Model X, ein Flopp?

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon beemercroft » Mo 6. Aug 2018, 20:20

Hier mal ein Zwischenstand zu den Verkaufszahlen in der Schweiz 2018:

juli18.png


Im Vergleich zu 2017 verkauft Tesla ungefähr 40% weniger Model X. Die Zahlen bewegen sich im unteren Mittelfeld beim Jaguar F-Pace, Audi Q7 und Range Rover Sport.

Neuzugänge wie der Range Rover Velar verkaufen sich recht gut, auch der Volvo XC90 hat im Vergleich zugelegt.
"Tesla is predator, not prey." | Tesla Model X 75D, BMW i3 REX 21 KWh, Tesla Model 3 reserviert am 31.03.2016.
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 285
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon motion » So 12. Aug 2018, 18:49

Ich finde das Model X designmäßg nicht besonders gut gelungen.

Erinnert mich daran. Wobei ich den Wal schöner finde, als das Model X. :oops:

Bild
motion
 
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon volvocoupe » Mo 13. Aug 2018, 11:27

Der lässt sich aber unglaublich schwer lenken. Aber vielleicht hilft der Autopilot, wenn er denn mal einsetzbar ist. :mrgreen:
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017
volvocoupe
 
Beiträge: 150
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 17:46
Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon beemercroft » So 9. Dez 2018, 14:41

Die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich persönlich finde, das Model X sieht spitzenmässig aus. Es ist alles so schön glatt, wie aus dem Ei gepeelt. In "echt" sieht der X nochmal viel besser aus als auf 2D-Bildern. Futuristisches Design ohne Schnörkel, welche nach kurzer Zeit sowieso nicht mehr "In" wären. Umgekehrt gefallen mir viele andere SUVs in diesem Vergleich nicht so. Der XC90 finde ich persönlich zum Beispiel hässlich von hinten. Auch der Masarati Levante ist völlig misslungen. Auch den neuen Audi e-tron finde ich ist ein grusiges Auto, Q7 sowieso. Der BMW X5 ist jetzt auch nicht grad die Design-Ikone. Design-Mässig toll ist natürlich der Range Rover Sport oder der Velar. Cayenne/Mercedes GTE/F-Pace sind auch ok, wenn auch nicht die Überflieger.

Wie auch immer, offenbar finden weiterhin sehr viele Leute gefallen am Model X. In den USA wird das Model X 2018 einen neuen Verkaufsrekord aufstellen, die 22'000 Stück sind geknackt worden im November, damit verkauft es sich 2018 besser als 2017 (21K Stück). Auch in anderen Ländern dürften 2018 weitere Verkaufsrekorde für das X aufgestellt werden - weltweit ist mit leicht steigenden Verkaufszahlen ggü. 2017 zu rechnen. Dies trotz Preiserhöhungen seitens Tesla. Bemerkenswert für ein Fahrzeug in dieser Preisklasse.
"Tesla is predator, not prey." | Tesla Model X 75D, BMW i3 REX 21 KWh, Tesla Model 3 reserviert am 31.03.2016.
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 285
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Helfried » So 9. Dez 2018, 14:52

beemercroft hat geschrieben:
Auch den neuen Audi e-tron finde ich ist ein grus(el)iges Auto


Der Audi sieht aus wie eine Seekuh, der Tesla Model X wie ein Wal. Soweit ich vom Urlaub her weiß, verdienen die Whale-Watching-Boote besser als die Seacow-Watching-Firmen. Wale sind einfach eleganter.
Helfried
 
Beiträge: 9418
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon beemercroft » Mo 10. Dez 2018, 10:45

Gemäss aktuellen Verkaufszahlen wird das Model X auch in den Niederlanden 2018 einen neuen Verkaufsrekord aufstellen. Es sind bereits über 2300 Stück verkauft, letztes Jahr waren es um die gleiche Zeit nicht einmal die Hälfte. Womöglich verdreifacht Tesla den Absatz vom X in Holland gegenüber 2017. Auch der I-Pace verkauft sich gut, die Nachfrage des X scheint aber trotz der Alternative von Jaguar weiter zu steigen.
"Tesla is predator, not prey." | Tesla Model X 75D, BMW i3 REX 21 KWh, Tesla Model 3 reserviert am 31.03.2016.
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 285
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon TeeKay » Mi 12. Dez 2018, 11:48

beemercroft hat geschrieben:
Dies trotz Preiserhöhungen seitens Tesla. Bemerkenswert für ein Fahrzeug in dieser Preisklasse.

Listenpreise sind bei Tesla aber inzwischen nicht mehr Verkaufspreise. Und dank der zusammengestrichenen Sonderausstattungsliste ist es inzwischen kein Problem mehr, mit kurzer Wartezeit rabattierte Fahrzeuge bei Tesla aus dem Bestand zu kaufen. Aus meinen aktuellen Käufen:
XP100D mit Tesla Eigenzulassung, 499km, 9620 Euro Rabatt
X75D, Neuwagen direkt vom Schiff, 2850 Euro Rabatt
S100D mit Tesla Eigenzulassung, 260km, 9670 Euro Rabatt
S100D, Neuwagen, 3000 Euro Rabatt

Und das sind nur Käufe, die kurzfristigen Bedarf erfüllen mussten. Wer sich beim Kauf ziert, bekommt mehr Rabatt. Und in den USA wird generell mit deutlich größeren Rabatten gearbeitet, wie ein Blick auf http://teslainventory.teslastats.no zeigt. Und das trotz Kaufboom wegen bald auslaufender Steuergutschriften.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13270
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon beemercroft » Mi 2. Jan 2019, 20:06

Bild

Die Model X-Verkaufszahlen bleiben konstant hoch, respektive steigen leicht, auch 2018. Norwegen hat 2018 sogar ein neuer Verkaufsrekord aufgestellt mit 4982 Verkäufen. 2017 waren es "nur" 4770 Xe.
"Tesla is predator, not prey." | Tesla Model X 75D, BMW i3 REX 21 KWh, Tesla Model 3 reserviert am 31.03.2016.
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 285
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon chipwoman » Mi 2. Jan 2019, 20:22

beemercroft hat geschrieben:
Gemäss aktuellen Verkaufszahlen wird das Model X auch in den Niederlanden 2018 einen neuen Verkaufsrekord aufstellen. Es sind bereits über 2300 Stück verkauft, letztes Jahr waren es um die gleiche Zeit nicht einmal die Hälfte. Womöglich verdreifacht Tesla den Absatz vom X in Holland gegenüber 2017. Auch der I-Pace verkauft sich gut, die Nachfrage des X scheint aber trotz der Alternative von Jaguar weiter zu steigen.

Der Jaguar I-Pace hat mit 3500 Zulassungen in nur 4 Monaten das Model X in Holland komplett an die Wand genagelt. In den letzten 2 Jahren konnte Tesla in Holland nur insgesamt 4.668 Model X an die Frau/Mann bringen. 2019 wird es für das Model X in Holland noch schwerer werden, da Audi schon Ende 2018 die ersten 160 Audi e-trons in Holland ausgeliefert hat.
chipwoman
 
Beiträge: 277
Registriert: Di 23. Okt 2018, 12:19

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon harlem24 » Mi 2. Jan 2019, 20:46

Wenn man sonst nirgendwo einen iPace bekommt, dann ist es klar, dass Jaguar in Holland vorne liegt...;)
Außerdem ist der Wagen mit den Incentives günstiger als ein vergleichbarer X.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model X

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste