Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Re: Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Beitragvon bm3 » So 29. Jan 2017, 18:08

Ich hab Trumps Länderliste auch noch nicht verstanden, die gefährlichsten Länder für den Terror fehlten darauf. :lol:
Musk muss halt auf "Schönwetter" bei Trump machen, das könnte sein ganzes Geschäft sonst erheblich betreffen wenn er da was "Falsches" macht. Nennen wir es mal Geschäfts-Pragmatismus oder Geschäfts-Diplomatie . Geschäftlich ist es wohl besser sich irgendwie mit Trump zu arrangieren.
Niemand muss ja Trump deswegen heiraten, oder sich seine Ziele zu eigen machen, das wäre etwas Anderes. ;)
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6599
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

Re: Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Beitragvon wnjwd » So 29. Jan 2017, 22:58

Das Musk mit in diesem Wirtschaftsausschuß ist war schon länger bekannt, das hatte mich nicht verwundert.
Tesla ist das einzige US Produkt wo ich sofort "will haben" sagen würde und passt perfekt in Trumpel´s Konzept.
Vom Internet Fuzzi zum Nachfolger Edison´s , gesamte Produktion in USA, neue Arbeitsplätze ...
Einziges Manko, das für die Umwelt so nötige CO2 versucht er zu verringern, da mus Musk jetzt den Spagat üben. ;)

Kommt jetzt das MXone für Mr. President ? Schlichte Menschen kann man ja mit schlichten Dingen leicht erfreuen. :D
Grüße Andreas ...........................Leaf Acenta 6,6kW-Lader seit 18.3.2016 (EZ 7/14) ................... 88Mm davon 55Mm selbst erfahren!
wnjwd
 
Beiträge: 223
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:47
Wohnort: Springe

Re: Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Beitragvon bernd71 » Mo 30. Jan 2017, 11:42

wnjwd hat geschrieben:
Das Musk mit in diesem Wirtschaftsausschuß ist war schon länger bekannt, das hatte mich nicht verwundert.
Tesla ist das einzige US Produkt wo ich sofort "will haben" sagen würde und passt perfekt in Trumpel´s Konzept.
Vom Internet Fuzzi zum Nachfolger Edison´s , gesamte Produktion in USA, neue Arbeitsplätze ...
Einziges Manko, das für die Umwelt so nötige CO2 versucht er zu verringern, da mus Musk jetzt den Spagat üben. ;)

Kommt jetzt das MXone für Mr. President ? Schlichte Menschen kann man ja mit schlichten Dingen leicht erfreuen. :D


Tesla passt überhaupt nicht in Trumps Programm. Die Autos benötigen keinen fossilen Brennstoffe und dann haben sie noch Solar und Speicherlösungen für die Stromproduktion für jedermann. Einzig die Fertigung ist in den USA, wobei (logischerweise) ja auch viel importiert wird und er ja anscheinend plant Fabriken im bösen Ausland zu bauen. ;-)
bernd71
 
Beiträge: 532
Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26

Re: Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Beitragvon E03 » Mo 30. Jan 2017, 14:58

Würde sich Musk öffentlich gegen Trump stellen, würde es wahrscheinlich kein Jahr dauern und SpaceX, Solarcity und Tesla wären weg vom Fenster und all die bisher getätigten Investitionen verloren.

Da ist es wesentlich klüger, die Nähe zum Feind zu suchen und auf subtilere Weise zu versuchen, Einfluß zu nehmen.

Kurzsichtigere Zeitgenossen würden Musk für offene Opposition feiern, aber was nützt das?
:) 2014er e-Golf seit Oktober 2015 :)
E03
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 09:49

Re: Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Beitragvon Karlsson » Mo 30. Jan 2017, 19:32

Es ist sicherlich vernünftig, seinen Ekel gegen Trump zu überwinden und versuchen, Einfluss zu nehmen und das schlimmste zu verhindern.
Er muss deswegen ja nicht mit Trump, Putin und Erdogan mit freiem Oberkörper durch die Prärie reiten.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13639
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Beitragvon Apollo » Di 31. Jan 2017, 23:09

kranich hat geschrieben:
Als Reaktion darauf haben ein paar Leute auf Twitter angekündigt, ihre Model 3 Vorbestellung zu stornieren.

Was haltet ihr davon?


Kann man sich sicher drüber streiten. Klar hat er ne Firma mit der er nicht schlecht dastehen möchte, er könnte aber auch einfach nichts tun und sich neutral zurückhalten. Aber das würde nicht zu ihm passen. Von daher finde ich die Ankündigungen zur Stornierung von einigen nur konsequent und verständlich. Wer jetzt noch einen Tesla kauft, der ist sicher auch flexibel und wählt die AfD.
ÖPNV Monatsabo, seit 02/2011 // alter rostiger Drahtesel aus den 70ern, seit ca. 08/1997 // Tesla M3, 3 Stück reserviert, werden aber noch storniert.
Apollo
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 17:05

Re: Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Beitragvon Arvid » Di 31. Jan 2017, 23:33

Oh Mann - man muss nicht alles miteinander verknüpfen. das ist ja fast wie "wenn Du der Freund meines Feindes bist ..." - lustigerweise eines der Probleme der Weltsicht von Donald Trump.

Ist man da noch besser als er??

Aber das schöne ist - wir sind ein freies Land und jeder darf für sich seine Entscheidungen treffen!
E-Golf Gen_1 seit 23.12.2016 / - 14,6 realer Verbrauch - Go-Cart mit Straßenzulassung - so klasse :D
Passat Variant GTE seit 17.10.2017 - wir lernen uns erst kennen ;-)
Benutzeravatar
Arvid
 
Beiträge: 64
Registriert: Di 13. Dez 2016, 01:06

Re: Elon Musk unterstützt Donald Trump?

Beitragvon mitleser » Fr 3. Feb 2017, 07:36

https://electrek.co/2017/02/02/tesla-ce ... y-council/

In December, I agreed to join the Presidential Advisory Forum to provide feedback on issues that I think are important for our country and the world. In tomorrow’s meeting, I and others will express our objections to the recent executive order on immigration and offer suggestions for changes to the policy.

Advisory councils simply provide advice and attending does not mean that I agree with actions by the Administration. My goals are to accelerate the world’s transition to sustainable energy and to help make humanity a multi-planet civilization, a consequence of which will be the creation of hundreds of thousands of jobs and a more inspiring future for all. I understand the perspective of those who object to my attending this meeting, but I believe at this time that engaging on critical issues will on balance serve the greater good.
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >30tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1482
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mitleser und 2 Gäste