwartungshaltung wie beim Model X für das Model 3 ein wenig zu bremsen. Die können ja doch im Moment noch nicht mal genug Moder S produzieren, um der Nachfrage gerecht zu werden. Da das Model X nun mehrfach verschoben werden musste, lässt er einfach keinen frühzeitigen Fertigstellungstermin für M3 mehr raus - macht doch Sinn. Irgendwann steht es dann auf irgendeiner Messe in der Ecke und er 20 Meter weiter und schaut obs einer merkt. Ich finde die Geradlinigkeit, mit der einer da seine immer gleich formulierten Ziele verfolgt und in diesem Umfang auf umgesetzt kriegt nach wie vor beeidnruckend und lass mich gerne von seinem Grinsen anstecken.

@ Xado - finde meinen LEAF auch mit wahlweise mehr Chademo oder mehr Akku vollkommen ausreichend - auch für die nächsten Jahre. Die Frage ist eher - wie kommen wir an einen Zweiten... Model 3 ist eh unerreichbar.
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 770
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon xado1 » Do 15. Jan 2015, 10:33

Deef hat geschrieben:
@ Xado - finde meinen LEAF auch mit wahlweise mehr Chademo oder mehr Akku vollkommen ausreichend - auch für die nächsten Jahre. Die Frage ist eher - wie kommen wir an einen Zweiten... Model 3 ist eh unerreichbar.


hoffe das es blitzzcar noch lange gibt,so kann ich ab und zu teslafahren zum spartarif

wird schon zum 3. mal angeboten,läuft heute aus,kommt sicher wieder

https://www.autorola.at/dealer/bid.do?c ... d=11052607
Sofort kaufen:EUR 15.000
Pkw
zzgl. MwSt.
Auktionsende:
heute 11:30:30 Uhr+
2012 Nissan Leaf
1.0 Electric, 5-türig, Automatik, Elektro, Hatchback, 109 ps, 80 kW
NOVA ist nicht abgeführt 2012 Nissan Leaf
Erstzulassung:02/2012
Laufleistung (km):km 8.596
Außenfarbe:Schwarz
Amtl. Kennzeichen:
AR****
Fahrgestellnummer:
JN1FAAZE0U000****
Farbe der Polsterung:Beige
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon Deef » Do 15. Jan 2015, 11:58

nam nam, schwarz würde gut zu unserem weißen passen. haben halt grade erst einen älteren Passat Diesel durchrepariert, Kinder, Baustelle, Hängerbedarf, drei Autos geht - momentan - nicht...
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 770
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon xado1 » Do 15. Jan 2015, 14:39

wurde wieder nicht verkauft.
jetzt um 14.500.-,also plus 21%mwst und kaufgebühr 17.830.- bei eigenabholung,
für einen händler händler ist da nicht mehr viel spielraum,für den endverbraucher ein guter preis
https://www.autorola.at/dealer/bid.do?c ... d=11065379
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon eDEVIL » Do 15. Jan 2015, 14:44

imho etwas wneig Laufleistung für das Alter. Tut dem Akku nicht gut.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Elon Musk: Model 3 etwa 2020 erhältlich

Beitragvon e-lectrified » Do 15. Jan 2015, 18:12

hHoch3 hat geschrieben:
Und mal eine Frage, wo in dem Interview erwähnt er eine andere Jahreszahl als 2020 in verbindung mit dem Modell 3? Vieleicht habe ich ja was überhört.


Er hat aber auch nicht 2020 als Beginn der Model 3 Produktion gemeint, das ist sicher. Ich führe als weitere Quelle an:

"The Model 3 will obviously be the lower cost car that is probably three years away" (gemeint ist natürlich three years from now - die Veranstaltung fand am 14.01.2015 statt!), vgl. https://www.youtube.com/watch?v=wB_WqlOIlXc#t=0m29s

hHoch3 hat geschrieben:
Also zwei mal wird 2020 erwähnt, das es vorher nicht wirtschaftlich ist, und die Serienproduktion in dem Jahr.


Das halte ich wiederum für eine Fehlinterpretation des Gesagten. Ich sehe bei der Jahreszahl 2020 immer nur eine Reaktion auf die Frage: "Wann wird Tesla endlich profitabel?" Mehr nicht. Und die Presse hat natürlich wieder im Dienste der Verbrenner genau das fehlinterpretiert, was er gesagt hat...
e-lectrified
 

Re: Gewinn für Tesla mit Model 3 ab 2020

Beitragvon bm3 » Do 15. Jan 2015, 18:40

Hallo,
Musk scheint sich wohl generell etwas weit aus dem Fenster gelehnt zu haben bei bisherigen Statements oder wie sonst ist es zu verstehen dass er jetzt beim Model 3 eben mal den vorraussichtlichen Verkaufsstart 3 Jahre in die Zukunft verschiebt ? Soviel ich mich erinnern kann wurde ursprünglich 2017 von ihm genannt. 3 Jahre ist ja schon einige Zeit. Auch hört man noch sehr wenig von der Batteriefabrik zur Zeit, schon bestimmt 3 Monate nichts mehr.Ist es in dieser Zeit nicht beim Bau weitergegangen ?

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5696
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste