Model X, ein Flopp?

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon harlem24 » So 9. Okt 2016, 15:26

Außerdem darf man nicht vergessen, dass die meisten SUVs Diesel sind.
1l Diesel entspricht rund 10kWh Energiegehalt.
Hieße das Model X verbraucht auf 100km rund 2,6l.
Versuche man das mal mit nem normalen SUV ala X5, GLE oder Q7...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2760
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Anzeige

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Twizyflu » So 9. Okt 2016, 15:29

Wobei man aber sagen muss, der Elektromotor hat auch einen Wirkungsgrad von 80-90%, der Verbrenner nicht.
Wenn du also die 2,6L x 3 rechnest oder sagen wir 2,5 ist es immer noch top :)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18250
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon harlem24 » So 9. Okt 2016, 15:35

Und selbst das bekommt man mit einem aktuellen, normal gefahrenen Monster-SUV nicht hin.
Besonders nicht auf den Strecken, auf denen die Dinger am liebsten eingesetzt werden, zwischen Zuhause und der Schule z.B....;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2760
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Model X, kein Flopp

Beitragvon volker » Mo 10. Okt 2016, 11:49

umberto hat geschrieben:
Die Teslas sind "Red-White-Blue", da sind die Amis stolz drauf. Die Zahlen dort werden immer sehr gut sein.
In den anderen (großen) Märkten wird "Flopp oder nicht" entschieden.


Na wie wäre es mit Zahlen aus der Schweiz? Ich zitiere ein posting von snooper77 aus dem TFF:

September 2016:
- Model S: 154
- Model X: 161

Das Model X überholt also zum ersten Mal das Model S in der Schweiz! Damit schlägt das Model X im vierten (!) Monat seiner Existenz in der Schweiz folgende SUVs:
- Audi Q7
- Bentley Bentayga
- BMW X6
- Maserati Levante
- Mercedes GLE
- Mercedes GLS
- Porsche Cayenne
- Volvo XC90

Einzig vom BMW X5 mit 187 Zulassungen muss es sich geschlagen geben. Nicht schlecht :-)
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 22:53

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon beemercroft » Mo 10. Okt 2016, 14:51

Sehe ich genauso, auch in "neutralen" Märkten ohne Heimatschutz verkauft sich das Model X prächtig.

Die CH-Zahlen sind im Detail noch interessanter, das Model X schlägt im September alle anderen grossen SUV ausser dem BMW X5, auch da ist man nah dran.

BMW X5: 187 Stück
Tesla Model X: 161 Stück
Mercedes GLE-Klasse: 134 Stück
Audi Q7: 102 Stück
Volvo XC90: 89 Stück
Jeep Grand Cherokee: 74 Stück
Porsche Cayenne: 67 Stück
Land Rover Range Rover: 46 Stück
Land Rover Range Rover Sport: 23 Stück
VW Touareg: 23 Stück

In absoluten Zahlen übers ganze Jahr wird, wenn es so weiter geht, die Range Rovers, der Touareg und der Porsche Cayenne überholt. 2017 wird dann interessant, wenn über das ganze Jahr die Nachfrage bedient werden kann...
Tesla Model X 75D, BMW i3 REX 21 KWh, Tesla Model 3 reserviert am 31.03.2016.
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 166
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 22:55
Wohnort: Schweiz

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon umberto » Mo 10. Okt 2016, 20:31

Klar, schöner Erfolg für Tesla, aber da schauen wir nach einem Jahr nochmal.
Neue Autos, noch da zu solche mit 2 Jahren Verzögerung, haben am Anfang immer ne "Bugwelle".

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3841
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Karlsson » Mo 10. Okt 2016, 23:56

Die Tesla-Auslieferungen scheinen auch eher unregelmäßig zu erfolgen, man sollte das von daher über einen größeren Zeitraum betrachten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12295
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon beemercroft » Mi 12. Okt 2016, 20:08

http://www.hybridcars.com/almost-half-t ... ectrified/

Und weiter geht es, 601 Stück Model X in Norwegen im September.
Tesla Model X 75D, BMW i3 REX 21 KWh, Tesla Model 3 reserviert am 31.03.2016.
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 166
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 22:55
Wohnort: Schweiz

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Skryll » Di 4. Apr 2017, 21:24

Wir haben unseren Model X 90D seit Ende Mai 2016, supertoll, seitdem ist der VW e-Golf nur noch zweite Wahl :-)

Übrigens mit Heimatschutz in den USA für Tesla sieht es ziemlich mau aus, die Öl- und etablierte Autoindustrie und deren Milliardäre steuert mit viel $$$ anti-elektroauto und anti-tesla fake news artikel bei und plaziert sie auch auf als neutral angesehen Publikationen wie die Los Angeles Times, Guardian etc, ebenso twitter und facebook artikel die den Leuten einreden wollen Elektroautos wären noch Umweltschädlicher als Benziner etc. Aber langfristig ist Tesla nicht aufzuhalten, wenn man mal Tesla gefahren ist, und ausserdem sieht daß sie nicht nur eine Autofirma sondern eine Energie-Technologie Firma sind die Batterieproduktion für Autos, Häuser (PowerWall), Energiedistributoren (PowerPack) und Solaranbieter (SolarCity Panels und jetzt auch Tesla Solar Roof) aufzieht, und vielleicht eine Autonome Mietwagenflotte im Uber Stil hat, dann ist der Aktienkurs von über $300 gar nicht mehr so abwegig.

Wird sicher bald lustig, wenn die 57 millionen geliehenen und Verkauften Aktien von den Shortsellers die auf den Untergang Teslas hofften zu einem höherem Preis wieder zurückgekauft werden müssen, soll inzwischen mehr als 8 milliarden US dollar Wert sein und ist mehr als flüssig auf dem Markt zu finden ist, wird also ein paar Tage dauern das aufzurollen...

Es bleibt spannend
2015 e-Golf SEL Midnight Blue / L2 Siemens Versicharger / 10kW Solar System
Skryll
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 23. Jul 2015, 02:27
Wohnort: Kalifornien, U.S.A.

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon graefe » Di 4. Apr 2017, 21:44

Ein Auto, das knapp 2,5t wiegt und einen miserablen Luftwiderstand (cW*a) hat - das kann's ja wohl nicht sein! Model X ist allenfalls das geringere Übel.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2240
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model X

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast